Grillgemüse-Pasta: die leckerste Nudelsoße!

von Simone Schäfer
Grillgemüse-Pasta mit Tagliatelle

Grillgemüse-Pasta: eine schnelle und leckere Soße für die ganze Familie!

Nudeln isst bei uns die ganze Familie gerne. Dabei ist eine leckere Soße ganz besonders wichtig. Die klassische Bolognese, Arrabiata und Carbonara haben wir schon so oft gekocht und jetzt musste mal eine neue Nudelsoße auf den Tisch. Da ist mir diese Grillgemüse-Pasta eingefallen! Nach ausgiebigem Testen und Qualitätskontrolle durch Groß und Klein gibt es heute das Rezept für euch.

Gemüse ist tatsächlich bei uns so eine Sache. Ich liebe es und kann es in jeder Variante essen. Außer Sellerie und Fenchel kommt bei mir auch wirklich alles auf den Tisch. Bei meiner Tochter und meinem Mann sieht das schon ganz anders aus. Die sind total wählerisch und gerade bei der Kleinen ist es tageformabhängig was schmeckt und was nicht! 🙂

Das kennen aber bestimmt einige unter euch! Den Geschmack nach Grillgemüse in einer Nudelsoße habe ich mir allerdings so gut vorgestellt, dass ich die Soße unbedingt ausprobieren wollte. Meine Vorstellung: das Gemüse kommt in den Ofen, anschließend gibt man noch Frischkäse und etwas Gemüsebrühe dazu, püriert das Ganze und schon ist die Grillgemüse-Pasta fertig.

Als ich meinem Mann erzählt habe, dass das Gemüse in der Soße püriert ist, war er schon erleichtert. Auch meine Tochter hat es dann so gegessen. Denn püriertes Gemüse geht immer! Im Endeffekt haben sich alle über die leckere Nudelsoße mit dem ganz neuen Geschmack sehr gefreut.

Kurz habe ich schon erwähnt, wie die Grillgemüse-Soße aussieht. Zuerst habe ich Paprika, Zucchini, Zwiebel, Knoblauch und Cocktailtomaten kleingeschnitten, in eine Auflaufform gegeben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und getrocknetem Basilikum gewürzt. Das Gemüse muss anschließend für 25 Minuten bei 220 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen, damit es schön weich wird.

Zehn Minuten vor Ende der Garzeit habe ich Frischkäse und etwas Gemüsebrühe hinzugefügt. Nachdem der Timer abgelaufen ist, wird das Ganze püriert und kann direkt mit Nudeln serviert werden. Bei uns gab es dazu Tagliatelle und etwas frisch geriebenen Parmesan.

Meine Grillgemüse-Pasta ist ein total einfaches Gericht, das der ganzen Familie schmeckt. Es ist super schnell zubereitet und während der Garzeit im Ofen hat man beide Hände frei, um schon andere Dinge zu erledigen. Für mich ist das ein gelungenes Abendessen, wenn es mal schnell gehen muss!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick

  • Das Grillgemüse könnt ihr ohne weiteres auch durch Auberginen, Oliven oder Artischocken ersetzen. 
  • Anstelle des Frischkäses funktioniert es auch mit etwas Ricotta oder mit Sahne. Dann fällt die zusätzliche Gemüsebrühe weg! 
  • Die Soße könnt ihr super für den nächsten Tag aufheben oder sogar einfrieren. 

Die Grillgemüse-Pasta ist das gelungene Essen für die ganze Familie! Es ist schnell zubereitet und super lecker. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 um 12:03 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Grillgemüse-Pasta auf Gabel

Grillgemüse-Pasta: die leckere Nudelsoße mit viel Gemüse und Frischkäse!

Seid ihr vielleicht auf der Suche nach einer leckeren Nudelsoße? Für unsere Familie kann es davon nie genug geben! Meine Grillgemüse-Pasta besteht aus vielem bunten Gemüse, das im Ofen gegart und anschließend mit Frischkäse püriert wird. Einfach, schnell und super lecker!

Grillgemüse-Pasta mit Tagliatelle

Grillgemüse-Pasta

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 355 Bewertungen )

Zutaten

  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver und getrockneter Basilikum zum Würzen
  • 1 EL Olivenöl
  • 150g Frischkäse
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 500g Tagliatelle 
  • Parmesan nach Belieben

Anleitung

Schritt 1

Schneidet die Zucchini, die Paprikas, die Cocktailtomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch klein und gebt alles in eine Auflaufform. Gebt das Olivenöl und die Gewürze dazu und vermischt alles.

Heizt den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor und gart das Gemüse für 15 Minuten. 

Schritt 2

Fügt anschließend den Frischkäse und die Gemüsebrühe in die Auflaufform hinzu. Schiebt es für weitere 10 Minuten in den Ofen. 

Kocht in der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser. 

Schritt 3

Nehmt die Auflaufform heraus und püriert das Gemüse. Serviert die Soße mit den Nudeln und ggf. etwas Parmesan nach Belieben. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Grillgemüse-Pasta von oben

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)