Mini Gugelhupf: kleiner Kuchen mit großem Geschmack!

von Simone Schäfer
Mini Gugelhupf mit Zuckerguss

Mini Gugelhupf: mit Kokos und Joghurt!

Sind diese kleinen Küchlein nicht süß? Genauer gesagt ist es ein Mini Gugelhupf, den ihr mit diesem Rezept auf den Teller bekommt. Sie sind total schnell gemacht, da durch die Größe auch die Backzeit gering ist und sie sind herrlich saftig. Geschmacklich sind Joghurt, Kokos und Zitrone mit dabei!

Klein, aber oho! Dieser Spruch trifft hier genau zu. Denn einen Mini-Gugelhupf zu backen hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen sind sie super schnell gebacken. Die Mini-Variante des beliebten Gugelhupfs muss nämlich nur 15 Minuten im Ofen backen. Der große Gugelhupf dagegen braucht um die 45 Minuten.

Zum anderen sind sie total handlich zu essen und ihr könnt sie daher auch wunderbar für unterwegs mitnehmen. Auch auf einem Buffet machen sie sich gut, denn man braucht weder eine Gabel, noch einen Teller zum Essen. Das perfekte süße Fingerfood!

Für dieses Mini Gugelhupf Rezept müsst ihr zunächst einen einfachen Rührteig herstellen. Besonders saftig wird er durch Öl, Kokosflocken und Joghurt im Teig. Ansonsten kommen Eier, Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb mit in die Schüssel.

Um die kleinen Küchlein zu backen, braucht ihr auf jeden Fall spezielle Mini Gugelhupf Formen. Die gibt es meistens in Silikon zu kaufen. Entweder sind sie lose oder zusammenhängend wie ein Muffinblech. Ich habe letztere Variante mit Platz für sechs kleine Küchlein.

Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, wie ihr den Teig am besten in die kleinen Aussparungen bekommt ohne zu kleckern? Der Trick dahinter ist ein Spritzbeutel Füllt den Teig einfach hinein, schneidet die Spitze ab und befüllt damit die Förmchen bis kurz unter den Rand.

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze müssen die Mini Gugelhupfe anschließend 15 Minuten backen. Danach solltet ihr sie gut auskühlen lassen, bevor ihr sie aus der Form löst.

Da ich meine kleinen Kuchen passend zur Osterzeit gebacken habe, gibt es bei mir auch eine österliche Deko! Ich habe sie mit rosa eingefärbtem Zuckerguss verziert, mit Kokosflocken bestreut und anschließend noch ein paar Schoko-Ostereier in die Mitte gesetzt. Dadurch sehen sie aus wie süße kleine Osternester!

Wenn ihr das Mini Gugelhupf Rezept außerhalb der Osterzeit backt, dann könnt ihr sie auch nur mit Zuckerguss verzieren oder auch mit Puderzucker bestäuben. Auch ganz ohne Deko sind sie einfach super lecker!

Nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Gugelhupfe findet ihr gut? Dann hätte ich da zum Beispiel meinen Schoko-Kirsch-Gugelhupf, meinen Nutellakuchen, meinen Baileys Kuchen oder auch meinen klassischen Marmorkuchen für euch!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Anstelle des Öls könnt ihr auch 75g weiche Butter verwenden. 
  • Beim Joghurt habe ich einen Naturjoghurt mit Fettstufe 1,5% gewählt.
  • Die Zitronenschale macht den Rührteig besonders frisch!
  • Mit einem Spritzbeutel können die kleinen Mini Gugelhupf Formen besonders gut befüllt werden. 

Da die Küchlein so klein sind, verkürzt sich die Backzeit beim Mini Gugelhupf auf 15 Minuten. Eine halbe Stunde weniger als bei der großen Variante! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 um 08:09 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Mini Gugelhupf mit Kokos

Mini Gugelhupf: das saftige Küchlein mit Kokos und Joghurt!

Es gibt so viele Punkte, die einen Mini Gugelhupf zum perfekten Gebäck machen! Er ist handlich, gut zu essen, kann wunderbar mitgenommen werden, findet Platz auf jedem Buffet und die Backzeit beträgt gerade mal 15 Minuten. Wem das noch nicht genug Argumente waren, darf sich vom herrlichen Geschmack nach Kokos und Joghurt überzeugen lassen.

Mini Gugelhupf mit Zuckerguss

Mini Gugelhupf

Portionen: 8 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 376 Bewertungen )

Zutaten

  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50ml neutrales Pflanzenöl oder 75g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 40g Kokosflocken
  • 2 gestrichenen TL Backpulver
  • 2 TL Zitronenabrieb
  • 100g Naturjoghurt

Für die Deko:

  • 75g Puderzucker
  • 3-4 TL Wasser oder Zitronensaft
  • etwas rosa Lebensmittelfarbe
  • 2 EL Kokosflocken
  • Schoko-Ostereier

Anleitung

Schritt 1

Gebt Öl, Zucker, Salz und Eier in eine Schüssel und schlagt alles fünf Minuten auf. Mischt Mehl, Kokosflocken und Backpulver und gebt beides zusammen mit dem Joghurt und dem Zitronenabrieb zum Teig. 

Füllt den Teig in einen Spritzbeutel und füllt damit die Mini Gugelhupf Förmchen bis kurz unter den Rand.

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Backt die Küchlein für 15 Minuten und lasst sie anschließend auskühlen. 

Schritt 2

Rührt aus Puderzucker und Zitronensaft einen dicken Zuckerguss an. Färbt ihn leicht mit rosa Lebensmittelfarbe ein. Verziert die Küchlein damit. Bestreut sie mit ein paar Kokosflocken und setzt zwei Schoko-Eier in die Mitte. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Mini Gugelhupf mit Joghurt

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)