Würzige Pizza-Schnecken aus einfachem Quark-Öl-Teig!

von Simone Schäfer
Pizza-Schnecken aus Quark-Öl-Teig

Der Quark-Öl-Teig: die beste Alternative für Hefe!

Diese leckere Teigsorte funktioniert sowohl süß als auch herzhaft. Ein wahrer Allrounder beim Backen. Er ist super zart und lässt sich problemlos rollen und formen. Letztes Jahr an Ostern habe ich euch dazu schon mal eine süße Variante als Quark-Öl-Häschen gezeigt! 🙂 Dieses Mal wird es herzhaft- mit meinen Pizza-Schnecken!

Der Quark-Öl-Teig ist der perfekte Ersatz zum Hefeteig. Die Zutaten sind dabei absolut überschaubar! In den Teig kommen Quark, Mehl, Milch, Öl, Ei und, bei der herzhaften Variante, Salz. Eine größere Menge Backpulver sorgt dafür, dass das Gebäck schön aufgeht und fluffig wird. Für die süße Zubereitung kann auch noch Zucker beigefügt werden.

Die Zutaten müsst ihr lediglich miteinander verkneten, bis ihr eine glatte Teigkugel erhaltet. Schon ist euer Teig fertig- ganz ohne lange Ruhezeit und mehrmalige Pausen in der Zubereitung. Der Quark-Öl-Teig ist also eine wirklich tolle Alternative zu Hefeteig, wenn es mal schnell gehen muss oder Hefe nicht so gut vertragen wird.

Jedes Gebäck, das normalerweise aus Hefeteig besteht, kann auch mit Quark-Öl-Teig zubereitet werden. Nussschnecken, Puddinghörnchen, Zwetschgendatschi, Pizza- all das ist kein Problem. Der Teig lässt sich super gut kneten, rollen und formen. Zudem finde ich den leichten Geschmack des Quarks oftmals leckerer als den kräftigen der Hefe. Zudem hält er sich etwas länger frisch als Hefeteig. 

Pizza-Schnecken: das perfekte schnelle Fingerfood! 

Ich habe heute für euch herzhafte Pizza-Schnecken gezaubert. Mit den schnellen Teig sind sie das perfekte Fingerfood für jede Party oder jeden Kindergeburtstag. Groß und Klein werden sie lieben! Auch als Snack zwischendurch schmecken sie wunderbar. Falls noch etwas übrig bleibt, kann man sie auch am nächsten Tag aufbacken oder einfach kalt naschen! Das mach ich immer liebend gerne! 😀

Für die Pizza-Schnecken müsst ihr den Teig lediglich dünn ausrollen und nach Lust und Laune belegen. Die Grundlage dazu bildet eine leckere Tomatensoße, die ich mit Knoblauch, italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer verfeinert habe. Die Soße wird dünn auf dem Teig verstrichen und dann kann belegt werden. 

Ich habe dafür Schinken in Würfel geschnitten. Außerdem gibt es in meiner Füllung Mais und klein geschnittene Paprika. Hier gibt es aber eigentlich nichts, was es nicht gibt! 😀 Legt einfach drauf, was ihr auf eurer regulären Pizza auch essen würdet. Am besten schneidet ihr allerdings alles klein, damit ihr den Teig am Ende gut rollen könnt.

Neben den individuellen Zutaten kommt auch noch eine Menge geriebener Mozzarella drauf. Dann könnt ihr den Teig eng aufrollen und in dicke Scheiben schneiden. Auf einem Backblech müssen die kleinen Schnecken bei 230 Grad Ober-/Unterhitze 18-20 Minuten backen. 

Die Pizza-Schnecken lassen sich wunderbar vorbereiten und schmecken heiß und kalt wirklich lecker. Aus demselben Teig könnt ihr nicht nur Schnecken formen, sondern auch Mini-Pizzen oder auch ganzes Blech Pizza backen. 

Quark-Öl-Teig ist der beste Ersatz für Hefeteig. So ziemlich alle Hefeteig-Rezept könnten damit ausgetauscht werden! Süß und herzhaft- wie bei diesen Pizza-Schnecken. 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Pizza-Schnecken mit Füllung

 

Pizza-Schnecken aus Quark-Öl-Teig: das perfekte Fingerfood!        

Fingerfood und Snacks gehen immer! Mit einem Happs sind sie im Mund und schon möchte man wieder zugreifen. So wird es euch garantiert auch bei diesen Pizza-Schnecken aus Quark-Öl-Teig gehen. Das einfache und schnelle Rezept findet ihr gleich hier! 

Pizza-Schnecken

Bewertung 4.6/5
( 147 Bewertungen )
Portionen: 12 Schnecken Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Quark-Öl-Teig:

  • 375g Mehl
  • 175g Speisequark
  • 1 Pck Backpulver
  • 8 EL Milch
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz

Für den Belag:

  • 150g passierte Tomaten
  • 2 TL italienische Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g geriebener Mozzarella
  • sonstiger Belag nach Wahl (hier: 100g Schinken, 50g Mais, 1/2 Paprikaschote)

Anleitung

Schritt 1: 

Vermischt für den Teig das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel.

Verrührt die restlichen Zutaten mit eurem Rührgerät und gebt langsam die Mehlmischung dazu bis eine glatte Teigkugel entsteht. 

Rollt den Teig auf etwas Mehl dünn und rechteckig aus. 

 

Schritt 2: 

Verrührt in einer Schüssel die passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und die Kräuter. Presst die Knoblauchzehe dazu.

Schneidet euren Belag nach Wahl in kleine Stücke. 

Verteilt zunächst die Tomatensoße dünn auf den Teig und belegt ihn dann mit dem gewürfelten Belag. Verstreut dann 100g des geriebenen Käses darauf.

 

Schritt 3:

Heizt den Ofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Rollt den belegten Teig eng von der kurzen Seite her auf und schneidet die Rolle in dicke Scheiben.

Legt diese auf ein Backblech mit Backpapier, verteilt den restlichen Käse darüber und backt sie 18-20 Minuten. 

Pizza-Schnecken als Fingerfood

2 Kommentare

Andrea Baumbach 19. März 2022 - 18:18

Deine Rezepte sind der absolute Hammer einfach toll und gelingen immer.
Aber was muss ich machen das ich sie auch ausdrucken kann es funktioniert bei mir nicht

Liebe Grüße Andrea Baumbach

Antworte
Simone Schäfer 21. März 2022 - 07:55

Liebe Andrea,
vielen lieben Dank, das freut mich zu hören! Dass du die Rezepte nicht drucken kannst, soll natürlich nicht sein. Ich kümmere mich darum! 🙂

Liebe Grüße
Simone

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)