Erfrischende Zitronen-Joghurt-Waffeln mit Beeren!

von Simone Schäfer
Zitronen-Joghurt-Waffeln mit Mascarponecreme

Das perfekte Dessert für den Sommer: Zitronen-Joghurt-Waffeln!

Waffeln- eins meiner liebsten Desserts bzw. Süßspeisen! Wenn sie ganz frisch aus dem Waffeleisen kommen sind sie einfach so unfassbar lecker. Wie das allein schon riecht, wenn der Teig vor sich hin brutzelt! Ich könnte sie auf jeden Fall, egal ob Sommer oder Winter, immer essen. Dabei kann man sie zusätzlich saisonal wunderbar anwandelt. Heute gibt es die Sommer-Edition: Zitronen-Joghurt-Waffeln mit Beeren und Mascarponecreme!

Waffelteig ist generell super schnell hergestellt. Ihr braucht Eier, Zucker, Mehl, Backpulver, Milch und Butter. Ich habe meinen Teig zusätzlich mit Zitronensaft, Zitronenabrieb und Joghurt verfeinert. Etwas Vanillezucker ist für einen runderen Geschmack ebenfalls drin. Durch diese Zutaten wird der Teig super frisch und leicht! 

Dabei schmecken die Waffeln keineswegs säuerlich! Es ist ein hauch Zitrone und Joghurt zu spüren, was den Geschmack der Waffeln wunderbar unterstützt. Ich habe meine Waffeln in einem Eisen für belgische Waffeln gebacken. Ich mag die Optik sehr! Ihr könnt sie allerdings auch problemlos in einem normalen Waffeleisen zubereiten. Dabei werdet ihr wahrscheinlich etwas mehr als die angegebenen sechs Waffeln backen können. 

Eis und Sahne sind immer willkommene Begleiter bei frischen Waffeln. Dieses Mal wollte ich etwas neues ausprobieren und habe das Dessert mit einer frischen Mascarponecreme mit etwas Joghurt und Zitrone serviert. Eine tolle Kombi! Als Highlight kommen noch ein paar frische Beeren dazu. Sommerfeeling pur auf einem Teller! 

Das Rezept ist für sechs belgische Waffeln ausgelegt. Wenn ihr nicht alle sofort essen bzw. servieren wollt, könnt ihr sie auch problemlos einfrieren oder bis zum nächsten Tag aufbewahren. Bei beiden Varianten könnt ihr sie ganz einfach im Toaster aufwärmen. So werden sie wieder knusprig, warm und lecker! Es lohnt sich also, gleich mal ein paar mehr Waffeln zuzubereiten. 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Meinen Waffelteig habe ich mit Zitronensaft,  Zitronenabrieb, Joghurt und Vanillezucker verfeinert. 
  • Ihr könnt sowohl ein belgisches Waffeleisen als auch ein normales (herzförmiges) verwenden. Bei letzterer Variante werden es wahrscheinlich mehr als sechs Waffeln.
  • Neben Eis und Sahne passt eine frische Mascarponecreme mit Joghurt und Zitrone super zu den Zitronen-Joghurt-Waffeln!
  • Wenn ihr nicht alle sofort essen wollt, könnt ihr sie bis zum nächsten Tag aufheben oder einfrieren. Danach kommen sie in den Toaster und sind wieder frisch und lecker! 

Die Zitronen-Joghurt-Waffeln könnt ihr wunderbar auftoasten, falls ihr sie nicht gleich alle vernaschen wollt!

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Zitronen-Joghurt-Waffeln mit Beeren

 

Frische Zitronen-Joghurt-Waffeln: so schmeckt der Sommer aus dem Waffeleisen!               

Warme Waffeln sind nicht nur im Winter ein Genuss! Im Sommer könnt ihr die leckere Süßspeise so abwandeln, dass sie perfekt zu den warmen Temperaturen passt. Wie zum Beispiel hier bei meinen Zitronen-Joghurt-Waffeln mit Mascarponecreme und frischen Beeren! 

Zitronen-Joghurt-Waffeln

Bewertung 4.8/5
( 297 Bewertungen )
Portionen: 6 Belgische Waffeln Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Waffelteig: 

  • 65g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 125g weiche Butter
  • 250g Weizenmehl Typ 405
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Naturjoghurt
  • 100ml Milch
  • Saft und Abrieb einer Zitrone

Für das Topping:

  • 100g Naturjoghurt
  • 150g Mascarpone
  • 35g Puderzucker
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone
  • 150g frische Beeren

Anleitung

Schritt 1: 

Rührt Butter, Zucker und Salz cremig. Gebt dann die Eier dazu und schlagt nochmal 5 Minuten weiter. Fügt Mehl, Backpulver, Joghurt, Zitronensaft und -abrieb und Milch hinzu. Rührt solange, bis ein geschmeidiger, cremiger Teig entsteht. 

 

Schritt 2:

Heizt euer Waffeleisen vor. Verteilt den Teig auf dem Eisen, bis die Oberfläche leicht bedeckt ist. Backt die Waffeln jeweils 3-4 Minuten goldbraun. 

 

Schritt 3:

Verrührt für die Mascarponecreme Mascarpone, Joghurt, Puderzucker, Zitronensaft und -abrieb miteinander.

Serviert die Waffeln mit der Creme und frischen Beeren. 

Zitronen-Joghurt-Waffeln nah

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)