Ameisenkuchen: der ganz besondere Kastenkuchen!

von Simone Schäfer
Ameisenkuchen angeschnitten

Ameisenkuchen: der saftige Rührkuchen mit Schokolade!

Habt ihr schon mal etwas von einem Ameisenkuchen gehört? Keine Sorge, Insekten sind garantiert nicht enthalten. Es sind ganz viele kleine Schokostreusel, die den saftigen Rührkuchen wie einen Ameisenhaufen aussehen lassen und ihm dadurch den Namen geben. Ein einfacher und leckerer Rührkuchen, der zu jedem Anlass passt!

Der Ameisenkuchen ist ein absoluter Klassiker. Dabei könnte er nicht einfacher und schneller gebacken sein. Denn alles was ihr braucht, ist ein cremiger Rührteig, der mit Schokostreuseln und Eierlikör verfeinert und in einer Kastenform gebacken wird.

Durch den Eierlikör wird der Kuchenteig so richtig saftig. Wenn ihr keinen Alkohol verwendet möchtet oder Kinder mitessen, klappt es auch wunderbar, wenn ihr den Likör durch Milch ersetzt. Er wird trotzdem super saftig!

Das Wichtigste beim Ameisenkuchen sind die vielen Schokostreusel, die dem Kuchen sein charakteristisches Aussehen geben. Damit meine ich nicht normale Schokoraspel. Die wären nämlich zu groß und würden nicht wirklich aussehen wie kleine Ameisen. Es müssen hier schon richtige Schokostreusel sein, damit die Optik klappt.

Den leckeren Rührteig habe ich ganz klassisch in einer Kastenform gebacken. Aber auch in anderen Formen könnt ihr ihn zubereiten, falls ihr gerade keine Kastenform zur Hand habt. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze muss der Ameisenkuchen ca. 45-50 Minuten backen.

Gerade bei der Kastenform ist es besonders wichtig, sie gut einzufetten und, falls nötig, auch mit Mehl zu bestäuben. Das ist oft bei schon älteren oder viel benutzten Formen nötig, bei denen die Beschichtung schon nicht mehr so gut ist. Der Kuchen sollte zudem richtig ausgekühlt sein, damit er sich perfekt aus der Form lösen lässt.

Für einen süßen Abschluss habe ich den Ameisenkuchen mit einer dicken Schicht Zartbitterschokolade bestrichen. Ich liebe die Schokoladenglasur bei Kastenkuchen besonders. Meistens esse ich erst einmal die Schokolade rundherum weg, bevor ich die Mitte des Kuchens nasche!

Dieser Amerisenkuchen ist einfach ein absoluter Klassiker und passt wirklich zu jedem Anlass. Ich finde, trockene Rührkuchen sind einfach immer praktisch. Sie sind schnell gemacht und einfach aufzubewahren und zu transportieren. Wenn der Kuchen dann auch noch super saftig ist, werden alle Augen strahlen!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Den Eierlikör könnt ihr auch durch Milch ersetzen.
  • Der Kuchenteig kann wunderbar durch eingelegte Sauerkirschen ergänzt werden. 
  • Für die besondere Optik des Kuchens braucht ihr unbedingt Schokostreusel, keine Raspelschokolade. 
  • Ob Zartbitter-, Vollmilch oder weiße Schokolade- das ist ganz eurem Geschmack überlassen. 

Durch Eierlikör im Teig wird der Ameisenkuchen besonders saftig. Wer möchte, kann den Teig zusätzlich mit Sauerkirschen ergänzen. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 um 21:17 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Ameisenkuchen nah

Ameisenkuchen: saftig, fluffig, schokoladig!

Dieser Ameisenkuchen ist die perfekte Wahl, wenn ihr einen schnellen und einfachen Kuchen sucht. Er besteht aus einem leckeren Rührteig, der mit Eierlikör und Schokostreuseln verfeinert wird. In einer Kastenform gebacken und mit Schokolade überzeugen passt der schlichte Rührkuchen zu jedem Anlass!

Ameisenkuchen angeschnitten

Ameisenkuchen

Portionen: 30er Kastenform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 460 Bewertungen )

Zutaten

  • 200g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 275g Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Backpulver
  • 125ml Eierlikör oder Milch
  • 100g Schokostreusel
  • 150g Zartbitterschokolade

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Fettet eine 30er Kastenform gründlich ein. 

Rührt Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig. Gebt die Eier dazu und schlagt alles weitere fünf Minuten auf.

Mischt Mehl und Backpulver. Gebt die trockenen Zutaten zusammen mit dem Eierlikör oder der Milch zum Teig.

Hebt am Schluss die Schokoraspeln unter. 

Schritt 2

Füllt den Teig in eure Kastenform. Backt den Kuchen 45-50 Minuten und lasst ihn vollständig auskühlen. Wird er zwischenzeitlich zu dunkel an der Oberfläche könnt ihr ihn mit etwas Alufolie abdecken.

Stürzt den kalten Kuchen aus der Form. Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad und überzieht den Kuchen damit.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Ameisenkuchen Stück

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

2 Kommentare

Sandra 7. März 2024 - 20:57

Seeehr lecker (mit Milch)!!

Antworte
Simone Schäfer 11. März 2024 - 11:26

Vielen lieben Dank, das freut mich! Mit Milch anstelle des Eierlikörs klappt der auch ganz wunderbar.

Liebe Grüße
Simone

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)