Rhabarber Crumble: das leckere Blitzrezept!

von Simone Schäfer
 Image Name

Rhabarber Crumble: süß-säuerlicher Genuss mit knusprigen Mandel-Streuseln!

Crumble bezeichnet eine unglaublich leckere Süßspeise aus mit Streuseln überbackenen Früchten. Heute zeige ich euch meine Variante des Rhabarber Crumbles. Das säuerliche Gemüse passt perfekt zu den süßen und nussigen Mandel-Streuseln. Ein Blitzrezept zum Genießen!

Vor allem im englischen und amerikanischen Raum sind Crumble äußerst beliebt. Dabei können alle Früchte verwendet werden, die euch am besten schmecken. Vor allem den Apple Crumble kennt man. Aber auch verschiedene Beeren oder Zwetschgen kann ich mir wunderbar unter der süßen Streusel-Decke vorstellen.

Da wir uns momentan mitten in der Rhabarber-Saison befinden, wollte ich die säuerlichen Stangen unbedingt bei einem Crumble-Rezept verwenden. Denn ich liebe es mit Rhabarber zu kochen und zu backen und verschiedene Kombinationen mit dem Gemüse auszuprobieren.

Der Rhabarber Crumble ist ein wahres Blitzrezept! In nicht einmal 15 Minuten ist er fertig für den Ofen und muss dort eine halbe Stunde brutzeln um sofort verspeist zu werden. Eine Auflaufform mit warmem Crumble ist bei mir immer im Handumdrehen verputzt!

Aber eins nach dem anderen! Bevor wir schon zum Verputzen kommen, muss der Rhabarber Crumble natürlich erst einmal fertiggestellt werden. Dafür braucht ihr zunächst Rhabarber, Vanillezucker und eine Auflaufform. Den Rhabarber habe ich geputzt, geschält und in kleine Stücke geschnitten. Anschließend wird er in einer Auflaufform verteilt und mit Vanillezucker vermischt.

Danach kommen die Streusel an die Reihe. Sie bestehen aus Mehl, gemahlenen Mandeln, braunem Zucker, kalter Butter und etwas Zimt. Anstelle der Mandeln könnt ihr auch Haselnüsse oder Haferflocken verwenden. Sie geben den Streuseln eine nussige Note und lassen sie noch knuspriger werden. Auch der braune anstelle des weißen Zuckers sorgt für Extra-Crunch im Auflauf. Weißen Zucker könnt ihr alternativ aber genauso gut verwenden.

Die Zutaten habe ich in einer Schüssel zu einem bröseligen Teig verknetet und über dem Gemüse in der Form verteilt. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze muss der Crumble 30 Minuten knusprig backen. Ihr könnt ihr direkt aus dem Ofen naschen oder auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren und genießen.

Zum Rhabarber Crumble passen beispielsweise geschlagene Sahne, Vanilleeis oder Vanillesoße wunderbar. Das süße Gericht eignet sich perfekt als Nachspeise oder als Gaumenfreude, wenn der süße Hunger ruft. Er ist so schnell und mit wenigen Zutaten gemacht, sodass er garantiert in jeden Zeitplan passt!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Mandeln machen den Crumble-Teig besonders lecker. Alternativ passen auch Haselnüsse oder Haferflocken. 
  • Brauner Zucker lässt die Streusel knuspriger werden. Weißen Zucker könnt ihr allerdings auch verwenden oder beide Sorten mischen. 
  • Das Rezept für den Rhabarber Crumble funktioniert auch mit jedem Obst, das euch schmeckt. 
  • Warm schmeckt mir der Crumble besonders gut. Ihr könnt ihn aber auch 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.  

Meinen Rhabarber Crumble serviere ich gerne mit Sahne, Vanilleeis oder Vanillesoße! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 um 17:49 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Rhabarber Crumble nah

Rhabarber Crumble: das blitzschnelle Rezept für eure süße Nachspeise!

Es muss schnell gehen, aber auch noch super lecker schmecken? Rhabarber mögt ihr auch noch total gerne? Wenn ihr beide Fragen mit einem lauten JA beantworten könnt, habe ich heute diesen Rhabarber Crumble für euch. Er ist schnell gemacht, die perfekte Kombi aus süß und sauer und einfach nur unglaublich lecker.

Rhabarber Crumble in Auflaufform

Rhabarber Crumble

Portionen: 2 Portionen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 382 Bewertungen )

Zutaten

  • 250g Rhabarber, geschält und geputzt gewogen
  • 1-2 EL Vanillezucker
  • 75g Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 75g kalte Butter
  • 75g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Putzt und schält den Rhabarber. Schneidet ihn in kleine Stücke, gebt ihn in eine Auflaufform und vermischt ihn mit dem Vanillezucker. 

Schritt 2

Verknetet Mehl, Mandeln, braunen Zucker, Butter und Zimt zu einem bröseligen Teig. Verteilt diesen über dem Rhabarber in der Form. 

Backt den Crumble 30 Minuten knusprig. Serviert ihn noch warm oder auch kalt mit Sahne, Vanilleeis oder Vanillesoße.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Rhabarber Crumble angerichtet

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)