Weiße-Schoko-Mousse mit Baileys-Zabaglione

von Simone Schäfer
Weiße Schoko Mousse mit Baileys Zabaglione

Weiße-Schoko-Mousse: das Dessert im Glas!

Heute gibt es wie versprochen die dritte weihnachtliche Rezeptidee für euch! Pünktlich vor Weihnachten habt ihr nun eine Auswahl an süßen Desserts, die wunderbar zu den Festtagen passen! Zu meinen liebsten Rezepten für Desserts dieses Jahr zählen ein leckeres Nougatmousse mit Preiselbeeren und ein Apfel-Marzipan-Dessert. Das dritte Rezept im Bunde zeige ich euch jetzt hier: ein fluffiges Weiße-Schoko-Mousse mit einer leckeren Baileys-Zabaglione. 

Dieses Rezept ist an sich auch wieder super einfach zu machen. Im Vergleich zu den anderen Desserts benötigt es allerdings etwas mehr Zeit im Kühlschrank! Die Weiße-Schoko-Mousse muss nämlich schön fest werden und das geht am besten mit ausreichend Ruhezeit. 🙂

Dieser weihnachtliche Nachtisch besteht aus zwei Komponenten: einer Mousse aus weißer Schokolade und einer Zabaglione mit Baileys und etwas Kakao. So habt ihr zwei verschiedene geschmackliche Richtungen, die aber wirklich super zueinander passen! Außerdem hebt sich das weiße Mousse natürlich schön von der dunklen Zabaglione ab.

Für das Weiße-Schoko-Mousse braucht ihr natürlich weiße Schokolade! 🙂 Neben der weißen Schokolade benötigt ihr keinen zusätzlichen Zucker. Denn die weiße Schokolade ist an sich sehr intensiv und auch sehr süß. So reicht schon ein wenig davon aus, um guten Geschmack abzugeben. 

Außerdem benötigt ihr für dieses weiße Mousse au Chocolat Eier und Sahne. Die Eier werden über einem Wasserbad schaumig geschlagen, bis sie eine dicke Creme ergeben. Die Eier sorgen hier für zusätzliche Bindung bei der Mousse! Die Sahne wird aufgeschlagen und gibt zum einen Lockerheit und zum anderen einen genialen Geschmack ab! 🙂 Was die Kalorien angeht, sollte man hier lieber ein Auge zudrücken! Aber an Weihnachten darf auch einfach mal geschlemmt werden, oder? 😀 

Weiße Schokolade wird tatsächlich nicht so fest, wie das dunkle Gegenstück. Daher benötigt dieses Mousse auf jeden Fall Gelatine, damit es am Ende auch richtig cremig wird. Wundert euch also nicht, wenn euer Mousse noch sehr weich ist, wenn ihr es nach der Zubereitung in den Kühlschrank stellt. Durch die Gelatine und die Ruhezeit im Kühlschrank erhaltet ihr dann genau die richtige Konsistenz!

Bezüglich der Konsistenz solltet ihr wissen, dass diese Weiße-Schoko-Mousse am Ende eine sehr cremige Beschaffenheit hat. Ihr kennt sicherlich alle auch die Varianten des Mousse au Chocolat, bei denen man sogar Nocken ausstechen kann. Das wird hier nicht funktionieren. Ihr könnt das Mousse am besten in einem kleinen Glas oder einer kleine Schüssel anrichten.

Das Weiße-Schoko-Mousse schmeckt wirklich herrlich fluffig und leicht! Durch die weiße Schokolade bringt es eine angenehme Süße mit. Um das perfekt zu ergänzen, habe ich außerdem eine Baileys-Zabaglione zubereitet. Für eine perfekte Zabaglione schlagt ihr Eigelbe über einem Wasserbad, bis sie richtig hell und cremig sind. Die Zabaglione ist normalerweise eine italienische Weinschaumcreme. Dem aufgeschlagenen Eigelb wird also typischerweise Marsala zur Verfeinerung hinzugefügt.

Ich habe das hier ein bisschen anderes interpretiert und Baileys dafür verwendet. Ich liebe diesen Sahnelikör einfach! Er verfeinert jedes Desser oder auch Kuchen und Cremes. Ein bisschen davon reicht schon aus, um einen tollen Geschmack zu zaubern! Damit sich das Mousse gut von der Zabaglione abheben kann, habe ich bei letzterer noch einen Teelöffel Backkakao dazugegeben. Das gibt eine schöne schokoladige Farbe und einen leicht herben Geschmack.

Das Rezept enthält jede Menge rohe Eier und Sahne. Daher könnt ihr es maximal zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Es ist allerdings empfehlenswert, es so schnell wie möglich zu verzehren. Die Eier müssen hier unbedingt frisch sein!  Wegen der rohen Eier und dem Alkohol ist dieses Dessert nichts für Kinder und Schwangere. 

Für alle anderen ist dieses Weiße-Schoko-Mousse mit Baileys-Zabaglione aber ein tolles Dessert! Es ist perfekt für die Festtage und für alle anderen besonderen Anlässe im Jahr geeignet. 

Die Eier sollten so frisch wie möglich sein und das Dessert sollte nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.  

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Weiße-Schoko-Mousse in Nahaufnahme

 

Weiße-Schoko-Mousse mit Baileys-Zabaglione: dieses Dessert rundet jedes Festessen ab! 

Weiße Schokolade in Form eines leckeren Mousse au Chocolat und eine fluffige Zabaglione mit Baileys. Muss ich noch mehr sagen, um euch von dieser Dessert-Idee zu überzeugen? 😀 Wenn ihr Lust darauf bekommen habt, könnt ihr hier das Rezept nachlesen! 

Weiße-Schoko-Mousse mit Baileys-Zabaglione

Bewertung 5.0/5
( 4 Bewertungen )
Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für die weiße Mousse:

  • 150g weiße Schokolade
  • 1/2 Vanilleschote oder Vanillepaste
  • 2 Eier
  • 300ml Sahne
  • 2 Blätter Gelatine
  • 1 Prise Salz 

Für die Baileys-Zabaglione:

  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Zucker
  • 20ml Baileys
  • 1 TL Backkakao

Anleitung

Schritt 1

Schmelzt die weiße Schokolade langsam über einem Wasserbad. Weiße Schokolade ist sehr hitzeempfindlich, daher solltet ihr sie wirklich bei kleinster Stufe schmelzen. Lasst sie dann etwas abkühlen.

Setzt ein weiteres Wasserbad auf und trennt die Eier. Gebt die Eigelbe in eine passende Schüssel. Setzt diese auf das Wasserbad und schlagt sie mit einem Schneebesen so lange auf, bis es eine helle Creme ergibt. 

Gebt die weiße Schokolade dazu und rührt alles gut durch. 

Die Eiweiße schlagt ihr mit einer Prise Salz steif. 

 

Schritt 2

Schlagt die Sahne in einer separaten Schüssel steif. Hebt diese dann unter die Ei-Schokoladen-Masse. Hebt danach auch noch den Eischnee unter. 

Weicht die Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten lang ein. Drückt sie gut aus und löst sie in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze komplett auf. Gebt 2 Esslöffel der Mousse in den Topf und verrührt diese mit der Gelatine. Dieses Gemisch muss nun wieder in die komplette Creme untergehoben werden. 

Füllt die Mousse nun in kleine Schüsseln oder Gläser ab. 

Stellt diese nun am besten über Nacht in den Kühlschrank. Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, sollten 4 Stunden auch ausreichend sein.

 

Schritt 3

Die Zabaglione wird erst kurz vor dem Servieren zubereitet. Trennt die Eier und schlagt die Eigelbe über einem Wasserbad mit einem Schneebesen solange auf, bis sich eine cremige Masse ergibt. Das Wasserbad sollte nicht zu heiß sein, sonst stockt das Eigelb!

Wenn die Eigelbe cremig geschlagen sind, gebt ihr den Baileys und einen Teelöffel Backkakao hinzu. 

Füllt die Zabaglione in einer dünnen Schicht auf die Weiße-Schoko-Mousse und stellt das Dessert nochmal für 30 Minuten in den Kühlschrank. 

 

Weiße-Schoko-Mousse mit goldenem Löffel

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)