Erdbeermarmelade: das einfache Rezept!

von Simone Schäfer
Erdbeermarmelade in Schüssel

Erdbeermarmelade: der cremige süße Fruchtaufstrich aus frischen Erdbeeren und Vanille!

Ich würde sagen, Erdbeermarmelade ist eine der beliebtesten Marmeladensorten überhaupt! Und das auf jeden Fall zu Recht! Sie ist herrlich süß, hat eine appetitliche Farbe und lässt sich ganz einfach kochen. Ich zeige euch heute, wie schnell ihr den süßen Fruchtaufstrich selbst herstellen könnt und wie ihr ihn mit etwas Vanille ganz besonders lecker macht.

Marmelade selbst einzukochen ist überhaupt nicht schwer, Ihr braucht dafür frische Früchte und Gelierzucker- das war es für das Grundrezept auch schon! Gelierzucker gibt es übrigens in verschiedenen Varianten zu kaufen. Sie enthalten alle natürlich Zucker und Pektin als Geliermittel. Angefangen hat alles mit einem Gelierzucker im Verhältnis 1:1. Mittlerweile gibt es aber auch weitere Varianten im Verhältnis 2:1 und 3:1. Diese enthalten mehr Pektin, für eine bessere Bindung.

Ich verwende gerne die Gelierzucker mit dem Verhältnis 1:1 und 2:1. Die Rechnung ist dabei ganz einfach: die erste Zahl beschreibt die Früchte, die zweite den Zucker. Habt ihr also ein Kilogramm Erdbeeren, braucht ihr auch ein Kilogramm Gelierzucker bei 1:1 und 500g Zucker bei 2:1.

Wichtig dabei ist, dass ihr eure Früchte immer nochmal abwiegt, bevor ihr den Zucker dazugebt. Wir pürieren beispielsweise in diesem Rezept die Erdbeeren und streichen sie für ein feines Ergebnis nochmal durch ein Sieb. Es werden also etwas weniger als das ursprüngliche Kilo Erdbeeren sein. Davon nehmt ihr dann nochmal die Hälfte und wisst, wie viel Zucker 2:1 ihr einrühren müsst.

Für unsere Erdbeermarmelade habe ich die Erdbeeren wie beschrieben püriert, durch ein feines Sieb gestrichen und mit dem Gelierzucker in einem Topf glatt gerührt. Um einen besonders leckeren Geschmack zu zaubern, habe ich das Mark einer halben Vanilleschote ausgekratzt und zum Fruchtpüree gegeben. Vanillepaste oder ein Päckchen Vanillezucker könnt ihr anstelle der Schote auch verwenden.

Die Masse wird anschließend sprudelnd drei Minuten köcheln gelassen. Schaut dabei vorab nochmal auf euer Zuckerpäckchen, um die richtige Zeitangabe zu gewährleisten. Sobald die Zeit um ist, füllt ihr die Erdbeermarmelade sofort in sterile Gläser mit Schraubverschluss.

Jetzt kann die Marmelade auskühlen und fest werden. Wenn er kühl und dunkel gelagert wird, ist der Fruchtaufstrich bis zu zwei Jahre ungeöffnet haltbar. Aber auch geöffnet hält er sich im Kühlschrank mehrere Wochen, solange ihr beim Herausnehmen aus dem Glas immer einen sauberen Löffel benutzt.

Ich könnte mir vorstellen, dass euch das Einkochen der Marmelade mit diesem Rezept so richtig Freude bereitet! Wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid, könnt ihr auch gleich noch meine Johannisbeermarmelade ausprobieren.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Die Erdbeeren lassen sich auch ungekocht wunderbar pürieren, was die Zubereitung noch schneller macht.   
  • Die Kerne könnt ihr entweder im Fruchtpüree lassen oder durch ein feines Sieb streichen, um sie zu entfernen.
  • Wiegt das passierte Fruchtpüree nochmal ab, um auszurechnen, wie viel Gelierzucker ihr benötigt.  
  • Für einen feinen Geschmack sorgt etwas Vanille. Aber auch ein kleiner Schuss Zitronensaft darf hier nicht fehlen. 

Als leckere Komponente könnt ihr die Erdbeermarmelade um Vanilleschote, Vanillepaste oder Vanillezucker ergänzen.  

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 um 18:12 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Erdbeermarmelade im Glas

Erdbeermarmelade: die klassische Marmelade zum Nachmachen für Zuhause!

Marmelade selbst einzukochen macht unglaublich viel Spaß und ist wirklich ganz einfach! Außerdem kann man sich so die leckeren Sommerfrüchte für den Winter konservieren und sich den Sonnenschein dadurch aufs Brot holen. Ich zeige euch heute meine einfache Erdbeermarmelade mit Vanille- fertig in gerade einmal 15 Minuten!

Erdbeermarmelade in Schüssel

Erdbeermarmelade

Portionen: 4 Gläser à 230ml Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 395 Bewertungen )

Zutaten

  • 800g Erdbeerpüree, durch ein Sieb gestrichen ohne Kerne (ca. 1kg frische Erdbeeren)
  • 400g Gelierzucker 2:1 (oder 800g Gelierzucker 1:1)
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1/2 Vanilleschote (alternativ 1 TL Vanillepaste oder 1 Pck Vanillezucker)

Anleitung

Schritt 1

Kocht die Marmeladengläser ca. 10 Minuten in sprudelndem Wasser aus. Stellt sie in der Zwischenzeit auf ein sauberes Geschirrtuch.

Schneidet das Grün der Erdbeeren ab und püriert sie in einem Messbecher oder einer Schüssel. Streicht sie durch ein feines Sieb und wiegt das Fruchtpüree nochmal ab. Für dieses Rezept solltet ihr 800g Fruchtpüree erhalten. 

Schritt 2

Verrührt das Fruchtpüree in einem Topf mit dem Gelierzucker. Kratzt die Vanilleschote aus und gebt das Mark hinzu. Kocht die Masse auf und lasst sie drei Minuten sprudelnd kochen.

Füllt sie anschließend bis zum Rand in die ausgekochten Gläser und verschließt sie sofort fest mit dem Schraubdeckel. 

Lasst die Marmelade abkühlen und fest werden.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Erdbeermarmelade nah

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)