Ice, ice baby! Erfrischendes Fruchteis in zwei Variationen!

von Simone Schäfer
Fruchteis mit Erdbeeren und Mango

Selbstgemachtes Fruchteis mit Joghurt- ohne Eismaschine!

Hand aufs Herz- was gibt es im Sommer besseres, als leckeres Eis? Mir fällt jedenfalls nichts ein! Wenn die heißen Temperaturen auch bei uns angekommen sind, hat man manchmal einfach weniger Lust auf Kuchen und Torten. Süß darf es aber dennoch sein. Dieses Fruchteis ist die perfekte Lösung dafür!

Ich habe heute gleich zwei verschiedene Fruchteis-Varianten für euch. Als Früchte habe ich Erdbeeren und Mango gewählt. Beide Obstsorten könnten unterschiedlicher nicht sein und deshalb wollte ich beide ausprobieren. Bei beiden Sorten habe ich als Basis Joghurt verwendet. Der gibt dem Ganzen einen Frischekick und auch eine gewisse Cremigkeit. 

Hier wären wir gleich beim größten Punkt oder auch Problem bei selbstgemachtem Eis- die Cremigkeit. Man muss ehrlich sagen, dass bei selbst zubereitetem Eis OHNE Eismaschine ein paar Abstriche diesbezüglich gemacht werden müssen. MIT Eismaschine hingegen könnt ihr genauso cremiges Eis Zuhause löffeln, wie in der Eisdiele.

Ich habe keine Eismaschine, da ich sie generell zu wenig nutzen würde. Irgendwann ist auch der Platz in der schönsten Küche erschöpft und da passt momentan keine mehr rein! 😀 Wenn man bei der Cremigkeit allerdings ein Auge zudrücken kann, braucht man auch keine. Der Geschmack ist trotzdem super und die Zubereitung total einfach.

Für das Erdbeereis habe ich die Erdbeeren püriert und mit Joghurt und Zucker verrührt. Zum Abschluss habe ich noch etwas geschlagene Sahne untergehoben. Das macht das Eis vollmundig und geschmeidig. 

Beim Mangoeis könnt ihr das gleiche Prinzip anwenden. Das heißt, die Mangos werden püriert und mit Zucker vermischt. Da ich es hier lieber fruchtig als sahnig haben wollte, kommt bei diesem Rezept keine Sahne hinein. Wer es geschmacklich noch etwas aufpeppen möchte, kann ein paar Blätter Minze hinzufügen. 

Beide Frucht-Joghurt-Mischungen füllt ihr in Aufbewahrungsbehälter mit Deckel, die auch für den Gefrierschrank geeignet sind. Anschließend sollte man etwas dran bleiben. Denn es lohnt sich, das Eis jede Stunde einmal umzurühren. Dadurch bilden sich weniger Eiskristalle und das Eis bleibt geschmeidiger.

In jedem Fall ist selbstgemachtes Eis ohne Eismaschine härter. Deswegen würde ich euch empfehlen, es ca. 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank zu nehmen und es stattdessen in den Kühlschrank zu stellen. Dadurch wird es sanft wärmer und ihr bekommt am Ende eine schöne Konsistenz. 

Als Alternative zu dieser Methode könnt ihr übrigens auch die Früchte separat einfrieren und sie in gefrorenem Zustand mit Joghurt und Zucker mixen. Dadurch erhaltet ihr automatisch einen cremigen Frozen Joghurt mit genauso viel Geschmack! 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Ihr könnt prinzipiell jedes Obst verwenden, das euch schmeckt und zur Saison passt!
  • Das Fruchtpüree wird ganz einfach mit Joghurt und Zucker und ggf. etwas geschlagener Sahne verrührt. 
  • Damit im Eis keine zu großen Eiskristalle entstehen, solltet ihr es am Anfang jede Stunde umrühren. 
  • Wer nicht so viel Zeit hat, kann die Früchte auch separat einfrieren und sie gefroren mit Joghurt und Zucker mixen.
  • Eis ohne Eismaschine bleibt härter als mit. Vor dem Servieren solltet ihr es leicht antauen lassen. 

Für das Fruchteis könnt ihr jedes Obst verwenden, das euch besonders gut schmeckt! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Fruchteis mit Erdbeeren

 

Selbstgemachtes Fruchteis ganz ohne Eismaschine!               

Eis gehört zum Sommer immer dazu! Wer gerade keine Zeit/Lust hat, sich in der Eisdiele anzustellen, kann ganz einfach Zuhause leckeres Fruchteis anrühren. Das klappt auch ganz ohne Eismaschine! Alles was ihr dafür braucht, findet ihr unten im Rezept! 

Fruchteis

Bewertung 4.8/5
( 292 Bewertungen )
Portionen: jeweils ca. 4 Portionen Vorbereitungszeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für das Erdbeereis:

  • 300g griechischer Joghurt
  • 200ml Schlagsahne
  • 300g frische Erdbeeren
  • 30g Zucker

Für das Mangoeis:

  • 500g griechischer Joghurt 
  • 400g Mangos, gewürfelt
  • 30g Zucker
  • ggf. etwas Minze zum Verfeinern 

Anleitung

Schritt 1: 

Püriert für das Erdbeereis die Früchte. Schlagt die Sahne steif.

Verrührt das Erdbeerpüree zusammen mit dem Joghurt und dem Zucker. Hebt die geschlagene Sahne unter und füllt die Masse in einen Behälter mit Deckel. 

 

Schritt 2:

Für das Mangoeis püriert ihr die Mangos. Gebt ggf. etwas klein geschnittene Minze hinzu. Verrührt das Püree mit dem Joghurt und dem Zucker.

Füllt die Masse in einen Behälter mit Deckel.

 

Schritt 3:

Gilt für beide Sorten: Stellt den Behälter in den Gefrierschrank. Rührt das Eis stündlich um. Lasst es vor dem Servieren am besten im Kühlschrank antauen. 

Alternativ könnt ihr auch die Früchte zunächst einfrieren und mit Zucker und Joghurt pürieren. Das ergibt sofort einen cremigen Frozen Joghurt! 

Fruchteis mit Mango

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)