Caesar Salad: das kalorienärmere Rezept!

von Simone Schäfer
Caesar Salad von oben

Caesar Salad: das leichte und leckere Gericht zum Sattessen!

Der Caesar Salad ist ein wahrer Klassiker unter den Salaten! Ich zeige euch heute meine Variante mit einem etwas leichteren und kalorienärmeren Joghurt-Dressing. Der schnelle Salat passt als gesundes Rezept perfekt in jeden Essensplan. Ein echtes Highlight auf euren Tellern!

Der Caesar Salad geht auf den Italo-Amerikaner Cesare Cardini zurück und ist längst zu einem internationalen Salat-Klassiker geworden. Es gibt kaum eine Speisekarte, auf der dieser Salat nicht zu finden ist. Dabei sind die Variationen groß und jeder hat seine bestimmte Art und Weise, das Gericht zuzubereiten.

Im Originalrezept finden sich Romanasalatherzen, Parmesan und Knoblauch-Croutons in der Salatschüssel. Diese Zutaten wird es auch in unserem Rezept heute geben. Außerdem habe ich die Zutaten um kross gebratene Hähnchenbrust und Kirschtomaten ergänzt.

Das Besondere beim Caesar Salad ist vor allem das Dressing. Im Original ist es eher schwer und mächtig, da es aus einer selbstgemachten Mayonnaise aus Öl und Eigelb besteht. In manchen Rezepten kommen auch noch Sardellen oder Kapern in die Salatsoße. Zitronensaft, Worcestershiresauce und Senf sind weitere beliebte Zutaten im Dressing.

Ich habe unser Dressing heute mit vielen dieser Zutaten zubereitet, aber ein paar durch etwas leichtere ausgetauscht. So findet ihr statt Öl und Eigelb erfrischenden griechischen Joghurt und eine leichte Salatcreme in der Soße. Zitronensaft, Senf, Worcestershiresauce, Salz und Pfeffer sind aber dennoch wichtig Bestandteile meiner Variante, bei denen ich mich an das Original gehalten habe.

Mit diesem Dressing habt ihr auf jeden Fall ein paar Kalorien gespart und der gesamte Caesar Salad schmeckt um einiges leichter und erfrischender. Das mag ich, vor allem im Sommer, viel lieber. Für das Dressing müsst ihr übrigens alle Zutaten nur verrühren und schon könnt ihr es zu eurem Salat servieren.

Den Romanasalat habe ich einfach in mundgerechte Stücke geschnitten und die Tomaten halbiert. Der Parmesan wird in dünnen Scheiben gehobelt und für die Croutons schneidet ihr Toastbrot in Stücke, die ihr anschließend in etwas Butter und zusammen mit Knoblauch kross anbratet. Auch das Hähnchen wird in Streifen geschnitten und mit Salz und Pfeffer scharf angebraten.

Mein Caesar Salad ist ein einfaches und leichtes Gericht, das in jeden Ernährungsplan passt und zudem schnell gemacht ist. Ihr liebt Salate genauso wie ich? Dann probiert auch unbedingt meinen Wassermelonen Feta Salat und meinen Tortellinisalat aus! Auch die sind ein wahrer Genuss!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Mein Dressing ist durch Joghurt und Salatcreme leichter und kalorienärmer als das Original mit Mayonnaise.     
  • Die Zutaten für den Salat könnt ihr nach Belieben um z.B. Avocados oder andere Zutaten ergänzen. 
  • Die Croutons schmecken zusammen mit Knoblauch angebraten am besten! 
  • Reicht das Dressing am besten separat zum Salat, damit er nicht matschig wird. 

Mein Caesar Salad ist ein absoluter Klassiker unter den Salaten! Beim Dressing habe ich auf eine etwas kalorienärmere Variante mit Joghurt zurückgegriffen. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 um 11:07 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Caesar Salad mit Gabel

Caesar Salad: der Klassiker unter den Salaten in einer leichten Variante!

Dieser Caesar Salad ist ein echtes Gericht zum Sattessen! Er besteht aus knackigem Romanasalat, frischen Tomaten, intensivem Parmesan, krossen Hähnchenbruststreifen und leckeren Knoblauch-Croutons. Das Dressing wird, anders als im Original, nicht mit Mayonnaise, sondern zu einer leichteren Variante mit Joghurt angerührt.

Caesar Salad von oben

Caesar Salad

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 395 Bewertungen )

Zutaten

  • 1 großer Romanasalat
  • 100g Kirschtomaten
  • 400g Hähnchenbrust
  • 2 TL Öl
  • 40g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL Butter
  • 150g griechischer Joghurt (oder eine andere Fettstufe)
  • 1 EL leichte Salatcreme, z.B Miracle Whip Balance
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 1 TL Senf

Anleitung

Schritt 1

Wascht den Romanasalat und schneidet ihn in mundgerechte Stücke. Halbiert die Tomaten und gebt beides in eine Salatschüssel oder teilt es auf vier Teller auf.

Schritt 2

Schneidet das Hähnchen in feine Streifen. Erhitzt 2 TL Öl in einer Pfanne und bratet das Fleisch rundherum scharf an. Würzt es mit Salz und Pfeffer. Verteilt es auf dem Salat. 

Hobelt den Parmesan in grobe Späne und legt ihn ebenfalls auf den Salat.

Schritt 3

Schneidet das Toastbrot in kleine Würfel. Hackt den Knoblauch. Erhitzt die Butter in einer Pfanne und bratet die Brotwürfel und den Knoblauch kross an. Verteilt auch diese auf dem Salat. 

Schritt 4

Verrührt den Joghurt, die Salatcreme, den Senf, die Worcestershiresauce und den Zitronensaft. Schmeckt alles mit Salz und Pfeffer ab. 

Serviert das Dressing zum Salat oder verteilt darüber in eurer Salatschüssel.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Caesar Salad in Schüssel

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)