Cookies: das beste Rezept mit viel Schokolade!

von Simone Schäfer
Cookies von innen

Cookies: mit Chocolate Chips und cremiger Schokoladenfüllung!

Cookies gehen für mich wirklich immer! Sie sind super schnell gemacht und nach dem Backen auch noch mehrere Tage haltbar. Meine Favoriten sind dabei eindeutig leckere Chocolate Chip Cookies, wie hier im Rezept. Außerdem zeige ich euch, wie ihr die Cookies, wenn ihr mögt, mit Schokocreme füllen könnt.

Cookies von innen

Cookies

Portionen: ca. 18 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 408 Bewertungen )

Zutaten

  • 250g Weizenmehl Typ 405
  • 150g brauner Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75g Schokodrops, backfest
  • 18 TL Schokocreme bzw. Nuss-Nougat-Creme

Anleitung

Schritt 1

Verrührt Mehl, Zucker, Butter, Vanille, Salz und Ei zu einem festen Teig.

Hebt die Schokolade unter.

Schritt 2

Nehmt mit einem Eisportionierer oder einem EL Teig heraus, formt mit den Händen oder einem TL eine Mulde in der Mitte und setzt einen Klecks Creme hinein. Umschließt sie mit dem Teig vom Rand, bis sich eine Teigkugel ergibt. Setzt die Kugeln mit größerem Abstand auf zwei Bleche mit Backpapier.

Schritt 3

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Backt die Kekse 12 (chewy) bis 15 (knusprig) Minuten.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Cookies: das einfache Rezept für schokoladige Kekse!

In meinem neuen Rezept zeige ich euch, wie ihr ganz einfach leckere Cookies selbst backen könnt. Denn das ist gar nicht schwer und geht locker und leicht von der Hand. Außerdem könnt ihr gleich eine Menge davon backen und sie über mehrere Tage hinweg genießen. Auch eure Liebsten werden sicher begeistert sein, wenn ihr ihnen eure selbst gebackenen Kekse anbietet oder sie damit sogar als kleines Geschenk überrascht.

Unter allen Keksen sind mir American Cookies mit Chocolate Chips am allerliebsten. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie außen knusprig und innen schön weich, also chewy, sind. Vor allem die Wahl des Zuckers ist ausschlaggebend dafür, welche Konsistenz der Keks nach dem Backen hat.

Ich verwende für meine Sorten immer braunen Zucker. Denn der sorgt dafür, dass die Kekse weich bleiben. Außerdem gibt er ihnen einen intensiveren Geschmack, der leicht an Karamell erinnert. Weißer Zucker hingegen macht sie eher knusprig. Als gute Zwischenlösung könnt ihr beide Zuckersorten aber auch mischen. An der Stelle könnt ihr euch selbst dafür entscheiden, auf was es bei euren persönlichen Keksen am meisten ankommt.

Den Grundteig könnt ihr gleichzeitig als Standardrezept für andere Varianten ansehen. Denn ihr könnt den Teig nicht nur mit Schokostückchen in jeder Sorte, sondern auch mit gehackten Nüssen, Smarties oder Ähnlichem verfeinern. So könnt ihr eure eigenen Kekse kreieren, die ganz eurem Geschmack entsprechen.

Im Rezept zeige ich euch nicht nur, wie man einen leckeren Keksteig herstellt und ihn verfeinert, sondern auch, wie ihr ihn füllen könnt. Glaubt mir, das macht eure Kekse ganz besonders! Ich habe sie mit Schokocreme gefüllt. Mit ein paar Handgriffen könnt ihr dadurch doppelt schokoladige Cookies zaubern, die für einen Wow-Effekt sorgen. Neben Schokocreme könnt ihr zum Füllen der Kekse außerdem Nuss-Nougat-Creme, Erdnussbutter oder auch eine dicke Karamellsoße verwenden.

Cookies sind doch einfach etwas Herrliches, oder? Da ich sie so sehr liebe, gibt es hier auf dem Blog mittlerweile auch schon einige Rezepte dazu. Wie wäre es beispielsweise mit meinen Zitronen-Cookies oder meinen Erdnuss-Schoko-Cookies?

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Die Wahl des Zuckers ist ausschlaggebend für die Konsistenz der Cookies nach dem Backen. Ich verwende gerne braunen Zucker, der die Kekse chewy macht. Weißer Zucker lässt sie eher knusprig werden. 
  • Mit einem Löffel oder einem Eisportionierer könnt ihr perfekte Kekse formen und sie, nach Belieben, sogar füllen. 
  • Setzt die Kekse mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier, damit sie genug Platz haben, auseinander zu laufen. 
  • Nach dem Backen könnt ihr die Cookies in einer luftdicht verschlossenen Box ca. 3-4 Wochen genießen. 

Meine Cookies werden nicht nur mit Schokostückchen im Teig verfeinert, sondern bekommen auch eine leckere Schokofüllung, die sich im Inneren versteckt und sicherlich für Überraschungen beim Reinbeißen sorgt. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 um 17:21 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Cookies mit Schokolade

Cookies auf Kuchengitter

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)