Saftige Aprikosentarte mit Marzipan

von Simone Schäfer
Aprikosentarte angeschnitten

Diese saftige Aprikosentarte mit Marzipan ist ein wahrer Leckerbissen für den Sommer! Denn mit frischen Aprikosen schmeckt sie besonders gut. Eine süße Marzipanfüllung und ein leckerer Mürbeteig machen sie zur perfekten Ergänzung deiner nächsten Kaffeetafel!

Das sind die Zutaten der Aprikosentarte mit Marzipan

Aprikosen eignen sich ganz wunderbar für Tartes! Für mich hat das einen ganz simplen Grund: durch ihre Größe passen sie perfekt auf die eher niedrige Tarte und machen sie nicht nur geschmacklich, sondern durch ihre leuchtend orange Farbe auch noch optisch zum Highlight. Die Früchte sollten für die Aprikosentarte mit Marzipan reif und saftig sein.

Als Boden für die leckere Tarte habe ich einen einfachen Mürbeteig aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Ei verwendet. Der Teig wird geknetet, muss eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen und wird dann in ausgerollt in eine Tarteform gelegt.

Die Kombination aus Aprikose und Mandeln passt einfach perfekt zusammen! Daher habe ich für meine Füllung eine Marzipancreme aus Marzipanrohmasse, etwas Butter, Mehl, Eier und Puderzucker gewählt. Das nussige Aroma greifen die Mandelblättchen, die ich vor dem Backen über der Füllung verteilt habe, auf.

Aprikosentarte Stück

4 Tipps für eine saftige Aprikosentarte mit Marzipan

  • Tarteform mit Hebeboden. Sie macht dir das Backen einfacher! Damit kannst du die Tarte nach dem Backen einfach aus der Form lösen.
  • Der Mürbeteig. Ihn musst du hier im Rezept nicht vorbacken. Möchtest du den Boden allerdings eher knusprig statt mürbe, kannst du den Boden auch 15 Minuten blindbacken, bevor du ihn mit der Marzipancreme füllst.
  • Das Marzipan. Zerbrösele es für die Füllung entweder mit den Fingern oder nutze eine Küchenreibe dafür.
  • Die Füllung. Die Zutaten für die Marzipanfüllung müssen so lange aufgeschlagen werden, bis die Creme deutlich an Volumen gewinnt.

Weitere leckere Rezepte mit Aprikosen

Nicht nur diese Aprikosentarte mit Marzipan ist ein wahrer Genuss! Auch meinen Aprikosen-Streuselkuchen, meinen Aprikosen-Mandel-Kuchen und meine einfache Aprikosenmarmelade solltest du unbedingt ausprobieren.

Aprikosentarte ganz
Aprikosentarte angeschnitten

Aprikosentarte mit Marzipan

Portionen: 28er Tarteform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 446 Bewertungen )

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 200g Mehl
  • 1 Ei
  • 100g kalte Butter
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillezucker

Für die Füllung: 

  • 200g Marzipanrohmasse
  • 30g Puderzucker
  • 30g Mehl
  • 2 Eier
  • 70g Butter
  • 12-15 Aprikosen
  • 3 EL Mandelblättchen

Außerdem:

  • etwas Puderzucker zum Servieren

Anleitung

Schritt 1

Die Zutaten für den Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühlen. Den Teig auf etwas Mehl dünn ausrollen und eine Tarteform damit auslegen. 

Schritt 2

Die Marzipanrohmasse mit den Händen in eine Schüssel bröseln oder mit einer Küchenreibe reiben. Eier, Butter, Puderzucker und Mehl dazugeben und mit dem Rührgerät ca. 5 Minuten zu einer fluffigen Creme aufschlagen. Auf dem Mürbeteig verteilen. 

Die Aprikosen halbieren und den Stein entfernen. Auf der Marzipancreme verteilen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.

Schritt 3

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tarte 45 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker servieren. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)