Zitronen-Joghurt-Kuchen: frisch und saftig!

von Simone Schäfer
Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Hand

Zitronen-Joghurt-Kuchen: das Rezept für den leckeren Gugelhupf!

Heute habe ich einen ganz besonders sommerlichen Kuchen für euch- einen Zitronen-Joghurt-Kuchen! Die Kombination aus den säuerlichen Zitronen und dem saftigen Joghurt macht diesen einfachen Kuchen zum absoluten Highlight auf eurer Kaffeetafel!

Zitronenkuchen ist doch ein absoluter Klassiker, findet ihr nicht? Er ist schnell zubereitet, kann in den verschiedensten Formen gebacken werden und ist als einfacher Rührkuchen auch ohne Gabel gut zu essen. Wir bringen auf jeden Fall gerne einen mit, wenn wir auf eine Party eingeladen sind oder wenn für den nächsten Kindergeburtstag ein Kuchen gebraucht wird.

Dabei sind Zitronenkuchen super wandelbar. Einen Zitronen-Blechkuchen mit Mascarpone habe ich euch bereits gezeigt. Auch ein Zitronenkuchen mit Buttermilch und Himbeeren und ein Zitronen-Kokos-Kuchen war schon dabei. Heute habe ich den Klassiker mit Joghurt verfeinert. Dieser macht den Kuchen so unglaublich saftig- ihr werdet begeistert sein!

Dieser einfacher Gugelhupf besteht aus einem Rührteig mit Zitronensaft, Zitronenabrieb und Joghurt besteht. Beim Joghurt habe ich auf eine Sorte mit einem Fettgehalt von 3,5% zurückgegriffen. Aber auch griechischen Joghurt oder 1,5%-igen Joghurt könnt ihr verwenden. Hier gilt lediglich: je höher der Fettgehalt, desto intensiver der Geschmack!

Bei den Früchten habe ich Bio-Zitronen verwendet. Das ist immer empfehlenswert, wenn ihr auch direkt die Schale davon verwenden möchtet. Die habe ich mit einer feinen Reibe abgerieben und zusammen mit dem ausgepressten Zitronensaft unter den Teig gemischt.

Den Zitronen-Joghurt-Kuchen habe ich als Gugelhupf gebacken. Dabei ist wichtig, dass ihr die Form gut fettet und bestenfalls auch noch mit etwas Mehl bestäubt. So bekommt ihr den Kuchen ruck zuck aus der Form!

Für 45 Minten muss der Zitronen-Joghurt-Kuchen im Ofen brutzeln, bevor er auskühlen und gestürzt werden kann. Danach kommt nochmal eine Extraportion Zitrone in Form eines Zuckergusses mit Zitronensaft auf den Kuchen. Das ist Zitronengeschmack pur und eine Explosion auf der Zunge!

Den Zuckerguss habe ich einfach auf der Oberfläche des Gugelhupfs verteilt. Der Guss trocknet total schnell, sodass ihr ihn eigentlich auch schon nach dem Dekorieren servieren könnt. Wer möchte, kann den Zitronen-Joghurt-Kuchen zusätzlich mit ein paar Zitronenscheiben, Dekoperlen, Blüten oder Zitronenschale aufhübschen.

Der Zitronen-Joghurt-Kuchen ist der perfekte einfache Rührkuchen für den Sommer! Zitronensaft und Joghurt machen den Gugelhupf besonders saftig. Zitronenabrieb und Zuckerguss mit Zitrone sorgt für einen intensiven Geschmack. Denn sauer macht lustig und ist in unserem Fall auch einfach nur super lecker.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Die Gugelhupfform solltet ihr vor dem Backen gut einfetten und bestenfalls mit Mehl bestäuben.
  • Neben dem Saft ist auch der Abrieb der Zitrone wichtig für den Geschmack des Kuchens.
  • Beim Joghurt klappt es mit jeder Fettstufe. Je höher dieser ist, desto geschmackvoller wird das Ergebnis.
  • Ein Guss aus Zitronensaft und Puderzucker rundet den Geschmack des Kuchens ab. 

Da ihr für den Zitronen-Joghurt-Kuchen den Saft und Abrieb braucht, kauft am besten Bio-Zitronen.

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 um 22:20 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Zitronen-Joghurt-Kuchen nah

Zitronen-Joghurt-Kuchen: der einfache Gugelhupf für großen Genuss!

Dieser einfache Zitronen-Joghurt-Kuchen ist genau der Richtige, wenn es um leckere Sommerkuchen geht! Durch viel Zitronensaft, Zitronenabrieb und Joghurt ist er super frisch und saftig. So zaubert ihr euch puren Genuss auf eure Teller!

Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Hand

Zitronen-Joghurt-Kuchen

Portionen: 22er Gugelhupfform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 457 Bewertungen )

Zutaten

  • 4 Eier
  • 175g weiche Butter+ etwas mehr für die Form
  • 175g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zitronen= 75ml Saft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 300g Weizenmehl Typ 405+ etwas mehr für die Form
  • 25g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Joghurt

Für den Zuckerguss:

  • 100g Puderzucker
  • Saft 1/2 Zitrone

 

Anleitung

Schritt 1

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform einfetten und leicht mit Mehl benetzen. 

Den Zucker mit der weichen Butter aufschlagen. Die Eier dazugeben und fünf Minuten weiter rühren. Eine Zitrone abreiben. Beide Zitronen auspressen. Saft und Abrieb zum Teig geben. 

Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen. Mit dem Joghurt unter den Teig rühren. 

Schritt 2        

Den Teig in der Gugelhupfform verteilen. Ca. 45 Minuten backen, vollständig auskühlen lassen und aus der Form lösen. 

Schritt 3

Für den Zuckerguss, die halbe Zitrone auspressen und mit dem Puderzucker verrühren. Den Kuchen damit an der Oberfläche dekorieren. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Zitronen-Joghurt-Gugelhupf angeschnitten

4 Kommentare

Fabiola Galli Zugaro 17. Januar 2024 - 22:21

Hallo Simone. Vielen Dank für das Rezept. Der Zitronen Kuchen steht gerade im Ofen. Ich habe eine Frage: unter den Zutaten stehen auch 25 gr Speisestärke, es steht aber nicht wo sie hineinkommt. In den Teig oder in den Guss? vielen Dank noch. Fabiola

Antworte
Simone Schäfer 18. Januar 2024 - 09:26

Hallo Fabiola,

danke dir für deine Rückmeldung! Ich habe die Speisestärke gerade bei den Zubereitungsschritten ergänzt. Tut mir leid! Sie kommt zusammen mit Mehl und Backpulver unter den Teig. Ich hoffe, es hat dennoch alles geklappt und der Kuchen hat geschmeckt. 🙂

Liebe Grüße
Simone

Antworte
Eva 22. Januar 2024 - 13:15

Hallo kann ich den Kuchen auch mit Margarine machen

Antworte
Simone Schäfer 23. Januar 2024 - 10:51

Hallo, ja das geht auch! Einfach die Butter durch die gleiche Menge Margarine ersetzen! 🙂

Liebe Grüße
Simone

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)