Schwarzwälder-Kirsch-Muffins- klein und fein!

von Simone Schäfer
Schwarzwälder Kirsch Muffins angerichtet

Diese kleinen Schwarzwälder-Kirsch-Muffins vereinen die besten Eigenschaften einer Schwarwälder Kirschtorte in einem kleinen Küchlein. Dabei haben sie alle leckeren Bestandteile des Klassikers, sind aber viel einfacher zu backen und handlicher zu essen. Wie du die kleinen Törtchen im Handumdrehen backen kannst, erfährst du hier im Rezept.

Diese Komponenten brauchst du für die Schwarzwälder-Kirsch-Muffins

Die klassische Schwarwälder Kirschtorte kennt sicherlich jeder von euch. Auch Schwarwälder-Kirsch-Schnitten sind eine gängige Variante der beliebten Torte, die an Kaffeekränzchen mit der Familie erinnert. Gerade bei Klassikern kann es nie genug Variationen geben und daher bringe ich in diesem Rezept meine Schwarwälder-Kirsch-Muffins ins Spiel. Sie sehen super süß aus und schmecken unglaublich lecker. Auf diese Komponenten darfst du dich beim Probieren freuen:

  • Schoko-Muffin: Ein saftiger Schoko-Muffin bildet die Grundlage für die süßen Törtchen. Welche Zutaten du dafür brauchst, findest du im Rezept.
  • Kirschkompott: Nach Belieben kannst du dieses mit Kirschwasser verfeinern.
  • Schlagsahne: Mit einem Spritzbeutel aufgespritzt, geben sie den Muffins den Feinschliff.
  • Schokorapseln: Sie sind die perfekte Deko für die Schwarzwälder-Kirsch-Muffins.
Schwarwälder Kirsch Muffins nah

Die Deko in 3 einfachen Schritten

  1. Das Aushöhlen und Befüllen: Nach dem Backen kannst du die Muffins mit einem Apfelentkerner oder Teelöffel aushöhlen und mit Kirschkompott füllen.
  2. Das Sahnehäubchen: Die geschlagene Sahne füllst du in einen Spritzbeutel mit der Tülle deiner Wahl und spritzt sie großzügig auf die gefüllten Muffins auf.
  3. Der Feinschliff: Eine eingelegte Kirsche und Raspelschokolade sorgen für den Feinschliff bei der Deko.
Schwarzwälder Kirsch Muffins auf Kuchengitter
Schwarzwälder Kirsch Muffins angerichtet

Schwarzwälder-Kirsch-Muffins klein und fein

Portionen: 6 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 387 Bewertungen )

Zutaten

Für den Teig:

  • 75g weiche Butter
  • 85g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100g Weizenmehl Typ 405
  • 25g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 75ml Milch

Für das Kirschkompott:

  • 200g Sauerkirschen (aus dem Glas)
  • 100ml Kirschsaft (aus dem Glas aufgefangen) 
  • 8g Speisestärke
  • 1 EL Zucker

außerdem:

  • 200ml Schlagsahne
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 1 EL Zucker
  • 20g Schokoraspeln

Anleitung

Schritt 1

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen. 

Butter mit Salz und Zucker schaumig rühren. Die Eier dazu geben und alles drei Minuten weiter aufschlagen. 

Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Zum Teig sieben und mit der Milch unterrühren. 

Die Förmchen bis kurz unter den Rand mit Teig füllen. Anschließend 20 Minuten backen und auskühlen lassen. 

Schritt 2

Sechs Kirschen beiseitelegen. 

Die Speisestärke mit zwei EL des Safts verrühren. Die restlichen Kirschen mit dem Kirschsaft und dem Zucker in einem Topf aufkochen. Die Speisestärke einrühren und kurz andicken lassen. 

Vollständig auskühlen lassen. 

Schritt 3

Nach dem Auskühlen, mit einem Löffel oder einem Apfelentkerner ein großes Loch in die Muffins stechen (nicht bis zum Boden durchstechen). Mit dem Kompott befüllen und ein Stück des ausgehöhlten Teiges als "Deckel" aufsetzen. 

Die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif aufschlagen. Mit einem Spritzbeutel auf die Muffins aufspritzen. Mit Raspelschokolade dekorieren und eine Kirsche mittig auf jeder Sahnehaube platzieren. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)