Kirsch-Pudding-Schnecken: das fruchtige Hefegebäck!

von Simone Schäfer
Kirsch-Pudding-Schnecken aus Hefeteig

Fruchtig und cremig zugleich: meine Kirsch-Pudding-Schnecken!

Hefeteig in Schneckenform kennt und liebt man! Ich sage nur: Zimtschnecken. Die süßen Teilchen sind auf der ganzen Welt beliebt. Hefeteig kann man allerdings nicht nur mit Zimt-Zucker aufrollen, sondern auch ganz anders füllen. Ich habe hier fruchtige Kirsch-Pudding-Schnecken gezaubert. 

Für die süßen Schnecken braucht ihr zunächst einen Hefeteig. Als ich diesen zubereiten wollte, habe ich leider festgestellt, dass ich keine Eier mehr Zuhause hatte. Bisher hat eines immer in meinen süßen Hefeteig gehört. Am Sonntag konnte ich leider auch nicht einfach losfahren und welche kaufen, wodurch ich mir schnell ein Teigrezept ohne Ei überlegen musste.

Am einfachsten fand ich es, das Ei einfach wegzulassen. Stattdessen habe ich die Butter in der Milch geschmolzen, wodurch der Teig genügend Geschmeidigkeit bekommt. Ansonsten sind Mehl, Hefe, Zucker und eine Prise Salz drin. Alle Zutaten verknetet ihr anschließend zu einer glatten Teigkugel und lasst sie ca. eine Stunde ruhen. 

Sobald die Zeit um ist, könnt ihr den Hefeteig zu einem dünnen Rechteck ausrollen. Dieses bestreicht ihr mit Vanillepudding und verteilt einzelne Kirschen darauf. Ich habe hier beim Pudding ein Päckchen verwendet, damit die Zubereitung etwas schneller geht. Aus Milch, Eiern, Zucker, Vanille und Speisestärke könnt ihr euch allerdings auch euren Pudding frisch kochen. 

Bei den Kirschen könnt ihr sowohl auf frische Früchte, als auch auf Sauerkirschen aus dem Glas zurückgreifen- je nachdem, in welcher Jahreszeit ihr euch befindet und wie viel Geduld ihr beim Entsteinen der Kirschen habt! 🙂 

Das Ganze wird zu einer Rolle aufgerollt und in ca. 2-3 Zentimeter dicke Scheiben geschnitten. Auf einem Backblech kommen sie für ca. 20 bis 25 Minuten in den Ofen. Ich habe mir gleich eins vom Backblech geklaut! Noch warm schmecken sie wirklich toll. Fluffiger Hefeteig, cremiger Pudding und saftige Kirschen geben einfach eine perfekte Kombination ab. 

Die Kirsch-Pudding-Schnecken können komplett vegan zubereitet werden. Ei ist ohnehin nicht im Teig, statt Butter könnt ihr Margarine und statt Kuhmilch eine pflanzliche Alternative verwenden. Solange ihr bei der Füllung den Pudding mit einem Päckchen zubereitet könnt ihr auch hier als Flüssigkeit pflanzliche Milch nutzen. 

 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Der Hefeteig kann ohne Ei zubereitet werden. Die Butter kommt geschmolzen in den Teig und macht ihn geschmeidig. 
  • Alle Zutaten könnt ihr durch pflanzliche Alternativen austauschen und in einer veganen Variante backen.
  • Bei den Kirschen passen sowohl frische Früchte, als auch eingelegte Kirschen aus dem Glas.
  • Schnappt euch am besten eine Schnecke frisch aus dem Ofen! So schmecken sie am besten.

Alle Zutaten könnt ihr durch pflanzliche Alternativen austauschen und die Kirsch-Pudding-Schnecken in einer veganen Variante backen. 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Kirsch-Pudding-Schnecken als Hefegebäck

 

Kirsch-Pudding-Schnecken mit cremiger und fruchtiger Füllung!                    

Hefegebäck geht immer! Schon allein der Duft von frischen Hefeteilchen ist himmlisch. Wenn man dann auch noch reinbeißt ist man im siebten Gebäck-Himmel! Meine Kirsch-Pudding-Schnecken haben zudem eine cremige und fruchtige Füllung, die perfekt dazu passen. Hier geht es direkt zum Rezept! 

Kirsch-Pudding-Schnecken

Bewertung 4.7/5
( 305 Bewertungen )
Portionen: 9 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 350g Weizenmehl Typ 405
  • 5g Trockenhefe
  • 75g Zucker
  • 50g Butter
  • 125ml Milch
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 250ml Milch
  • 1/2 Pck Puddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 150g Kirschen (frisch oder aus dem Glas)

Anleitung

Schritt 1: 

Erhitzt die Milch lauwarm. Schmelzt die Butter darin und löst anschließend die Hefe in der Flüssigkeit auf. 

Gebt Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel, schüttet die Milch-Butter-Mischung dazu und verknetet alles für ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig.

Deckt diesen ab und lasst ihn bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen.

 

Schritt 2:

Kocht in der Zwischenzeit den Pudding. Verrührt ca. 3-4 EL der Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker. Erhitzt die restliche Milch in einem Topf. 

Nehmt das Ganze vom Herd und rührt die Pulvermischung dazu. Stellt den Topf nochmal zurück und lasst den Pudding ca. 1 Minute bei niedriger Temperatur köcheln. 

Entsteint die Kirschen oder lasst sie alternativ abtropfen. 

 

Schritt 3:

Rollt den Hefeteig mit etwas Mehl zu einem dünnen großen Rechteck aus. 

Verstreicht den Vanillepudding darauf und verteilt die Kirschen gleichmäßig darauf. Rollt das ganze eng auf. 

Schneidet die Rolle in ca. 2-3 cm dicke Scheiben und legt sie auf ein Backblech. 

Deckt die Schnecken nochmals zu und lasst sie weitere 20 Minuten ruhen. 

 

Schritt 4: 

Heizt den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Backt die Schnecken ca. 25 Minuten goldbraun. Ihr könnt sie schon lauwarm genießen! 

 

 

Kirsch-Pudding-Schnecken mit fruchtiger Füllung

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)