Der beste Brombeer-Streuselkuchen!

von Simone Schäfer
Brombeer-Streuselkuchen mit Mandeln

Süß, fruchtig, cremig und nussig: so schmeckt mein Brombeer-Streuselkuchen!

Lies mehr über Permalinks(öffnet in neuem Tab)

Die Beerenzeit muss bei mir immer ordentlich genutzt werden! Jede Beere bekommt dabei regelmäßig seinen eigenen Kuchen/ sein eigenes Gebäck, bei dem sie so richtig im Rampenlicht steht. Heute dreht sich alles um die intensiven Brombeeren! Ganz konkret habe ich hier einen Brombeer-Streuselkuchen mit einer Schicht Pudding und Mandeln im Mürbeteig und in den Streuseln für euch. 

Ich liebe Brombeeren! Ich glaube, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen, sie sind neben Erdbeeren meine absoluten Favoriten. Am besten sind sie, wenn sie richtig schön reif und süß sind. Falls man doch mal eine erwischt, die noch etwas Zeit gebraucht hätte, ist man durch den säuerlichen Geschmack auf jeden Fall hellwach! 😀 

Brombeeren sind zudem richtige kleine Energiebündel! Sie enthalten wenig Zucker, sind kalorienarm und stecken voller Vitamine und Mineralstoffe. Die dunklen Beeren können bei uns zwischen Juli und August gepflückt werden. Bei uns in der Nähe gibt es ein riesiges Beerenfeld, das zum Glück richtig viele Brombeersträucher hat. Das ist wirklich mein Highlight des Sommers! 

So, nun aber zum Rezept! Meinen Brombeer-Streuselkuchen habe ich als Blechkuchen gebacken. Er besteht aus einem weichen Mürbeteig mit gemahlenen Mandeln. Darauf habe ich eine Schicht Vanillepudding, Mandelstifte und viele frische Brombeeren verteilt. Obendrauf gesellen sich noch knackige und süße Mandel-Streusel dazu. 

Der Kuchen wird zunächst geschichtet und dann komplett für ca. 45 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken. Direkt aus dem Ofen ist er eher weich. Lasst ihn also vollständig abkühlen, gerne auch im Kühlschrank, damit ihr ihn in schöne und gleichmäßige Stücke schneiden könnt. 

Etwas Puderzucker macht sich auf Streuselkuchen immer gut! Daher habe ich den Brombeer-Streuselkuchen noch mit etwas Puderzucker bestäubt. Fertig ist der fruchtige Sommerkuchen, der mit süß-säuerlichen Brombeeren, cremiger Puddingschicht und nussigen Streuseln überzeugt! 

 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Brombeeren können bei uns zwischen Juli und August geerntet werden. Achtet darauf, dass sie wirklich schön reif sind. Erst dann sind sie richtig süß und geschmackvoll.
  • Da Mandeln im Mürbeteig enthalten sind, braucht ihr nicht so viel Butter wie gewohnt. Die Nüsse geben zusätzliches Fett an den Teig ab. 
  • Für die Puddingschicht könnt ihr entweder ein zubereitetes Puddingpäckchen oder selbst gekochten Pudding nutzen. 
  • Der Kuchen wird erst geschichtet und kommt dann komplett für ca. 45 Minuten in den Ofen. 

Vor allem reife und süße Brombeeren machen sich auf dem Brombeer-Streuselkuchen gut! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Brombeer-Streuselkuchen mit Pudding

 

Brombeer-Streuselkuchen: der perfekte fruchtige Sommerkuchen!  

Wer Brombeeren liebt und genügend davon zur Hand hat, sollte unbedingt diesen Brombeer-Streuselkuchen ausprobieren! Die Kombination aus den süß-säuerlichen Beeren, dem Mandel-Mürbeteig, dem Vanillepudding und den knackigen Mandel-Streuseln ist unfassbar gut! Hier geht es direkt zum Rezept. 

Brombeer-Streuselkuchen

Bewertung 4.8/5
( 304 Bewertungen )
Portionen: Blech/Backrahmen/eckige Backform ca. 27x37cm Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Mürbeteig: 

  • 150g gemahlene Mandeln
  • 150g Weizenmehl Typ 405
  • 125g kalte Butter
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 85g Zucker 
  • 1 Ei 

Für den Belag:

  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 500ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 650g frische Brombeeren
  • 50g Mandelstifte

Für die Streusel: 

  • 250g Mehl
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 200g kalte Butter
  • 175g Zucker

Anleitung

Schritt 1: 

Verknetet die Zutaten für den Mürbeteig zu einer glatten Teigkugel, wickelt sie in Frischhaltefolie und kühlt sie für ca. 30 Minuten. 

 

Schritt 2:

Kocht in der Zwischenzeit den Vanillepudding.  Verrührt das Puddingpulver mit etwas von der Milch und dem Zucker. Gebt die restliche Milch in einen Topf und kocht sie auf. Nehmt die Milch vom Herd und gebt das angerührte Pulver dazu. Stellt alles nochmal zurück auf den Herd und lasst den Pudding 1 Minute blubbernd kochen. 

 

Schritt 3:

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Rollt den Mürbeteig mit etwas Mehl rechteckig aus, damit er den Boden eurer Backform bedeckt. Legt ihn in die Form und verteilt den Pudding darauf. Anschließend verstreut ihr Brombeeren und Mandelstifte darauf. 

Verknetet die Zutaten für die Streusel zu einem krümeligen Teig. Zerbröselt die Streusel gleichmäßig auf dem Kuchen. 

Backt den Kuchen ca. 45 Minuten. Lasst ihn anschließend gut auskühlen und schneidet ihn in gleichmäßige Stücke. 

Brombeer-Streuselkuchen Stück

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)