Frühstücksmuffins: der leckere Start in den Tag!

von Simone Schäfer
Frühstücksmuffins nah

Frühstücksmuffins: das gesündere Küchlein mit Beeren und Haferflocken!

Mit diesen gesünderen Frühstücksmuffins startet ihr garantiert gut und energiegeladen in den Tag! Die Haferflocken im Teig versorgen euch mit genügend Power und die Beeren sorgen für einen vitaminreichen Frischekick. Diese Muffins ohne industriellen Zucker könnt ihr euch am Morgen so richtig schmecken lassen.

Ich muss schon zugeben, das Frühstück ist meine liebste Mahlzeit am Tag. Es gibt so vieles, was ich dabei richtig gerne esse und daher wechsle ich auch gerne mal zwischen den verschiedenen Varianten her. Da gibt es Porridge, Granola, Müsli, French Toast, Pancakes, Brot, Brötchen und so vieles mehr! Die Entscheidung ist manchmal gar nicht so einfach, wenn man auf alles Lust hat!

Zu meinen Favoriten am Morgen kommen nun auch diese leckeren Frühstücksmuffins dazu. Sie sind nicht so süß und haben eine festere, aber dennoch luftige Konsistenz. Ich würde sie im Hinblick auf die Punkte Süße und Konsistenz eher wie ein Bananenbrot beschreiben. Dazu kommen dann noch fruchtige Beeren, die den Geschmack perfekt machen.

Für den Teig braucht ihr Eier, etwas Öl, ein bisschen Honig, Apfelmus, Mehl, Backpulver und Haferflocken. Beim Mehl habe ich normales Weizenmehl Typ 405 mit Dinkelvollkornmehl gemischt. Ihr könnt beides auch alleine benutzen. Die Haferflocken und das Apfelmus machen die Frühstücksmuffins besonders fluffig und saftig.

Der Teig wird wie ein Rührteig hergestellt und anschließend in Muffinförmchen gefüllt. Obendrauf habe ich sie mit gemischten Beeren belegt. Ich habe hier übrigens noch gefrorene Beeren genutzt. Mit frischen geht es natürlich genauso gut. Da der Teig eher etwas fester ist, sinken sie beim Backen auch nicht ab und bleiben an der Oberfläche.

Als kleine Deko habe ich vor dem Backen zusätzlich ein paar Haferflocken oben verstreut. Danach wandern sie bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 25 Minuten in den Ofen. Ihr könnt sie noch warm genießen oder etwas abkühlen lassen. Der Teig ist super schnell angerührt, sodass auch am Morgen genug Zeit bleibt, sie zu backen. Ist es mal etwas stressiger, könnt ihr auch die vom Vortag genießen. Sie bleiben bis zu drei Tage saftig!

Ich liebe die Frühstücksmuffins am meisten mit Beeren als Topping. Versucht es doch aber auch mit kleinen Apfelstücken, Pfirsichen oder Bananen. Es gibt so viele Obstsorten die richtig lecker schmecken! Außerdem könnt ihr den Teig zusätzlich mit Vanille oder Zimt verfeinern. Für mich sind sie einfach immer der leckerste Start in den Tag!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Ich habe hier ungesüßtes Apfelmus aus der Babybrei-Abteilung genutzt! 
  • Anstelle des Honigs könnt ihr auch Agavendicksaft, Dattelsirup, Reissirup oder etwas Erythrit verwenden. 
  • Das Vollkornmehl lässt sie etwas herzhafter werden. Mögt ihr das nicht so gerne, würde ich euch reines Weizenmehl empfehlen. 
  • Die Frühstücksmuffins schmecken warm oder kalt und lassen sich bis zu drei Tage aufbewahren. 

Die Frühstücksmuffins sind so handlich, dass ihr sie auch problemlos mitnehmen und unterwegs genießen könnt!    

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 1.03.2024 um 20:40 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Frühstücksmuffins von oben

Frühstücksmuffins: damit wird der Tag pefekt!

Mit diesen saftigen Frühstücksmuffins startet ihr garantiert gut in den Tag! Durch Haferflocken und Apfelmus werden sie besonders saftig! Honig macht sie leicht süß und die Beeren geben dem Ganzen einen perfekten Frischekick. Das perfekte gesündere Küchlein für euer Frühstück!

Frühstücksmuffins nah

Frühstücksmuffins

Portionen: 6 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 408 Bewertungen )

Zutaten

  • 2 Eier
  • 25ml Rapsöl oder  Kokosöl
  • 2 EL Honig
  • 75g zarte Haferflocken+ 2 EL zum Bestreuen
  • 25g Weizenmehl Typ 405
  • 25g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g ungesüßtes Apfelmus
  • 6 EL gefrorene oder frische gemischte Beeren

Anleitung

Schritt 1

Schlagt die Eier mit dem Öl und dem Honig schaumig. Gebt die Mehle, die Haferflocken, das Backpulver und das Apfelmus dazu. Verrührt alles zu einem cremigen Teig. 

Schritt 2

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt ein Muffinblech mit Papierförmchen aus.

Befüllt die Förmchen bis kurz unter den Rand mit Teig. Verteilt ca. 1 EL gemischte Beeren und ein paar Haferflocken auf dem Teig. 

Backt die Muffins 25 Minuten und lasst sie leicht oder vollständig auskühlen.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Frühstücksmuffins Hand

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)