Babykekse mit Haferflocken, Apfel, Banane und Rosinen!

von Simone Schäfer
Babykekse mit Rosinen und Haferflocken

Babykekse- ohne Zucker und schön weich!

Unter meinen Rezepten für Babies und Kleinkinder haben Babykekse eindeutig noch gefehlt! Und deswegen habe ich mich gleich darangesetzt, um auch hier etwas Leckeres für eure Kleinen zu zaubern. Dabei herausgekommen sind softe Kekse mit Haferflocken, Apfel, Banane und, als besonderes Highlight, Rosinen!

Diese Kekse enthalten wieder viele gesunde Zutaten, die Energie bringen und nahrhaft sind. Haferflocken sind ja ein wahres Powerfood, genauso wie Banane! Sie geben ordentlich Energie, ohne dabei ungesund zu sein. Der Apfel macht die Kekse schön saftig und fruchtig.

Ich habe den Apfel hier nur sehr grob gerieben. So schmeckt man ihn noch am besten heraus. Wenn eure Babies vielleicht aber noch kleiner sind, könnt ihr den Apfel auch ganz fein reiben, sodass keine gröberen Stückchen mehr in den Babykeksen enthalten sind.

Die Banane wird für die Kekse wieder zerdrückt. Daher sollte sie schön reif sein. So kann man sie gut zerkleinern und die ganze Süße der Banane kann sich entfalten. Die Äpfel werden, wie schon erwähnt, geraspelt dazu gegeben. Jetzt fehlt nur noch etwas Mehl und Milch und schon ist der Teig fertig!

Als kleines Highlight habe ich hier noch Rosinen zum Teig hinzugefügt. Meine Tochter liebt sie, weil sie natürlich schön süß sind. Aber dennoch ist es eine natürliche Süße und kein industrieller Zucker. Weicht sie am besten vor dem Backen in etwas Wasser ein. Sie saugen die Flüssigkeit auf und werden dadurch wieder richtig weich. Wenn ihr keine Rosinen verwenden möchtet, ist das natürlich auch ok! Lasst sie einfach weg, das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Anstelle von Rosinen könnt ihr übrigens auch Datteln klein schneiden und unter den Teig mischen.

Die Kekse sind zwar ursprünglich für Babies gedacht, Erwachsenen schmecken sie aber genauso gut! Ich mochte sie sehr gerne. Vor allem wenn man auch als Großer mal auf etwas Industriezucker verzichten möchte, sind sie genau das Richtige! Es ist also ein Rezept für die ganze Familie und das finde ich immer ganz besonders toll. 

Die Babykekse sind übrigens eher soft. Kekse mit Haferflocken sind ja oft sehr hart. Genau das wollte ich bei diesen Keksen nicht haben. So können sie auch schon kleinere Babies problemlos essen und auch den etwas größeren Babies und Kleinkindern schmeckt die softe Variante genauso gut. Durch den Apfel und die Banane ist die Konsistenz weich, aber fest. Die Kleinen können so trainieren zu kauen, ohne sich dabei weh zu tun oder sich zu verschlucken.

Achtet aber dennoch darauf, wie gut euer Kind schon schlucken kann und wie viele Zähne es hat. Eine pauschale Altersangabe zu machen ist immer sehr schwer! Ich denke, ab 8 Monaten kann euer Kind die Kekse theoretisch essen. Das sind allerdings meine persönlichen Erfahrungswerte und das kann bei euch und eurem Kind ganz anders sein. Aber ihr wisst am besten, was euer Kind schon kann und mag! 

Die Babykekse werden ganz ohne Ei gemacht. Dafür gibt es viel fruchtige Süße von Bananen, Äpfeln und Rosinen.

Simone von Sheepy’s Bakery

 
Babykekse auf einem weißen Teller angerichtet

 

 

Babykekse mit ganz viel Frucht und Haferflocken!

Diese soften Babykekse sind perfekt dafür, wenn eure Kleinen schön langsam die Welt des Essens entdecken möchten. Sie sind soft und fruchtig und wahnsinnig lecker. Probiert es aus! 

Babykekse

Bewertung 3.4/5
( 45 Bewertungen )
Portionen: 10 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 60g Haferflocken
  • 60g Rosinen+ etwas Wasser zum Einlegen
  • 75g Mehl
  • 80ml Milch (Kuhmilch oder Pflanzenmilch)

Anleitung

Schritt 1

Weicht die Rosinen in etwas Wasser ein. Zerdrückt die Banane und schält, entkernt und reibt den Apfel. Je nachdem wie grob ihr den Apfel in den Keksen haben möchtet, könnt ihr ihn ganz fein oder etwas stückiger Reiben.

Vermischt das Obst zusammen mit dem Mehl, den Haferflocken und der Milch in einer Schüssel. Lasst die Rosinen abtropfen und gebt sie ebenfalls dazu.

 

Schritt 2

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Legt ein Backblech mit Backpapier aus. Gebt jeweils einen Esslöffel Teig auf das Backblech und drückt ihn etwas platt, damit Kekse entstehen.

Backt die Kekse nun für 15 Minuten und lasst sie gut auskühlen. 

Babykekse mit Früchten und Haferflocken

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)