Erdbeer-Schoko-Rolle: perfekt für die Erdbeerzeit!

von Simone Schäfer
Erdbeer-Schoko-Rolle mit frischen Beeren

Erdbeeren und Schokolade- was gibt es besseres? 

Ich glaube, die Biskuitrolle ist ein Gebäck, das einfach nie langweilig wird! Sowohl den Teig, als auch die Füllung kann man so wunderbar variieren. Ein zeitloser Klassiker für wirklich jeden Geschmack! Vor einiger Zeit habe ich euch schon das Rezept zu meiner Zitronen-Biskuitrolle gezeigt. Heute wird es auch wieder fruchtig! Genauer gesagt, beerig- mit meiner Erdbeer-Schoko-Rolle. 

Erdbeeren und Schokolade gehört zusammen wie das Meer und der Strand! Die Geschmackskombi ist einfach unschlagbar. Denkt nur an die Schokoerdbeeren auf dem Jahrmarkt! Erdbeeren gibt es ja jetzt wirklich überall zu kaufen. Am besten schmecken sie mir allerdings frisch vom Feld oder aus dem eigenen Garten. Man schmeckt hier direkt, dass die kleinen roten Früchte ganz viel Sonne getankt haben und so süß und fruchtig geworden sind. 

Letztens durfte ich aus dem Garten einer lieben Freundin ganz viele Erdbeeren pflücken. Einige davon habe ich pur genascht, einige davon wollte ich aber für ein leckeres Gebäck benutzen. Da kamen mir die eben erwähnten Schoko-Erdbeeren vom Jahrmarkt wieder in den Sinn. Ich dachte mir, so viel mehr als Erdbeeren und Schokolade bräuchte ich geschmacklich gar nicht, um vollkommen happy zu sein! 😀

Daher wollte ich etwas mit genau diesen beiden Geschmäckern backen. Und Biskuitrollen gehen sowieso immer, also war die Idee zum Rezept geboren! Umgesetzt habe ich das Ganze natürlich auch sofort. Wie ich das gemacht habe, erzähle ich euch im Anschluss natürlich auch ganz genau. 

Meine Erdbeer-Schoko-Rolle- so geht`s!

Für die Biskuitrolle braucht ihr natürlich einen saftigen Biskuit! Den müsst ihr- egal für welche Art von Biskuitrolle- immer auf einem Backblech backen, damit der Teig schön dünn wird. Zwei bis drei Zentimeter Dicke reichen hier vollkommen aus. Ein bisschen geht das Ganze beim Backen noch auf und schon hat man eine richtig saftige Biskuitplatte, die man dann belegen und rollen kann.

Wie ihr den Biskuit genau backt, habe ich euch unten im Rezept aufgeschrieben. Es ist ein ganz klassischen Biskuit-Rezept, das ich für die verschiedensten Gebäcke und Torten verwende. Ich liebe Biskuit einfach! Er ist so schön luftig und hält sich auch über längere Zeit frisch.

Das Wichtigste hier ist, dass ihr die Biskuitplatte direkt nach dem Backen auf ein sauberes Geschirrtuch stürzt. Unten habt ihr dann das Geschirrtuch und oben das Backpapier. Lasst das Backpapier solange drauf, bis ihr den Biskuit belegt. So trocknet er nicht aus! Mit Hilfe des Geschirrtuchs, könnt ihr den Biskuit wunderbar rollen. Zudem bleibt den Boden nicht am Geschirrtuch kleben und der Teig reißt nicht auf. Würdet ihr beispielsweise Backpapier nehmen, kann es passieren, dass der Biskuit festklebt. 

So, der Biskuit ist gebacken, gestützt und abgekühlt. Jetzt fehlt natürlich noch die Füllung! Ich habe mich hier für eine Schokosahne entschieden. Schon als Kind habe ich die Schoko-Sahne-Rollen meiner Oma geliebt! Am besten rührt ihr die Schokosahne an, indem ihr Kakaopulver, Zucker, Vanillezucker, Sahnesteif und etwas Sahne zu einer Masse anrührt. Dadurch habt ihr später keine Kakaoklümpchen in der Füllung. 

Anschließend rührt ihr die restliche Sahne unter und schlagt alles steif. Aber Achtung! Nicht zu lange rühren, sonst wird die Sahne grisselig. Sahnesteif solltet ihr hier übrigens in jedem Fall verwenden. Eure Erdbeer-Schoko-Rolle bleibt so schön stabil und die Füllung bleibt da wo sie sein soll! 😀

Die Schokosahne habe ich dann dünn auf der Biskuitplatte verteilt. Darauf kommen dann die ganz klein geschnittenen Erdbeeren. Ich kann euch nur empfehlen, wirklich regionale und schön reife Erdbeeren zu verwenden. Das schmeckt man einfach!

Dann wird gerollt! Nehmt dazu einfach ein Ende von eurem Geschirrtuch und wickelt den Biskuit von der langen Seite her eng auf. Und schon liegt eure Erdbeer-Schoko-Rolle vor euch!

Meine Erdbeer-Schoko-Rolle: die Deko! 

Bei Biskuitrollen finde ich die Deko immer etwas schwierig. Viel braucht es nicht, aber ganz nackig sollte sie dann auch wieder nicht sein. Etwas Puderzucker finde ich bei hellen Rollen immer toll, bei dunklen passt das aber nicht so gut. Man könnte die Rolle mit Schokosahne einstreichen. Das ist aber aufgrund der Form auch etwas tricky. 

Ich habe mich dann dafür entschieden, etwas Schokolade über der Rolle zu verteilen. Das macht optisch und geschmacklich richtig viel her. Die Schokolade habe ich mit der Impfmethode temperiert und dann einfach mit einem Löffel auf der Oberfläche verteilt. Sie läuft dann seitlich schön in Tropfen nach unten!

Durch das Temperieren wird die Schokolade im Kühlschrank richtig knackig! Das schmeckt super. Was ich allerdings nicht bedacht habe ist, dass es dann auch eher schwer wird, die Erdbeer-Schoko-Rolle durchzuschneiden. Die Schokolade bricht leider etwas auf. Wenn euch das nicht stört, kann ich euch die Deko auf jeden Fall empfehlen. Ihr könnt allerdings auch nur ein bisschen Schokolade über die Rolle in dünnen Linien sprenkeln. Das sieht auch total schön aus und sie lässt sich besser schneiden.

Die ganzen Erdbeeren habe ich dann in die nasse Schokolade gesetzt. Wenn das Ganze trocknet, halten auch die Erdbeeren bombenfest! 🙂 Am schönsten ist es, wenn ihr unterschiedlich große Erdbeeren nehmt und auch noch den Stiel dranlasst. Das Grün macht sie ganz toll auf dem Gebäck. 

Na, läuft euch beim Gedanken an die Erdbeer-Schoko-Rolle auch schon das Wasser im Mund zusammen? Mir schon! Ich hole mir jetzt gleich noch ein Stück davon. Wenn ihr das auch machen möchtet, dann habe ich weiter unten das Rezept für euch. Es lohnt sich! 

Der Biskuit für die Erdbeer-Schoko-Rolle wird auf dem Backblech gebacken und dann sofort zum Abkühlen auf ein sauberes Geschirrtuch gestürzt. 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Erdbeer-Schoko-Rolle im Stück angeschnitten

 

Meine Erdbeer-Schoko-Rolle: eine geniale Kombi! 

Stellt euch mal den Geschmack von Schoko-Erdbeeren vor! Lecker, oder? Dieser Geschmack findet sich in meiner Erdbeer-Schoko-Rolle wieder! Hier trifft Schoko-Biskuit auf Schokosahne und frische Erdbeeren. 

Erdbeer-Schoko-Rolle

Bewertung 4.9/5
( 58 Bewertungen )
Portionen: 1 Backblech Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Biskuit: 

  • 4 Eier
  • 100g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 30g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker

Für die Füllung: 

  • 400ml Schlagsahne
  • 2 Pck Sahnesteif
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Zucker
  • ca. 300g frische Erdbeeren

Für die Deko:

  • 150g Zartbitterschokolade
  • ein paar frische Erdbeeren

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt ein Backblech mit Backpapier aus. 

Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit Zucker und Salz steif. Rührt dann die Eigelbe unter. 

Mischt Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel und siebt alles zum Teig. Hebt die trockenen Zutaten anschließend unter.

Verteilt den Teig dünn auf dem Backblech. Backt den Biskuit auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Minuten.

Stürzt ihn dann sofort auf ein sauberes Geschirrtuch und lasst ihn abkühlen. 

 

Schritt 2

Verrührt 50ml Sahne, das Kakaopulver, das Sahnesteif, den Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel zu einer cremigen Masse. Gebt dann die restliche Sahne dazu und verrührt alles. 

Schlagt das Ganze anschließend steif. 

Verteilt die Schokosahne dünn auf dem Biskuit. Gebt die klein geschnittenen Erdbeeren darauf. 

Rollt den Biskuit mit Hilfe des Geschirrtuchs von der langen Seite her eng auf. 

 

Schritt 3

Schmelzt 100g Schokolade langsam über einem Wasserbad und nehmt sie dann vom Herd. Hackt 50g Schokolade und rührt sie anschließend unter bis sie geschmolzen ist. 

Verteilt die Schokolade über eurer Biskuitrolle. Setzt die Erdbeeren auf, bevor die Schokolade getrocknet ist. 

Erdbeer-Schoko-Rolle mit Hand fotografiert

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)