Obatzda- die bayerische Spezialität für eure Brotzeit!

von Simone Schäfer
Obatzda in Schüssel

Obatzda- ganz einfach gemacht und perfekt für jede Brotzeit!

Obatzda ist bei uns in Bayern ein wahres Traditionsgericht. Er wird aus Camembert, Butter und Gewürzen ganz einfach zubereitet und darf bei keiner Brotzeit fehlen. Und das gilt nicht nur während das Oktoberfest in vollem Gange ist, sondern zu jeder Jahreszeit und Gelegenheit.

Obatzda kenne ich schon seit ich denken kann und er kommt bei uns wirklich oft auf den Tisch. Wir bereiten ihn gerne Zuhause zu oder bestellen ihn uns im Biergarten zu einer herzhaften Brotzeit oder ganz einfach als Begleiter zu einer Brezn. Dabei passt er zu jeder Tageszeit und ich könnte ihn auch wirklich zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen genießen.

Für die Zubereitung gibt es sicherlich wahnsinnig viele unterschiedliche Rezepte. Ich zeige euch heute meine Variante, die super cremig wird und nur wenige Zutaten braucht. Denn Camembert, Butter, etwas Frischkäse und Gewürze reichen schon aus, um die herzhafte Leckerei zu zaubern.

Beim Frischkäse im Obatzden streiten sich sicherlich die Geister. Manche Bayern halten es sicherlich für ein No Go, ich mag es allerdings sehr, um das Ganze etwas leichter und erfrischender und auch noch cremiger zu machen.

Um den Obatzden anzurühren, sollten Camembert und Butter Zimmertemperatur haben. So lassen sie sich deutlich einfacher verarbeiten. Beides habe ich anschließend zusammen mit dem Frischkäse, Salz, Pfeffer und viel Paprikapulver in einem Multizerkleinerer gemixt, bis ein dicker Brei entstanden ist.

Das Paprikapulver gibt meiner Meinung nach dem Obatzden seine tolle Farbe und seinen leckeren Geschmack. Wer noch etwas mehr braucht, kann zusätzlich Kümmel untermischen.

Zwiebeln gehören außerdem immer dazu. Dabei lege ich sie allerdings immer in dünne Ringe geschnitten obendrauf oder einfach an die Seite dazu. Denn viele mögen rohe Zwiebeln nicht wirklich gerne und so kann jeder entscheiden, ob er sie mitessen möchte oder nicht. Wenn allerdings nur Zwiebelfans mitessen, könnt ihr sie auch in kleine Würfel schneiden und unter den Käse mischen.

Obatzda lässt sich super gut vorbereiten. Er ist im Kühlschrank ca. 2-3 Tage haltbar. Vor dem Servieren würde ich ihn allerdings schon einmal 20-30 Minuten früher aus dem Kühlschrank stellen, damit er weicher und damit auch geschmackvoller wird.

Zum Obatzden passen natürlich am allerbesten frische Brezeln. Aber auch auf würzigem Schwarzbrot oder Bauernbrot schmeckt er richtig lecker. Dazu gibt es bei uns meist Radieschen oder Radi und Essiggurken.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Den Camembert und die Butter solltet ihr rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen. So fällt euch die Zubereitung leichter.
  • Gewürzt habe ich den Obatzden mit Salz, Pfeffer und viel Paprikapulver. Kümmel würde ebenfalls sehr gut passen.
  • Die Zwiebeln lege ich beim Servieren nur obendrauf und daneben, sodass jeder selbst entscheiden kann, ob er sie mitessen möchte.
  • Im Kühlschrank hält er sich 2-3 Tage frisch. Beim Servieren sollte er wieder Zimmertemperatur haben.

Obatzda gehört zu den traditionellen bayerischen Gerichten und darf bei keiner deftigen Brotzeit fehlen!

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 um 17:02 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Obatzda mit Messer

Obatzda- die perfekte Ergänzung für euere nächste Brotzeit!

Obatzda schmeckt nicht nur am Oktoberfest richtig gut, sondern auch bei eurer Brotzeit „dahoam“. Ihr braucht lediglich Camembert, Butter, Frischkäse und Gewürze, um diese herzhafte Leckerei zu zaubern. Dazu schmecken frische Brezen oder würziges Bauernbrot.

Obatzda in Schüssel

Obatzda

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 407 Bewertungen )

Zutaten

  • 250g Camembert
  • 55g weiche Butter
  • 100g Doppelrahm Frischkäse
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Nach Belieben etwas Kümmel
  • 1 rote Zwiebel zum Servieren

Anleitung

Schritt 1

Legt den Camembert und die Butter ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank. Schneidet den Camembert anschließend in Ecken und gebt ihn zusammen mit der weichen Butter, dem Frischkäse, Salz, Pfeffer und Paprikapulver in einen Multizerkleinerer. Mixt alles fein, bis sich eine dicke Creme ergibt.

Schritt 2

Schmeckt ihn nochmal mit den Gewürzen habe und serviert ihn mit in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Obatzda mit Brezel

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)