Maronensuppe: einfach und schnell gemacht!

von Simone Schäfer
Maronensuppe im Teller

Maronensuppe: das leckere Rezept für eine winterliche Suppe!

Besonders in den kälteren Monaten sind cremige Suppen immer eine gute Wahl! Leckere Rezepte gibt es unglaublich viele. Vor allem eine gute Kartoffelsuppe, eine wohltuende Hühnersuppe oder ein deftiger Linseneintopf kommen bei uns gerne auf den Tisch. Ich habe nun passend zum Winter eine Maronensuppe ausprobiert, die ich euch heute zeigen möchte.

Maronen sind essbare Edelkastanien, die angenehm nussig im Geschmack sind. Sie gehören zu den Buchengewächsen und die Frucht wird entweder je nach Gattung geerntet oder fällt selbst zu Boden. Die Schale ist glatt und braun und durch einen kleinen Zipfel an der Frucht können wir sie von den nicht essbaren Rosskastanien unterscheiden. Sie enthalten außerdem wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und sie dadurch nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Maronen kennt ihr. bestimmt auch vom Weihnachtsmarkt, oder? Sie werden dort geröstet und man kann die Schale lösen und das innere der Frucht essen. Richtig lecker, wie ich finde! Aber auch Zuhause könnt ihr mit den Edelkastanien leckere Gerichte zaubern. Gerade um die Weihnachtszeit veredelt sie durch ihren besonderen Geschmack viele Gerichte.

Für unser Weihnachtsessen habe ich mich dieses Jahr für eine leckere Maronensuppe entschieden. Denn sie ist etwas Besonderes, kommt nicht jeden Tag auf den Tisch und ist fein im Geschmack. Dabei könnt ihr sie total gut vorbereiten und kurz vor dem Servieren nochmal erwärmen.

Für meine Maronensuppe braucht ihr gekochte Maronen, Kartoffeln, Sellerie, Zwiebeln und Gemüsebrühe. Alles zusammen wird weichgekocht und mit etwas Sahne püriert. Als Gewürze dienen Salz und Pfeffer und etwas Majoran. Fertig ist die einfache Suppe!

Zum Servieren habe ich sie mit einem Klecks Sahne und frisch gemahlenem Pfeffer dekoriert. Mehr braucht es nicht, um in ein gelungenes Weihnachtsmenü zu starten! Die Maronensuppe könnt ihr ohne Probleme auch am nächsten Tag nochmal erwärmen, falls etwas übrig bleibt.

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 um 17:41 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Maronensuppe im Teller

Maronensuppe

Portionen: ca. 6 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 421 Bewertungen )

Zutaten

  • 400g Maronen, gekocht
  • 1 EL Öl 
  • 1 große rote Zwiebel
  • 300g Kartoffeln, geschält gewogen
  • 100g Knollensellerie, geschält gewogen
  • 850ml Gemüsebrühe
  • 200ml Cremefine oder Sahne
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1/2 TL getrockneter Majoran
  • nach belieben geröstete Walnüsse als Einlage für die Suppe

Anleitung

Schritt 1

Schneidet die Zwiebel in feine Würfel. Schält den Sellerie und die Kartoffeln und schneidet sie in Würfel. Erhitzt das Öl in einem Topf und dünstet das Gemüse kurz an. Gebt die gekochten Maronen dazu und gießt alles mit Gemüsebrühe auf. Kocht die Suppe kurz auf und lasst sie dann bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten weiter köcheln. 

Schritt 2

Gießt die Suppe mit der Sahne auf und püriert sie anschließend fein. Schmeckt sie mit Salz, Pfeffer und Majoran ab. 

Serviert sie in tiefen Tellern optional mit einem Klecks Sahne, frisch gemahlenem Pfeffer und gerösteten Walnüssen.  

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Ich habe die Maronen bereits gekocht gekauft. Ihr könnt sie allerdings auch selbst kochen, was allerdings länger dauert.  
  • Durch ihre Konsistenz ergibt sich ganz von alleine eine tolle cremige Suppe!  
  • Ein Klecks Sahne und schwarzer Pfeffer sehen schön auf eurer Suppe aus! 
  • Die Suppe könnt ihr problemlos erwärmen, ohne dass sich ihre Konsistenz verändert. 

Meine Maronensuppe ist ein perfektes einfaches Gericht für den Winter und macht euer Weihnachtsmenü besonders lecker! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Maronensuppe angerichtet

Maronensuppe mit Löffel

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)