Rhabarberkuchen mit Baiser: der Klassiker!

von Simone Schäfer
Rhabarberkuchen mit Baiser von oben

Rhabarberkuchen mit Baiser: die perfekte Balance aus süß und sauer!

Wenn ich nach einem typischen klassischen Kuchen gefragt werde, fällt mir sofort der Rhabarberkuchen mit Baiser ein. So hat ihn meine Oma früher schon gebacken und so kommt er sicherlich auch gerne bei dem ein oder anderen von euch auf den Tisch. Heute habe ich das Rezept für diesen leckeren Klassiker für euch!

Mein Rhabarberkuchen mit Baiser besteht aus drei verschiedenen Schichten: einem super saftigen Mandel-Rührteig, einer Schicht aus viel frischem Rhabarber und einem Topping aus süßem Eischnee. Wie jede einzelne davon funktioniert, zeige ich euch hier im Rezept.

Der Mandel-Rührteig wird ganz klassisch gebacken. Ihr braucht dafür Eier, Zucker, Butter, Vanillezucker, Mehl und Backpulver. Ergänzt habe ich den Teig durch gemahlene Mandeln, die ihn geschmackvoll und noch saftiger machen. Denn das Fett der Nüsse macht auch den Kuchen geschmeidig.

Die Eigelbe, die durch die spätere Zubereitung des Eischnees übrig bleiben, habe ich komplett im Rührteig verarbeitet. Ich finde es immer schwierig, wenn Eiweiße oder Eigelb übrig bleibt und man gezwungen ist, etwas Weiteres zu backen oder zu kochen. Pudding oder Macarons sind zwar immer eine gute Option. Aber manchmal hat man einfach keine Lust darauf, noch mehr zu machen und dann ist es doch besser, wenn alles komplett aufgebraucht werden kann.

Den Rührteig habe ich in einer Springform verstrichen und mit geschältem und in Stücke geschnittenen Rhabarber bestreut. Vom Rhabarber darf ruhig ordentlich drauf! Der süße Kuchen braucht die Säure und Frische des Rhabarbers und wird dadurch erst so richtig perfekt!

Der Rhabarberkuchen kommt so erst einmal ohne Baiser für 40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. Er muss erst einmal fast durchbacken, bis anschließend die Baiserhaube darauf kommt. Die braucht nämlich viel weniger Temperatur und auch nur eine kurze Backzeit, um perfekt zu werden.

Wenn also noch zehn Minuten auf eurem Timer stehen, also nach 30 Minuten der Backzeit, könnt ihr bereits loslegen und den Eischnee zubereiten. Dafür schlagt ihr die Eiweiße mit etwas Salz schaumig und lasst anschließend den Zucker einrieseln. Danach könnt ihr alles zu einem festen Baiser aufschlagen.

Der Eischnee ist fertig, sobald stabile Spitzen stehen bleiben, wenn ihr das Rührgerät aus der Masse zieht. Salz solltet ihr hier unbedingt benutzen, da es für die Stabilität des Eischnees sorgt. Alternativ klappt es auch mit einem Spritzer Zitronensaft.

Nach den ersten 40 Minuten Backzeit nehmt ihr den Kuchen aus dem Ofen, schaltet ihn auf 160 Grad Ober-/Unterhitze herunter und verteilt den Eischnee auf der Oberfläche des Kuchens. Die Masse könnt ihr entweder auf der Oberfläche verstreichen oder in Tupfen mit einem Spritzbeutel aufspritzen. Letzteres erzielt etwas dekorativere Ergebnisse.

Der Rhabarberkuchen mit Baiser muss nun für weitere zehn Minuten backen. Passt dabei gut auf, denn Eischnee verbrennt total schnell und das soll natürlich nicht passieren. Bleibt also lieber dabei und schaut hin und wieder, wie die Backfarbe aussieht.

Sind die zehn Minuten vergangen und der Rhabarberkuchen mit Baiser hat eine schöne Farbe bekommen, könnt ihr ihn aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Da eine weitere Deko nicht nötig ist, könnt ihr ihn direkt probieren! Der süße Baiser ergänzt sich perfekt mit dem säuerlichen Rhabarber und dem saftigen Rührteig. Ein Gedicht!

Für mehr Rezepte mit Rhabarber, schaut gerne auch bei meinem Rhabarber Crumble oder meinem Rhabarberkuchen mit Streuseln vorbei!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Den Rhabarber solltet ihr für den Rhabarberkuchen mit Baiser schälen. 
  • Anstelle der Mandeln im Rührteig könnt ihr auch Haselnüsse oder Mehl verwenden. 
  • Das Baiser sollte fest sein für den Kuchen. Ihr erkennt die perfekte Konsistenz daran, dass Spitzen stehen bleiben, wenn ihr das Rührgerät herauszieht. 
  • Bleibt auf jeden Fall beim Backofen, sobald das Baiser mit dem Kuchen in den Ofen kommt. Es wird schnell zu dunkel. 

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 um 16:35 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Rhabarberkuchen mit Baiser auf Teller

Rhabarberkuchen mit Baiser: die beste Kombi aus süß und sauer!

Bei diesem Rhabarberkuchen mit Baiser trifft saftiger Mandel-Rührteig auf säuerlichen Rhabarber und süßen Baiser! Eine tolle Geschmackskombination, die in einem Kuchen vereint wird. Noch dazu ist er ein absoluter Klassiker, der sicherlich vielen von euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert!

Rhabarberkuchen mit Baiser von oben

Rhabarberkuchen mit Baiser

Portionen: 24er Springform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 405 Bewertungen )

Zutaten

Für den Rhabarberkuchen:

  • 150g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelbe
  • 2 ganze Eier
  • 200g Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • 500g Rhabarber, ungeschält gewogen

Für den Baiser:

  • 3 Eiweiß
  • 175g Zucker
  • 1 Prise Salz

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Fettet eure Springform gut ein.

Rührt Butter, Salz, Zucker und Vanillezucker cremig. Trennt 3 Eier. Gebt die Eigelbe und 2 ganze Eier zum Teig und schlagt alles weitere fünf Minuten gründlich auf. Fügt das Mehl, das Backpulver und die Milch zu Teig hinzu.

Verteilt den Teig in der Form. 

Schritt 2

Putzt und schält den Rhabarber. Schneidet ihn in Stücke und verteilt diese auf dem rohen Kuchenteig in der Form.

Backt den Kuchen 40 Minuten. 

Schritt 3

Zehn Minuten vor Ende der Backzeit bereitet ihr den Baiser zu. 

Schlagt die Eiweiße mit dem Salz schaumig. Lasst den Zucker einrieseln und schlagt alles weiter auf, bis ein fester Baiser entsteht, bei dem Spitzen stehen bleiben. 

Schritt 4

Nehmt den Kuchen nach Ablauf der 40 Minuten aus dem Ofen auf schaltet die Temperatur auf 160 Grad Ober-/Unterhitze zurück. 

Verteilt das Baiser auf dem Kuchen oder spritzt es mit einem Spritzbeutel auf. Backt den Kuchen weitere 10 Minuten bis die Baiserhaube leicht braun ist. Nehmt ihn aus dem Ofen und lasst ihn auskühlen.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Rhabarberkuchen mit Baiser Stück

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)