Kartoffelsalat: der Klassiker unter den Salaten!

von Simone Schäfer
Kartoffelsalat mit Dressing

Kartoffelsalat: das einfache Rezept mit leckerem Dressing!

Ein leckerer Kartoffelsalat ist für mich der absolute Allrounder unter den Salaten. Er ist schnell gemacht, gut vorzubereiten und kann in einer Schüssel mit Deckel zu jeder Party mitgenommen werden. Ich zeige euch heute mein Lieblingsrezept mit einem Dressing aus Essig, Senf und Brühe.

Kartoffelsalat gibt es bei uns das ganze Jahr über. Im Sommer essen wir ihn gerne zum Grillen oder nehmen ihn uns mit in den Biergarten, im Winter kommt er an Weihnachten zusammen mit den Würstchen auf den Tisch. Vor allem durch die Tradition an Weihnachten hat er bei uns in der Familie einen hohen Stellenwert und mein Lieblingsrezept dafür hat sich schon unzählige Male bewiesen.

Wichtig für den Kartoffelsalat sind in jedem Fall die Kartoffeln. Ich verwende für den Salat gerne vorwiegend festkochende Kartoffeln. Denn innen haben sie einen guten Biss, werden aber dennoch so weich, dass der Kartoffelsalat schön „schlätzig“ wird. Das ist für mich ein Hauptkriterium bei einem guten Kartoffelsalat. Kartoffelsorten haben ja meistens richtig süße Namen wie Linda oder Sieglinde. Da kenne ich mich leider zu wenig aus, um euch eine gute Empfehlung zu geben. Wie gesagt, Hauptsache sie sind vorwiegend festkochend oder auch nur festkochend.

Die Kartoffeln habe ich für den Salat zur Vorbereitung mit der Schale gekocht. Sobald sie leicht abgekühlt sind und ihr euch die Finger nicht mehr verbrennt, könnt ihr sie schälen und in dünne Scheiben schneiden. Dabei sollten die Kartoffeln immer noch lauwarm sein. Denn damit sie das Dressing gut aufnehmen, sollten sie nicht komplett kalt sein.

Jetzt brauchen wir noch mein Lieblingsdressing für den Kartoffelsalat! Es besteht aus Fleischbrühe, Weißweinessig (oder hellem Balamico), mittelscharfem Senf und Öl. Abgeschmeckt wird es mit Salz und Pfeffer. Das Dressing habe ich einfach mit einem Schneebesen verrührt und unter die Kartoffeln gemischt.

In diesem Moment sieht es noch aus, als wäre es viel zu viel Dressing für die Menge der Kartoffeln. Jetzt kommt einer der wichtigsten Punkte beim Salat: bereitet ihn so vor, dass er ordentlich durchziehen kann. Die Kartoffeln saugen das Dressing auf und deren Stärke bindet die Flüssigkeit zu einem sämigen Kartoffelsalat.

Bevor ihr den Kartoffelsalat probiert, solltet ihr ihn nochmal abschmecken. Denn oft braucht es noch etwas mehr Essig oder zusätzliche Würze, wenn der Kartoffelsalat durchziehen konnte. Meinen Salat verfeinere ich zum Schluss meist mit etwas Schnittlauf. Aber alternativ schmeckt auch Petersilie gut dazu.

Den Kartoffelsalat könnt ihr wunderbar vorbereiten und ihn auch perfekt transportieren, um alle Gäste auf der nächsten Grillparty glücklich zu machen. Denn er ist super unempfindlich und verträgt auch warme Temperaturen gut. Groß und Klein werden begeistert sein und gerne zugreifen.

Perfekt für den Sommer sind auch mein Tomatensalat und mein italienischer Nudelsalat. Und sie sind nur einen Klick entfernt!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Nutzt bestenfalls vorwiegend festkochende Kartoffeln. Denn sie haben die beste Konsistenz für den Salat. 
  • Mit dem Essig und der Brühe dürft ihr nicht sparen. Die Kartoffeln vertragen ordentlich Würze.
  • Der Kartoffelsalat muss ordentlich ziehen, damit er geschmackvoll und sämig wird. 
  • Den Salat könnt ihr perfekt vorbereiten. Außerdem hält er auch wärmeren Temperaturen Stand. 

Dieser Kartoffelsalat hat Familientradition! Es gibt ihn das ganze Jahr über, aber vor allem im Sommer und im Winter. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 um 01:53 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Kartoffelsalat nah

Kartoffelsalat: das Rezept zum absoluten Klassiker!

Kartoffelsalat wird bei uns das ganze Jahr über gerne gegessen. Denn er ist die perfekte Beilage bei jeder Temperatur, passt zu vielen Gerichten, kann in großen Mengen zubereitet und wunderbar transportiert werden. Das sind ganz schön viele leckere Vorteile für einen Salat, richtig?

Kartoffelsalat mit Dressing

Kartoffelsalat

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 382 Bewertungen )

Zutaten

  • 1kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 250ml Fleischbrühe
  • 150ml Weißweinessig oder hellen Balsamico
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl, z.B. Sonnenblume oder Raps
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • etwas Schnittlauch

Anleitung

Schritt 1

Kocht die Kartoffeln in ausreichend Wasser weich. Gießt sie ab und lasst sie ausdampfen. 

Schält sie anschließend und schneidet sie in dünne Scheiben. 

Schritt 2

Verrührt die Fleischbrühe mit dem Essig, dem Senf und dem Öl. Würzt das Dressing mit Salz und Pfeffer. 

Vermischt die Kartoffeln in einer Schüssel mit dem Dressing und lasst den Salat mindestens 2 Stunden ruhen. Schmeckt ihn anschließend nochmals ab und garniert ihn mit Schnittlauch.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kartoffelsalat angerichtet

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)