Penne arrabbiata: das einfache Pasta-Rezept!

von Simone Schäfer
Penne arrabiata mit Gabel

Penne arrabbiata: so einfach klappt die leckere und würzige Pastasoße!

Penne arrabbiata hat sicherlich jeder schon einmal auf der Speisekarte beim Italiener gelesen. Das leckere Pastagericht gehört zu den absoluten Klassikern und ist für jeden perfekt, der gerne scharf mag. Mein Mann und ich lieben diese Soße und könnten sie jeden Tag essen. Und das würde auch problemlos gehen, denn sie ist so schnell fertig, dass sie auch mit wenig Zeitaufwand wunderbar zubereitet werden kann.

Das „sugo all‘ arrabbiata„, wie die würzige Nudelsoße auf Italienisch heißt, essen wir total gerne. Sie ist wirklich im Handumdrehen fertig, ihr braucht nur wenige Zutaten und unter den Pastasoßen ist sie wahrscheinlich auch die kalorienärmste. Und unglaublich lecker ist sie natürlich auch!

Penne arrabbiata stammen vor allem um die Gegend um Rom und haben sich durch die vielen leckeren italienischen Restaurants auch in unsere Herzen und Bäuche geschlichen. Die scharfe Nudelsoße besteht aus Knoblauch, Tomaten und Chilis. Für mich die perfekte Kombi!

Für die Soße habe ich zunächst den Knoblauch gepresst und mit ein bis zwei Teelöffel Chiliflocken in etwas Olivenöl gedünstet. Passt dabei auf, dass ihr den Knoblauch und das Gewürz nicht verbrennt. Denn beides wird ansonsten sehr bitter und verändert den Geschmack der Soße.

Das Ganze löscht ihr anschließend mit stückigen Tomaten ab und lasst es so lange köcheln, bis eure Nudeln in der Zwischenzeit fertig gegart sind. Wir essen gerne Penne zu dieser Art von Soße, aber auch Spaghetti oder andere Sorten schmecken gut dazu.

Ich habe meine Penne arrabbiata mit ein paar frischen Basilikumblättern und geriebenem Parmesan serviert. Letzterer darf bei uns bei keinem Nudelgericht fehlen! Für unsere Kinder ist die Soße aufgrund der Schärfe leider nichts, aber für uns Erwachsene ist sie das perfekte schnelle Gericht zum Genießen!

Ihr liebt Pasta auch sehr? Dann hätte ich hier auch noch meinen italienischen Nudelsalat, meine Grüne Spargel Pasta und meine Grillgemüse-Pasta für euch!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Ich habe hier getrocknete Chiliflocken verwendet. Frische, klein gehackte Chilischote könnt ihr auch verwenden. 
  • Die Soße muss nur so lange kochen, wie eure Nudeln. Dann könnt ihr beides schon vermischen! 
  • Das sugo all‘ arrabbiata könnt ihr problemlos in großen Mengen zubereiten und noch über mehrere Tage hinweg genießen. 
  • Geriebener Parmesan ergänzt das Gericht perfekt. 

Penne arrabbiata gehört zu meinen liebsten Pastagerichten. Die scharfe Soße ist zudem ganz schnell und einfach gemacht! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 um 05:08 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Penne arrabiata nah

Penne arrabbiata: die würzige Pastasoße zum Verlieben!

Für meine Penne arrabbiata braucht ihr nur wenige Zutaten und 15 Minuten Zeit und schon landet das beste Pastagericht auf euren Tellern! Knoblauch, Olivenöl, Chiliflocken und stückige Tomaten- mehr braucht ihr nicht, um eine geniale Pastasoße zu zaubern, die leckerer nicht sein könnte.

Penne arrabiata mit Gabel

Penne arrabbiata

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 397 Bewertungen )

Zutaten

  • 400g Penne (oder eine andere Pastasorte)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL getrocknete Chiliflocken
  • 1 EL Olivenöl
  • 600g stückige Tomaten
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • frischer Basilikum und geriebener Parmesan zum Servieren

Anleitung

Schritt 1

Kocht die Penne in ausreichend Salzwasser gar. Setzt in der Zwischenzeit die Soße an.

Schritt 2

Presst dafür den Knoblauch. Schwitz ihn zusammen mit den Chiliflocken in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl bei leichter Hitze an. Löscht alles mit den stückigen Tomaten ab. Schmeckt die Soße mit Salz und Pfeffer ab und lasst sie so lange kochen, bis die Penne al dente gekocht sind. 

Mischt die Nudeln unter die Soße und serviert sie auf 4 Teller verteilt mit etwas frischem Basilikum und geriebenem Parmesan.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Penne arrabbiata mit Soße

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)