Meine super saftigen und einfachen Schoko-Muffins!

von Simone Schäfer
Schoko-Muffin mit Schokostückchen

Mein Schoko-Muffin: so saftig und zart, der zergeht auf der Zunge! 

Manchmal passiert es, dass einen richtig die Lust auf was Süßes und schokoladiges überkommt! Kennt ihr das vielleicht auch? Also ich bin Experte darin! 😀 Gerade am Nachmittag oder nach einem guten Essen ruft der süße Zahn und dann muss auch dementsprechend etwas her. Das sollte aber am besten schnell gemacht, gut zu essen und lange haltbar sein. Was könnte das nur sein? Ich sage es euch! Meine saftigen Schoko-Muffins!

Ich liebe Muffins! Das kleine Gebäck ist so schnell zubereitet und kann in so vielen verschiedenen Varianten gebacken werden. Aus einem Grundteig können mit nur wenigen Zutaten so tolle Köstlichkeiten entstehen. Zudem sind sie mit ein paar Happen im Mund verschwunden und sie sind relativ lange haltbar, da sie keinerlei Creme o.Ä. enthalten. Nicht mal in den Kühlschrank müssen die kleinen Dinger.

Das sind bisher wirklich nur Pluspunkte! Und ich kann euch schon eins sagen: einen Minuspunkt dabei habe ich noch nie gefunden! 😀 Ich wollte euch aber kurz noch etwas über den Muffin erzählen. Denn es gibt zwei verschiedene Arten des Muffins, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Es gibt britische und amerikanische Muffins. Britische Muffins werden eher herzhaft gegessen und bestehen aus Hefeteig, der als flacher Kreis gebacken wird. Die flachen- nennen wir sie mal Brötchen- werden anschließend halbiert, getoasted und belegt. Total lecker! Aber so unterschiedlich zum amerikanischen Muffin. 

Das ist auch die Variante, die wir hier allgemein als Muffin kennen. Ein kleiner süßer Kuchen aus Rührteig, der mit Backpulver oder Natron angereichert wird, damit er super fluffig wird. Hier überwiegt eindeutig das Süße! Obwohl es auch schon Rezept für herzhafte Muffins gibt, die dem süßen von der Optik sehr ähnlich sind.

So, jetzt hätten wir die Bedeutung des Muffins geklärt! Kommen wir zu meinen Schoko-Muffins. Die machen ihrem Namen alle Ehre, denn sie sind so schokoladig, davon werdet ihr träumen. 😀 Wenn ihr also Schokolade liebt, sind diese Küchlein genau das Richtige für euch. 

Den schokoladigen Geschmack findet ihr gleich zwei Mal im Muffin: einmal als Kakaopulver und zum zweiten als Schokostückchen. Der Kakao findet sich im Teig wider, ebenso wie die Schokostückchen. Diese habe ich allerdings auch noch vor dem Backen auf den Teig in den Förmchen verstreut, damit sie beim Reinbeißen gleich präsent sind. 

Meine Schoko-Muffins: so wird`s gemacht!

Für die leckeren Muffins braucht ihr nichts weiter als Papierförmchen, ein Muffinblech, eine Rührschüssel und einen Backofen! Und natürlich ein paar weitere Backzutaten, die sich aber ebenfalls in Grenzen halten. Ich würde euch immer empfehlen, Papierförmchen und ein Muffinblech zu verwenden. So behalten die Muffins optimal ihre Form. Außerdem sehen sie optisch am Ende toll aus! 🙂 Alternativ könnt ihr die Papierförmchen auch weglassen und das Muffinblech einfetten. 

Als Teig dient hier ein klassischer Rührteig aus vielen Eiern, Mehl, Milch, Zucker, Salz, Backpulver und Butter. Verfeinert wird der Teig mit Kakaopulver und Schokostückchen. Nutzt hier am besten backfeste Schokostückchen oder Schokotröpfchen. Die zerlaufen beim Backen nicht und sorgen für die Schokoexplosion beim Reinbeißen! 🙂

Den Rührteig füllt ihr anschließend in die Förmchen. Am besten nur zu 3/4 gefüllt, da sie noch hochgehen werden. Macht ihr sie zu voll, laufen sie oben auseinander und ihr bekommt keine schöne Kuppel. Auf dem Teig in den Förmchen habe ich noch ein paar Schokostückchen verteilt. Denn Schokolade kann man ja nie genug haben, oder? 🙂 Außerdem sieht man so sofort, was sich drinnen noch versteckt und schmeckt einfach nur Schokolade pur! 

Wer jetzt denkt, dass die Muffins bei der vielen Schokolade zu mächtig und süß sein könnten, den kann ich beruhigen. Das Kakaopulver gibt einen eher herben Geschmack ab und die Aromen harmonieren perfekt. Außerdem habe ich hier Zartbitterschokolade gewählt, die sowieso nicht so süß ist. Solltet ihr eben das wollen, könnt ihr auch auf Vollmilchschokolade zurückgreifen.

Mit diesem Beitrag bekommt ihr nicht nur das Rezept für leckere Schoko-Muffins, sondern auch gleichzeitig ein Muffin-Grundrezept! Wenn ihr nämlich das Kakaopulver weglasst und durch Mehl ersetzt, habt ihr im Handumdrehen einen hellen Muffinteig. Zu diesem könnt ihr nun hinzufügen, was immer ihr möchtet. Wie wäre es zum Beispiel mit Heidelbeeren oder Himbeeren?

Auch die Milch könnt ihr durch Buttermilch oder Joghurt ersetzen. Das macht den Teig besonders frisch und saftig. Probiert euch einfach aus und verwendet, was euch am besten schmeckt! Die Möglichkeiten sind unendlich lang. Ich bin gespannt, was ihr aus diesem Rezept zaubern werdet! 🙂 

Für einen herben Geschmack empfehle ich Zartbitterschokolade. Für mehr Süße solltet ihr Vollmilchschokolade verwenden. 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Schoko-Muffins in der Hand

 

Meine saftigen Schoko-Muffins mit Kakao und Schokostückchen!      

Einfach kann so lecker sein! Das sieht man an diesen Schoko-Muffins wirklich perfekt! Sie könnten nicht schokoladiger und leckerer sein. Dafür sorgt die doppelte Portion Schokogeschmack: als Kakaopulver und als Schokostückchen! Wer Schokolade und schnelle Rezepte liebt, sollte ihr definitiv weiterlesen. 🙂 

Schoko-Muffins

Bewertung 4.5/5
( 111 Bewertungen )
Portionen: 12 Muffins Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 100ml Milch
  • 25g Kakaopulver
  • 125g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150g weiche Butter
  • 175g backfeste Schokostückchen
  • 2 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • 3 Eier

Anleitung

Schritt 1:

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt euer Muffinblech mit Papierförmchen aus oder fettet es ein.

Rührt die Butter mit dem Salz und dem Zucker ca. 2-3 Minuten cremig. Schlagt dann die Eier nacheinander dazu und rührt jede Ei ca. eine Minute unter. 

Mischt Mehl, Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel. Gebt die trockenen Zutaten zusammen mit der Milch zum Teig.

Hebt anschließend 150g Schokostückchen unter. 

 

Schritt 2:

Füllt die Förmchen zu 3/4 mit dem Teig. Verstreut die restlichen 25g der Schokostückchen über dem Teig. 

Backt die Muffins ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene. Lasst sie danach auskühlen. 

Schoko-Muffins im Anschnitt

2 Kommentare

Andrea Becker 8. Januar 2022 - 12:20

Oh wow, the best Muffins ever,easy to make and so yummy.
Bake them and try for yourself..

Antworte
Simone Schäfer 12. Januar 2022 - 11:18

Thank you so much! 🙂

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)