Blaubeermuffins: das saftigste Rezept!

von Simone Schäfer
Blaubeermuffins in der Hand

Blaubeermuffins: mit vielen frischen Früchten und cremigem Joghurt!

Vielleicht ist es euch bei den letzten Rezepten aufgefallen: ich liebe Muffins! Mittlerweile habe ich euch schon ganz viele verschiedene Varianten gezeigt. Von saftigen Marmormuffins über Karotten Muffins bis hin zu Eierlikör Muffins– die Anzahl der Möglichkeiten, kleine Küchlein zu backen ist schier unendlich! Heute gibt es wieder mal eine fruchtige Variante: saftige Blaubeermuffins!

Blaubeermuffins haben mir bei meiner Muffin-Rezeptesammlung eindeutig noch gefehlt. Sie sind super einfach und schnell gemacht, sind durch die Beeren richtig fruchtig und frisch und brauchen neben etwas Puderzucker keine weitere Deko. Das heißt, ihr braucht lediglich einen cremigen Teig und müsst die Backzeit abwarten und schon kann probiert werden!

Da die Blaubeermuffins „nur“ aus einem einfachen Rührteig bestehen, muss dieser besonders lecker sein. Und natürlich sollten sie super saftig sein. Dafür sorgt bei diesem Rezept der Joghurt im Teig. Jedes Rezept, das ich bisher mit Joghurt gebacken habe, wurde richtig lecker mit einem leicht frischen Geschmack.

Neben Joghurt werden viele frische Blaubeeren unter den Teig gehoben. Ein kleiner Tipp: um zu vermeiden, dass sie beim Backen nach unten sinken, könnt ihr sie vorher in etwas Mehl wälzen. Den Teig habe ich anschließend in Muffinförmchen gefüllt. Noch ein paar Blaubeeren obendrauf sorgen dafür, dass sich die Früchte überall im Muffin wiederfinden.

Die Blaubeermuffins sind genau die richtige Wahl, wenn es mal schnell gehen muss. Denn sie sind im Handumdrehen im Ofen und müssen nach dem Auskühlen nur noch mit Puderzucker bestäubt werden. Danach sind sie schon fertig zum Probieren!

Zudem müssen sie nicht im Kühlschrank gelagert werden und können somit wunderbar mitgenommen werden. Auch eine große Menge könnt ihr problemlos davon backen und ganz viele Schleckermäulchen damit glücklich machen!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Wälzt ihr die Blaubeeren vorher in etwas Mehl, sinken sie beim Backen nicht ab. 
  • Der Joghurt im Teig macht die Blaubeermuffins besonders saftig. 
  • Vanille und Zitronenschale sorgen für einen frischen und intensiven Geschmack. 
  • Die leckeren Muffins können wunderbar transportiert und in großen Mengen gebacken werden. 

Durch den Joghurt im Teig werden die Blaubeermuffins super saftig. Zitronenschale und frische Blaubeeren sorgen für viel Frische im Gebäck. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 um 21:40 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Blaubeermuffins von oben

Blaubeermuffins: das einfache Rezept für saftige kleine Küchlein!

Diese Blaubeermuffins haben alles, was ein leckeres Gebäck braucht! Sie sind durch Joghurt im Teig super saftig, schmecken richtig frisch und durch viele Blaubeeren total fruchtig. Außerdem sind sie blitzschnell gemacht und mit nur wenig Aufwand könnt ihr viele auf einmal backen!

Blaubeermuffins in der Hand

Blaubeermuffins

Portionen: 8 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 381 Bewertungen )

Zutaten

  • 75g weiche Butter
  • 85g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 100g Joghurt
  • 175g Blaubeeren
  • etwas Puderzucker

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt ein Muffinblech mit Papierförmchen aus.

Rührt die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig. Gebt die Eier und den Zitronenabrieb dazu und schlagt alles zusammen gründlich auf.

Mischt Mehl und Backpulver. Gebt beides zusammen mit dem Joghurt zum Teig. 

Hebt 125g Blaubeeren unter den Teig. 

Schritt 2

Füllt den Teig bis einen Zentimeter unter den Rand der Förmchen ein. Legt die übrigen Blaubeeren darauf. 

Backt die Muffins 20-25 Minuten. Lasst sie abkühlen und bestäubt sie mit Puderzucker.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Blaubeermuffins nah

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)