Luftiges Limetten-Mousse zum Löffeln!

von Simone Schäfer
Limetten-Mousse im Glas

Das erfrischende Dessert für den Sommer: Limetten-Mousse!

Im Sommer darf ein erfrischendes Dessert nicht fehlen! Am besten finde ich dabei immer Desserts im Glas, die zum Auslöffeln einladen! Perfekt dazu passt dieses luftige Limetten-Mousse mit einer Schicht aus Keksbröseln und Kokosflocken. Einfach gemacht und genauso schnell verputzt! 

Für die Limetten-Mousse braucht ihr lediglich ein paar Zutaten: Limettensaft und -abrieb, Quark, griechischen Joghurt, geschlagene Sahne und Puderzucker für die Süße. Bis auf die Sahne wird alles verrührt, am Schluss könnt ihr diese geschlagen unterheben. Das sorgt für eine tolle Luftigkeit! 

Neben dem Limettensaft solltet ihr unbedingt auch den Abrieb verwenden. Der ist noch deutlich geschmacksintensiver und verändert auch die Konsistenz der Mousse nicht. In nur ein paar Minuten habt ihr mit wenigen Handgriffen eine super leckere Creme hergestellt, die ihr nun zum Dessert aufpeppen könnt.

Ich habe neben der Creme zusätzlich Brösel aus Butterkeksen mit Kokosflocken vermischt. Die süßen Brösel habe ich zuerst im Glas verteilt und dann mit Creme aufgefüllt. Theoretisch könnt ihr das Ganze aber auch gleichmäßig schichten, damit ihr überall Brösel und Mousse habt. 

Die Deko besteht aus ein paar Kokosflocken und Limettenscheiben. Man soll ja schließlich auch gleich sehen, was drin ist! 🙂 Die Limetten-Mousse habe ich noch ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, damit es durchziehen kann. Dadurch wird die Mousse noch etwas stabiler und cremiger! 

Dem genussvollen Löffeln steht nichts mehr im Weg! Eure Gäste werden begeistert sein, wenn ihr das süße Gläschen präsentiert. Das Dessert ist schön erfrischend, nicht zu süß und die perfekte Ergänzung zu jedem Essen! 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  •  Ihr solltet unbedingt Limettensaft und -abrieb verwenden. Der Abrieb ist geschmacklich noch intensiver als der Saft und verändert die Konsistenz nicht. 
  • Die geschlagene Sahne muss vorsichtig untergehoben werden, damit sie die Mousse luftig macht.
  • Statt den Butterkeksen könnt ihr auch Schokokekse, Haferkekse o.Ä. verwenden!
  • Lasst die Limetten-Mousse vor dem Servieren im Kühlschrank etwas durchziehen. 

Limettenabrieb macht das Limetten-Mousse noch frischer und geschmackvoller! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Limetten-Mousse zum Löffeln

 

Erfrischendes Limetten-Mousse als Dessert zum Löffeln!               

Wer kann einem erfrischenden Sommer-Dessert auch nicht widerstehen? Bei dieser Limetten-Mousse als Dessert im Glas wird es euch sicherlich so gehen! Mit Limetten, Joghurt, Quark und Sahne wird es besonders frisch und cremig. Ein paar Keksbrösel und Kokosflocken sorgen für Abwechslung im Glas. 

Limetten-Mousse

Bewertung 4.8/5
( 310 Bewertungen )
Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 250g Speisequark (hier Magerquark, jede andere Fettstufe geht auch)
  • 150g griechischer Joghurt
  • 200ml Schlagsahne
  • 50g Puderzucker
  • 1 Limette (Saft und Abrieb)
  • 65g Butterkekse
  • 50g Kokosflocken+ ein paar mehr zur Deko

Anleitung

Schritt 1: 

Schlagt die Sahne steif. 

Verrührt Quark, Joghurt, Puderzucker, Limettensaft und -abrieb miteinander. Hebt die geschlagene Sahne unter. 

 

Schritt 2:

Zerbröselt die Butterkekse fein. Vermischt sie mit den Kokosflocken. Bedeckt den Boden des Glases in mit einer dicken Schicht der Brösel. 

Füllt das Glas mit der Creme auf und dekoriert das Ganze mit Kokosflocken.

Alternativ könnt ihr Creme und Brösel auch abwechselnd schichten. 

Limetten-Mousse Dessert

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)