Erdbeer-Käsesahnetorte: der Klassiker für den Sommer!

von Simone Schäfer
Erdbeer-Käsesahnetorte mit Quark

Fruchtige Erdbeer-Käsesahnetorte mit Biskuit und Quarkcreme!

Käsesahnetorte ist ein absoluter Klassiker! Obwohl sie zu den Sahnetorten gehört, schmeckt sie durch viel Quark richtig frisch und luftig. Heute habe ich die Sommer-Edition für euch: eine Erdbeer-Käsesahnetorte! Die Quarkcreme habe ich ganz einfach mit pürierten und frischen Erdbeeren verfeinert. Ein Traum in zartem Rosa! 🙂 

Eine klassische Käsesahnetorte sieht so aus: es gibt einen hellen Biskuitboden, der einmal durchgeschnitten wird. Dazwischen gibt es eine dicke Schicht Quarkcreme mit Sahne. Für die fruchtige Note sind oft auch noch Mandarinen in der Creme zu finden. So kennen und lieben wir sie, richtig? 🙂

Im Moment lachen mich bei jedem Einkauf die leckeren Erdbeeren an. Ich kann nie genug davon bekommen, sie zu naschen und natürlich auch mit ihnen zu backen. Daher musste ich die klassische Käsesahnetorte einfach in eine sommerliche Variante abwandeln. Frisch und fruchtig steht sie am Schluss auf eurem Tisch und wird euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern! 

Für die Erdbeer-Käsesahnetorte habe ich zunächst einen hellen Biskuit gebacken. Dafür verwende ich gerne mein Standardrezept aus Eiern, Zucker, Vanillezucker und Mehl. Das klappt immer! Ich trenne dafür die Eier, schlage sie mit dem Zucker steif und gebe dann die Eigelbe dazu. Am Schluss wird das Mehl nur leicht untergehoben. Durch den Eischnee braucht der Boden kein weiteres Backpulver, er geht von alleine wunderbar auf! 

Nach dem Abkühlen müsst ihr den Boden einmal halbieren, damit ihr die Torte füllen könnt. Dabei dürft ihr im wahrsten Sinne des Wortes ruhig dick auftragen. Denn bei einer Käsesahnetorte muss ordentlich Füllung hinein! Mein Maßstab: die Füllung sollte doppelt so hoch sein als der Boden im insgesamten (also nicht durchgeschnitten). Da die Creme so frisch schmeckt, ist es auch nie zu viel davon! 

Für die Creme benötigt ihr viel Quark, geschlagene Sahne, Puderzucker und pürierte Erdbeeren. Ein paar frische Erdbeeren habe ich zudem klein geschnitten und auf dem unteren Boden verteilt. Alle Zutaten rührt ihr zusammen und fertig ist die leckere Füllung, die man übrigens auch pur als Dessert löffeln könnte.

Damit die Erdbeer-Käsesahnetorte am Ende auch stabil genug ist, müsst ihr die Füllung mit Gelatine oder Agar Agar versetzen. Nach dem Kühlen sollte sie schnittfest sein und natürlich nicht auseinanderlaufen. Da die Creme nach der Zubereitung noch total weich ist, braucht ihr hier zwingend einen Tortenring, um die Torte zusammenzusetzen und in den Kühlschrank zu stellen. Am Ende ist es immer ein spannender Moment, wenn man den Tortenring lüftet. Bleibt alles zusammen oder läuft die Torte auseinander? Keine Sorge, mit diesem Rezept müsst ihr keine bösen Überraschungen erwarten! 🙂 

Dekoriert habe ich das Törtchen ganz klassisch mit Puderzucker und ein paar frischen Erdbeeren. Wenn diese sommerliche Torte auf den Tisch kommt, macht ihr sowohl Groß als auch Klein glücklich! Mein Tipp an euch: statt Erdbeeren könnt ihr auch andere Früchte bzw. gemischte Beeren verwenden. Ganz nach eurem Geschmack! 

Zum Zusammensetzen und Kühlen der Erdbeer-Käsesahnetorte benötigt ihr unbedingt einen Tortenring! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Erdbeer-Käsesahnetorte angeschnitten

 

Ein sommerlicher Traum: meine Erdbeer-Käsesahnetorte!            

Ihr liebt Käsesahnetorte? Und zufälligerweise auch Erdbeeren? Dann probiert doch einmal beides zu einer Erdbeer-Käsesahnetorte zu kombinieren! Hier trifft lockerer Biskuit auf fruchtige Quarkcreme. Eine Torte, perfekt für den Sommer! 

Erdbeer-Käsesahnetorte

Bewertung 4.7/5
( 295 Bewertungen )
Portionen: 24er Springform Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 95g Weizenmehl Typ 405

Für die Creme:

  • 1kg Speisequark
  • 200g Schlagsahne
  • 100g Puderzucker
  • 300g pürierte Erdbeeren
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 250g Erdbeeren, kleingeschnitten+ 3-4 weitere für die Deko
  • 8 Blatt Gelatine

Anleitung

Schritt 1: 

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt die Backform am Boden mit Backpapier aus. 

Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit dem Salz schaumig auf. Lasst den Zucker und den Vanillezucker langsam einrieseln und rührt weiter, bis ein fester Eischnee entsteht. Fügt anschließend die Eigelbe hinzu.

Siebt das Mehl zum Teig und hebt es locker unter. Füllt den Teig in eure Form und backt den Biskuit für 20 Minuten. Lasst ihn anschließend vollständig auskühlen und halbiert ihn waagerecht in der Mitte. 

 

Schritt 2: 

Püriert 250g der Erdbeeren mit dem Saft der halben Zitrone. Schneidet 150g Erdbeeren in kleine Stücke. 

Schlagt die Sahne steif. Verrührt Quark, Puderzucker und Erdbeerpüree in einer Schüssel. Gebt die Sahne unter. 

Weicht die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser ein. Drückt sie anschließend aus und schmelzt sie in einem kleinen Topf. Gebt 3-4 EL der Creme dazu. Rührt anschließend das Gelatinegemisch unter die restliche Creme.

 

Schritt 3:

Legt den unteren Boden auf eine Platte und spannt einen Tortenring darum. Verteil die geschnittenen Erdbeeren darauf. Gebt anschließend die Creme dazu. Schließt alles mit dem zweiten Boden ab.

Die Torte muss nun mindestens 6 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank durchziehen. 

Zur Deko könnt ihr etwas Puderzucker und frische Erdbeeren nutzen. 

Erdbeer-Käsesahnetorte als Stück

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)