Macarons: drei Varianten für tolle Füllungen!

von Simone Schäfer
Macarons auf dem Tisch stehend

Macarons-Füllungen zum Genießen!

Wie man perfekte, glänzende und unglaublich leckere Macarons herstellen kann, habe ich euch hier schon vorhin gezeigt. Aber was wären die perfektesten Schalen ohne eine cremige Füllung? Denn ein Macaron besteht schließlich aus zwei Schalen und einer Schicht Füllung in der Mitte. Daran gibt es nichts zu rütteln 😀

Um euch auch das Gesamtpaket für die Macarons-Zubereitung zu bieten, habe ich mir gedacht, ich schreibe nochmal einen kurzen extra Beitrag zum Thema Füllungen. Generell kann man zur Füllung der Macarons am besten Ganache, Buttercreme oder ein Frosting aus Frischkäse verwenden. Alle drei Varianten werden gekühlt relativ fest und halten die Schalen gut zusammen. Sie quellen zudem auch nicht heraus, wenn man die Hälften zusammensetzt. So gerne ich Sahnecremes mag, aber das würde beispielsweise hier nicht funktionieren 🙂

Ich habe in diesem Beitrag sowohl ein Rezept für Ganache, als auch für Buttercreme und Frosting für euch! So könnt ihr euch selbst aussuchen, welche Variante euch am besten gefällt und natürlich auch am besten schmeckt! Denn Macarons sind an sich ja schon sehr süß. Und egal wie bunt man sie einfärbt, sie schmecken ja doch irgendwie gleich. Hier kommt die Füllung ins Spiel! Denn so bekommen die Macarons ihren eigenen Geschmack.

Außerdem finde ich, kann man die Farbe der Schalen auch perfekt in der Creme wiederspiegeln. Beispielsweise habe ich rosa Macarons gebacken und diese dann mit Himbeer-Buttercreme gefüllt. So passt der Geschmack einfach auch perfekt zur Optik!

Das schöne ist, dass auch die Füllungen so wahnsinnig variabel sind! Ganache kann dunkel oder hell sein, Buttercreme kann man total gut mit Lebensmittelfarbe einfärben und Frosting kann man perfekt auch mit Fruchtpüree verfeinern. Ihr seht, ihr könnt auch die Füllungen sehr individuell gestalten und für euren Macaron optimieren!

Ich liebe es einfach, wenn man in einen Macaron beißt, der innen noch weich ist und mit einer leckeren Creme gefüllt ist!

Es kommt immer auf die inneren Werte an! So auch bei den Macarons 🙂

Simone von Sheepy’s Bakery

Macarons, serviert auf einer schwarzen Schieferplatte

Macarons: egal ob Buttercreme, Frosting oder Ganache- so gelingen euch drei tolle Füllungen für leckere Macarons!

Die Schalen für die Macarons sind gebacken- jetzt geht es ans Füllen! Und dafür habe ich heute drei leckere Varianten für euch. Einmal eine Himbeer-Buttercreme, außerdem ein Zitronen-Frosting und zuletzt noch eine Schokoganache!

Drei leckere Füllungen für Macarons

Bewertung 3.6/5
( 59 Bewertungen )
Portionen: 20 Macarons Vorbereitungszeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für die Himbeer-Buttercreme:

  • 75g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 50g Himbeerkonfitüre

Für die Schokoganache:

  • 50ml Sahne
  • 100g Zartbitterkuvertüre

Für das Zitronen-Frosting:

  • 80g Butter, zimmerwarm
  • 80g Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • Zitronenabrieb

Anleitung

Die Himbeer-Buttercreme Los geht es mit der ersten Füllung! Wenn ihr einen leichten Himbeergeschmack liebt, probiert die Himbeer-Buttercreme als Füllung aus. Schlagt die Butter in einer Schüssel cremig. Gebt die Konfitüre und den gesiebten Puderzucker dazu und rührt alles cremig. Stellt die Creme am besten nochmal etwas in den Kühlschrank, damit sie zum Befüllen etwas fester wird. Gebt dann zunächst einen kleinen Klecks Himbeerkonfitüre auf eine Macaron-Schale und spritzt dann mit einem Spritzbeutel die Buttercreme in einem Kreis um die Konfitüre. Legt die zweite Schale darauf und fertig sind die Macarons! Ich habe den Grundteig dafür mit etwas rosa Lebensmittelfarbe gefärbt. So passen alle Komponenten optisch super zusammen.   Die Schokoganache Jetzt kommt die Schokoganache an die Reihe! Eine Ganache zuzubereiten ist tatsächlich überhaupt nicht schwer! Ihr erhitzt die Sahne langsam in einem Topf, nehmt diesen vom Herd und gebt die Schokolade hinein. Ihr könnt diese natürlich vorher auch etwas klein hacken, dann schmilzt sie umso schneller. Lasst das Ganze so lange stehen, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist und rührt am besten mit einem Schneebesen kräftig durch, sodass eine homogene Masse entsteht. Die Ganache ist nun noch ganz flüssig, wenn sie allerdings abkühlt wird sie richtig fest. Stellt sie daher noch in den Kühlschrank, bis sie so fest ist, dass man sie gut auf den Macarons verteilen kann. Ich habe zum Auftragen der Ganache einen Teelöffel benutzt. Wenn ihr die zweite Schale der Macarons dann aufsetzt, verteilt sich die Masse gut und gleichmäßig von selbst. Die Macarons habe ich in diesem Fall mit etwas Backkakao eingefärbt.   Das Zitronen-Frosting Sauer macht lustig! Wer es frisch und säuerlich mag, sollte das Zitronen-Frosting ausprobieren. Dafür die Butter etwas aufschlagen, den Puderzucker einrieseln lassen und danach den Frischkäse dazugeben. Nur noch sanft durchrrühren, damit die Masse nicht zu flüssig wird. Gebt nun nur noch den Zitronensaft und den Zitronenabrieb hinzu. Lasst auch diese Creme noch etwas im Kühlschrank abkühlen. Füllt sie dann in einen Spritzbeutel und spritzt sie auf eine Macaron-Schale. Setzt die zweite darauf und lasst sie euch schmecken Für diese Variante habe ich gelbe Lebensmittelfarbe verwendet. So schmeckt man die Zitrone nicht nur, man sieht sie auch!

Macarons, angeschnitten auf einem Teller

6 Kommentare

Maria 12. Januar 2022 - 17:23

Wunderbar, vielen Dank für die Anregungen.

Antworte
Simone Schäfer 16. Januar 2022 - 09:44

Sehr gerne und liebe Grüße!

Antworte
Sabrina Heinz 24. März 2022 - 15:05

Hallo Simone, ich möchte Maccarons backen, um damit eine Konfirmationstorte zu garnieren. Wieviel Tage vorher könnte ich die denn machen ? Komplett fertig oder nur die Schalen und die Füllung kurzfristig?
Vielen Dank
Sabrina

Antworte
Simone Schäfer 27. März 2022 - 09:23

Liebe Sabrina,
die Macarons kannst du theoretisch schon 3-4 Tage vorher machen. Gerne auch schon gefüllt! Dann können sie nämlich gut durchziehen und werden innen etwas weicher.

Liebe Grüße
Simone

Antworte
Pia Nowotny 27. April 2022 - 15:21

Wie viel Macarons ergibt es aus den mengenangaben der Füllung ?

Antworte
Simone Schäfer 28. April 2022 - 12:08

Hallo Pia,

die Füllungen sind jeweils für 20 Macarons! Also 40 einzelne Schalen.

Liebe Grüße
Simone

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)