Kirschmichel nach Omas Rezept

von Simone Schäfer
Kirschmichel mit Vanillesoße

Kirschmichel ist eines der Rezepte, die ich schon früher bei Oma ständig gegessen habe. Bis heute isst die ganze Familie den klassischen Auflauf aus Brötchen und Kirschen aus dem Ofen so gerne. Dabei ist er nicht nur super lecker, sondern auch die perfekte Resteverwertung für alt gewordene Brötchen. Hier im Rezept zeige ich dir Omas Originalrezept zum Nachmachen.

Diese Zutaten brauchst du für den Kirschmichel nach Omas Originalrezept

Wenn mich jemand nach den Lieblingsrezepten aus meiner Kindheit fragen würde, wäre dieser Kirschmichel neben Dampfnudeln und Grießpudding die perfekte Antwort! Er kam früher so oft auf den Tisch, denn er ist schnell gemacht, du brauchst nur wenige Zutaten und eine leckere Resteverwertung ist er noch dazu. Hier verrate ich dir alle Zutaten, die du dafür brauchst!

  • Alte Brötchen: Ich verwende hier gerne klassische Brötchen, wie beispielsweise Kaisersemmeln oder Schnittbrötchen. Von Vollkornbrötchen würde ich hier abraten. Für eine noch süßere Variante kannst du sogar Hefezopf oder Brioche verwenden.
  • Eier
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Backpulver
  • Milch: Für den Kirschmichel musst du sie vorab lauwarm erhitzen.
  • Butter: Diese sollte am besten weich sein.
  • Schattenmorellen: Ich habe hier die eingelegten Schattenmorellen aus dem Glas genutzt. Vor der Verarbeitung solltest du sie gut abtropfen lassen.
Kirschmichel von oben

Kirschmichel in 3 Schritten zubereitet

Der Kirschmichel ist nicht zuletzt wegen seiner simplen Zubereitung Omas Liebling! Denn nicht nur die Zutatenliste ist überschaubar, sondern auch die Zubereitung. In 3 einfachen Schritten ist er fertig gebacken, damit du ihn frisch aus dem Ofen servieren und genießen kannst.

  1. Die Brötchen schneiden. Ich habe sie in grobe Würfel geschnitten. Es gibt allerdings auch eine Variante mit in Scheiben geschnittenen Brötchen.
  2. Den Teig anrühren. Hier kommt es auf die richtige Reihenfolge an. Erst werden die Brötchenwürfel mit der lauwarmen Milch übergossen. Werden die Milch einzieht, werden Butter, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Eigelbe zusammen verrührt und mit den Brötchen vermengt. Danach kommen die Kirschen dazu, bevor Eiweiß und Salz zum Eischnee aufgeschlagen werden. Den Eischnee hebst du zum Schluss vorsichtig unter.
  3. Das Backen. Den Teig habe ich in eine schöne Auflaufform gefüllt und anschließend bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 25 Minuten goldbraun gebacken.

Diese Zutaten ergänzen das Kirschmichel Rezept perfekt

Für mich gibt es keinen Kirschmichel ohne eine leckere Vanillesoße. Ob du sie kalt oder warm dazu servieren möchtest, ist ganz dir überlassen. Ich finde beide Möglichkeiten richtig lecker. Neben der Vanillesoße serviere ich den süßen Auflauf aus dem Ofen immer mit Puderzucker bestäubt.

Auch eine Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne passen perfekt zur leckeren Süßspeise. Und falls du nicht alles auf einmal aufessen kannst, schmeckt auch am nächsten Tag kalt oder warm wunderbar.

Kirschmichel auf Teller
Kirschmichel mit Vanillesoße

Kirschmichel nach Omas einfachem Originalrezept

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 447 Bewertungen )

Zutaten

  • 4 Brötchen vom Vortag
  • 325ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 65g weiche Butter
  • 2 TL Backpulver
  • 1 großes Glas Schattenmorellen, abgetropft
  • etwas Puderzucker und Vanillesoße zum Servieren

Anleitung

Schritt 1

Die Brötchen in grobe Würfel schneiden. Die Milch lauwarm erhitzen, über die Brötchen gießen und vermischen. 

Schritt 2

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der Butter und dem Backpulver 3 Minuten lang aufschlagen. Mit den Brötchen vermischen. Die abgetropften Schattenmorellen hinzufügen. 

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Den Eischnee zuletzt vorsichtig unterheben.

In eine Auflaufform füllen.  

Schritt 3

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Den Kirschmichel 25 Minuten goldbraun backen. Noch warm mit Puderzucker und Vanillesoße servieren. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)