Blitzschneller Blätterteigkuchen mit Pudding und Beeren!

von Simone Schäfer
Blätterteigkuchen mit Beeren

Wenn es mal schnell gehen muss: mein Blätterteigkuchen!

37 Grad und es wird noch heißer- dieses Lied passt perfekt zu den momentanen Temperaturen! Eigentlich will man bei über 30 Grad nur am Badesee oder im Freibad liegen. Unserer Familie geht es ganz genauso. Wir verbringen so viel Zeit wie möglich draußen (im Schatten) und genießen die Zeit. Aber was ist, wenn einen doch mal die Lust auf etwas Süßes überkommt? Dann ist dieser Blätterteigkuchen genau das Richtige!

Im Sommer hat man oft wenig Lust, lange in der Küche zu stehen. Aufwändige Kuchen und Torten zu backen bringen einen zusätzlich ins Schwitzen und das Aufräumen kommt auch noch dazu! 😀 Ich persönlich kann ja immer backen, egal ob Sommer oder Winter! Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass der ein oder andere von euch lieber Lust auf etwas Schnelles hat.

Der Blätterteigkuchen ist mit nur drei Komponenten gebacken. Ihr braucht eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal, Vanillepudding (ich habe meinen aus dem Päckchen angerührt, damit es besonders schnell geht) und frische Beeren. In nur 15 Minuten ist der Kuchen fertig für den Ofen, wo er nochmal 20 Minuten backen muss.

Den Blätterteig habe ich für den Kuchen ganz einfach auf einem Backblech mit Backpapier ausgelegt. Den Vanillepudding habe ich nach Packungsangaben mit Milch und etwas Zucker gekocht. Wer etwas mehr Zeit hat, kann den Pudding aus Milch, Eiern, Zucker, Vanille und Speisestärke auch selbst kochen. Der fertige, ruhig auch noch warme Pudding kann anschließend auf dem Blätterteig verteilt werden.

Die Ränder habe ich dabei frei gelassen, damit sie beim Backen schön hochgehen können. Das sorgt für einen knusprigen und blättrigen Rand! In der Mitte verteilt sich der cremige Vanillepudding, der mitgebacken wird. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze kommt das Blätterteig-Pudding-Gebäck für 20 Minuten in den Ofen. 

Nach dem Auskühlen habe ich den schnellen Blätterteigkuchen mit frischen Beeren und Puderzucker dekoriert. Mehr als diese Kombi brauche ich persönlich nicht, um rundum glücklich zu sein- und das in maximal 35 Minuten! Das heißt es bleibt noch genug Zeit für ein ausgiebiges Sonnenbad oder fürs Plantschen im Pool! 🙂 

 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Für den Blätterteigkuchen habe ich frischen Blätterteig aus dem Kühlregal verwendet. Dieser sollte immer direkt aus dem Kühlschrank verarbeitet werden.
  • Der Pudding wird ganz einfach aus Puddingpulver, Milch und etwas Zucker gekocht. In nur 3-5 Minuten ist der dann auch schon fertig und kann noch warm auf dem Blätterteig verteilt werden.
  • Bedeckt die Ränder des Blätterteigs nicht mit Pudding. So bleibt die Mitte flach und die Ränder gehen hoch und werden richtig knusprig braun! 
  • Nach dem Abkühlen habe ich den Teig mit frischen Beeren dekoriert. Verwendet, was euch am besten schmeckt! 

Als Belag für den Blätterteigkuchen eignen sich frische Beeren besonders gut. Aber auch andere Obstsorten wie Kirschen, Nektarinen oder Pfirsiche schmecken darauf. 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Blätterteigkuchen mit Pudding

 

Das schnellste Gebäck für Zwischendurch: Blätterteigkuchen mit Pudding und Beeren!                

Blätterteiggebäck geht immer! Oft gibt es sie als kleine Teilchen für den süßen Hunger zwischendurch. Heute präsentiere ich euch das Ganze hingegen etwas größer als Blätterteigkuchen mit Vanillepudding und frischen Beeren! 

Blätterteigkuchen

Bewertung 4.8/5
( 293 Bewertungen )
Portionen: ca. 9 Stücke Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 500ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 300-400g frische Beeren, gemischt
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung

Schritt 1: 

Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Legt den Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier aus. 

 

Schritt 2:

Gebt die Milch in einen Topf. Verrührt ca. 6 EL davon mit dem Puddingpulver und dem Zucker in einer Schüssel. Kocht die restliche Milch auf. 

Nehmt sie vom Herd, rührt das angerührte Puddingpulver ein und stellt es wieder zurück auf die Platt. Lasst den Pudding bei niedriger Hitze nochmal 1 Minute weiterkochen. 

 

Schritt 3:

Verteilt den Pudding auf dem Blätterteig und spart den Rand dabei aus. Backt ihn 20 Minuten goldbraun und lasst ihn leicht auskühlen.

Dekoriert ihn mit frischen Beeren und bestäubt ihn mit etwas Puderzucker. 

Schneller Blätterteigkuchen

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)