Kirschkuchen mit Streuseln: der fruchtige Klassiker!

von Simone Schäfer
Kirschkuchen mit Streuseln angeschnitten

Kirschkuchen mit Streuseln: Mürbeteig trifft auf Kirschkompott und knackige Streusel!

Dieser Kirschkuchen mit Streuseln ist ein tolles Rezept nach Omas Art! Die Kombination aus zartem Mürbeteig, fruchtigem Kirschkompott und knackigen, süßen Streuseln ist einfach ein Gedicht. Fruchtiger könnte ein Kuchen wahrlich nicht sein. Ein echter Sonntagskuchen, der definitiv Platz auf der nächsten Kaffeetafel braucht.

Ich backe sehr gerne mit Kirschen. Sie machen jedes Gebäck super saftig und hinterlassen eine leckere fruchtige und süße Note. Deswegen habe ich auch schon meine Schoko-Kirsch-Muffins, meinen Marmorkuchen mit Kirschen und meine Kirsch-Pudding-Schnecken mit dem süßen Obst gebacken.

Bevor ich zum Rezept komme, wollte ich euch noch einen ganz kurzen Exkurs zum Thema Kirschen geben. Die roten Früchte gehören zum Steinobst und können hierzulande von Juni bis August geerntet werden. Kirschen reifen bei der Lagerung nicht nach, weswegen sie schon ganz reif gekauft werden sollten. Dabei solltet ihr darauf achten, dass der Stiel frisch und leuchtend grün aussieht.

Süß- und Sauerkirschen eignen sich wunderbar für verschiedene Kuchen, für Gebäck und für Marmelade. Wer außerhalb der Saison einen Kirschkuchen backen möchte, kann problemlos auf eigelegte Sauerkirschen aus dem Glas zurückgreifen. Die sind schon leicht gezuckert und sind die einfache und trotzdem leckere Variante, das ganze Jahr über ohne aufwändiges Entsteinen mit Kirschen zu backen.

Daher habe ich diesen Kirschkuchen mit Streuseln heute auch mit eingelegten Kirschen gebacken- damit das Rezept auch das ganze Jahr über aktuell ist. Praktisch daran ist außerdem, dass ihr den Saft aus dem Glas auch sofort zum Einkochen des Kirschkompotts verwenden könnt.

Und damit sind wir jetzt schon mittendrin in der Zubereitung des Kirschkuchens mit Streusel. Der Boden des Kuchens besteht aus einem ganz klassischen Mürbeteig aus Ei, Mehl, Zucker, Butter, Salz und etwas Vanillezucker. Alle Zutaten werden verknetet, kurz gekühlt und anschließend ausgerollt in einer Springform verteilt.

Das Kirschkompott dient als Füllung für den fruchtigen Kuchen. Dafür habe ich die Kirschen aus dem Glas mit etwas Saft und Zucker aufgekocht und anschließend mit Vanillepuddingpulver angedickt. Das habe ich vorab mit etwas Kirschsaft glattgerührt.

Damit der Mürbeteig beim Backen nicht zu matschig wird, könnt ihr ein paar Semmelbrösel oder gemahlene Mandeln auf dem ungebackenen Boden verteilen. Diese bilden eine Art Schutzschicht und schützen vor dem Durchweichen durch das Kompott.

Die letzte Schicht besteht aus knackigen Streuseln aus Mehl, Vanillezucker, etwas Salz und kalter Butter. Die Zutaten verknetet ihr zu einem krümeligen Teig und streut sie über das Kirschkompott in der Springform. Eine leckere Ergänzung zu den Streuseln wären ein paar Mandelstifte. Anschließend wandert der Kirschkuchen mit Streuseln für ca. 45-50 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen.

Da das Kirschkompott nach dem Backen noch eher weich ist, würde ich euch empfehlen, den Kirschkuchen erst nach dem vollständigen Auskühlen aus der Springform zu lösen. Dabei spreche ich aus Erfahrung! Denn der erste Kirschkuchen den ich gebacken habe, ist total zerflossen, weil ich ihn direkt gelöst habe. Aber: aus Fehlern lernt man und das möchte ich euch gleich an die Hand geben.

Der kalte Kuchen lässt sich auch wunderbar lösen und ist dann auch schnittfest und bereit, angeschnitten zu werden. Wer möchte, kann ihn mit etwas Puderzucker bestäuben und mit Schlagsahne servieren. Ich liebe diesen fruchtigen Kuchen sehr und kann ihn euch wärmstens empfehlen.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Wer möchte, kann die Streusel optional durch Mandelsplitter ergänzen.  
  • Etwas Zimt im Kirschkompott und/oder in den Streuseln schmeckt herrlich! 
  • Semmelbrösel oder gemahlene Mandeln schützen den Mürbeteig vor dem Durchweichen. 
  • Lasst den Kirschkuchen mit Streuseln erst vollständig auskühlen, damit er fest ist und sich gut aus der Form lösen lässt. 

Dieser Kirschkuchen mit Streuseln ist die perfekte Kombination aus leckerem Mürbeteig, fruchtigem Kirschkompott und knackigen Streuseln. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 um 18:18 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Kirschkuchen mit Streuseln Stück

Kirschkuchen mit Streuseln: fruchtig und süß!

Mit Kirschen kann man wirklich wunderbar backen. Bei diesem Kirschkuchen mit Streuseln spielt das süße rote Steinobst die Hauptrolle und bezaubert jeden, der diesen Kuchen probiert. In Form eines Kirschkompotts wird das Obst mit leckerem Mürbeteig und knackigen Streuseln geschichtet. Eine tolle Kombination!

Kirschkuchen mit Streuseln angeschnitten

Kirschkuchen mit Streuseln

Portionen: 24er Springform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 397 Bewertungen )

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 225g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 125g kalte Butter
  • 1 Pck Vanillezucker

Für das Kirschkompott:

  • 700g eingelegte Sauerkirschen aus dem Glas
  • 300ml Kirschsaft (aufgefangen aus dem Glas)
  • 50g Zucker
  • optional eine Prise Zimt
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver

Für die Streusel:

  • 200g Weizenmehl Typ 405
  • 125g Zucker
  • 125g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillezucker
  • optional 50g Mandelstifte 

außerdem:

  • ca. 3 EL Semmelbrösel oder gemahlene Mandeln 

Anleitung

Schritt 1

Verknetet alle Zutaten für den Mürbeteig zu einer glatten Teigkugel. Wickelt diese in Frischhaltefolie und legt sie für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. 

Schritt 2

Stellt in der Zwischenzeit das Kirschkompott her. Gießt die Kirschen ab und fangt dabei 300ml Saft aus dem Glas auf. Verrührt 4-5 EL davon mit dem Vanillepuddingpulver. Gebt den Rest zusammen mit den Kirschen und dem Zucker in einen Topf und kocht alles auf.

Rührt das Puddingpulver ein und dickt das Kompott ca. 3 Minuten an. 

Schritt 3

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Rollt den Mürbeteig aus und legt eure Springform damit aus. Bestreut den Mürbeteig mit den Semmelbröseln oder den Mandeln. Verteilt das Kirschkompott darauf.

Verknetet die Zutaten für die Streusel zu einem bröseligen Teig und verstreut sie auf dem Kompott.

Schritt 4

Backt den Kirschkuchen ca. 45-50 Minuten. Lasst ihn anschließend vollständig auskühlen und löst ihn erst dann aus der Springform.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kirschkuchen mit Streuseln ganz

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)