Pizzabrötchen: das leckere Rezept für Eilige!

von Simone Schäfer
Pizzabrötchen nah

Pizzabrötchen: das perfekte Gericht, wenn es einfach und lecker sein muss!

Der Hunger ist da und man fragt sich: was soll ich bloß kochen? Wenn dann auch noch dazukommt, dass wenig im Haus ist, bei der restlichen Familie auch der Magen knurrt und der nächste Termin gleich wieder ansteht, dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch: es sind einfache und super leckere Pizzabrötchen, die im Handumdrehen fertig sind.

Für meine einfachen Pizzabrötchen braucht ihr als Grundlage ganz normale Brötchen. Ich denke, beim Namen des Gerichts ist das nicht wirklich überraschend! Hier könnt ihr gleich ein paar Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn ihr könnt natürlich frisch gekaufte Brötchen verwenden, aber auch solche vom Vortag oder die, die man sowieso im Ofen aufbacken muss. Tiefgefrorene Brötchen müssen dabei aber vorher aufgetaut werden, da ihr sie durchschneiden müsst.

Die Pizzabrötchen sind also nicht nur super lecker, sondern auch eine perfekte Resteverwertung für schon altgewordene Brötchen. Wie auch meine Semmelknödel, die ich an der Stelle passend erwähnen möchte.

So, zurück zu den Pizzabrötchen. Auf den halbierten Semmeln habe ich eine leckere Masse aus Schmand, geriebenem Käse, Salami und Paprika verteilt. Salami und Paprika habe ich vorher ganz klein geschnitten. Alle Zutaten werden zu einer Creme verrührt, die ihr anschließend nach eurem Geschmack mit Salz und Pfeffer würzt.

Aber auch andere Zutaten könnt ihr für die Creme nutzen. Da fallen mir beispielsweise sofort Schinken, Tunfisch, Oliven, Zwiebeln, Champignons oder Mais ein. Die Leckereien, die ihr eben auch gerne auf eine Pizza packen würdet.

Die bestrichenen Brötchen werden anschließend bei 220 Grad Ober-/Unterhitze für 15 bis 20 Minuten goldbraun gebacken. Aus dem Ofen kommen knusprige Brötchen mit einem cremigen Belag, der richtig geschmackvoll und lecker ist. Als Abschluss habe ich noch etwas Oregano darüber gestreut.

Die Pizzabrötchen könnt ihr warm und kalt essen. Daher sind sie auch das perfekte Essen „to go“ oder ergänzen euer nächstes Partybuffet. Große und kleine Feinschmecker werden dieses schnelle Gericht lieben!

Wenn wir schon beim Thema Pizza sind, möchte ich euch meine Pizzaschnecken und meine Mini-Pizzen nicht vorenthalten. Denn auch die beiden Rezepte sind super schnell zubereitet und schmecken der ganzen Familie.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Als Grundlage eignen sich frische Brötchen oder die zum Aufbacken. Gefrorene Brötchen müssen vorher aufgetaut werden. 
  • Beim Belag könnt ihr unter die Schmandmasse msichen, was euch gut schmeckt. Nur Schmand, Tomatenmark und Käse sind die Grundzutaten dabei. 
  • Durch das Backen werden die Brötchen knusprig. Daher könnt ihr auch schon alt gewordene Semmeln verwenden. 
  • Etwas Oregano auf den Pizzabrötchen nach dem Backen rundet den Geschmack ab. 

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 um 23:19 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Pizzabrötchen angeschnitten

Pizzabrötchen: schnell, einfach, lecker!

Die drei Begriffe beschreiben meine Pizzabrötchen wirklich am besten. Denn auf den Brötchen wird lediglich eine Creme aus Schmand, Käse, Tomatenmark und euren Lieblingszutaten verteilt und schon können sie in den Ofen, wo sie knusprig gebacken werden.

Pizzabrötchen nah

Pizzabrötchen

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 396 Bewertungen )

Zutaten

  • 4 Brötchen (auch die zum Aufbacken sind geeignet)
  • 200g Schmand
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100g geriebener Käse
  • 80g Salami (oder Schinken)
  • 150g Gemüse nach Wahl, z.B. Paprika, Champignons, Mais etc.
  • Salz und Pfeffer
  • etwas getrockneter Oregano

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt ein Backblech mit Backpapier aus. 

Schneidet die Salami und die Paprika (oder anderes Gemüse) in ganz kleine Würfel. Vermischt alles mit dem Schmand, dem Käse und dem Tomatenmark. Würzt die Creme mit Salz und Pfeffer. 

Schritt 2

Halbiert die Brötchen. Bestreicht sie mit ca. 2 EL der Creme. Legt sie auf das Blech und backt sie 15-20 Minuten knusprig.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Pizzabrötchen Hand

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)