Baileys Kuchen: so saftig und aromatisch!

von Simone Schäfer
Baileys Kuchen Stück

Baileys Kuchen: der saftige Rührkuchen mit leckerem Sahnelikör!

Einfache Rührkuchen gehören wirklich zu meinen liebsten Rezepten. Sie sind schnell und einfach gemacht, unkompliziert zu essen und können gut transportiert und aufbewahrt werden. Das sind doch wirklich gute Gründe, demnächst wieder mal einen leckeren Rührkuchen zu backen, oder? Wie wäre es da mit diesem super saftigen Baileys Kuchen?

Von meinem Baileys-Trifle von Weihnachten hatte ich noch eine geöffnete Flasche Baileys übrig. Kurz zur Erklärung, falls ihr Baileys nicht kennt: das ist ein irischer Sahnelikör, der aus Whiskey und Rahm hergestellt wird. Auch wenn ich sonst nicht der größte Fan von alkoholischen Getränken bin, mag ich Baileys auch pur recht gerne.

Wenn ihr euch auch fragt, ob eure Flasche Baileys noch gut ist, kann ich euch hier kurz erzählen, was ich herausgefunden habe. Baileys ist ungeöffnet und geöffnet ab Herstellung zwei Jahre haltbar. Da könnt ihr einfach auf die Angabe auf eurer Flasche achten. Ich habe den Likör ja auch automatisch immer in den Kühlschrank gestellt. Das muss aber gar nicht sein. Er kann auch geöffnet bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Nicht nur als kleiner Absacker schmeckt Baileys lecker, sondern auch als Highlight in diesem Rührkuchen. Anstelle der sonst üblichen Milch oder Sahne im Rührteig habe ich bei diesem Baileys Kuchen den gleichnamigen Likör als Flüssigkeit hinzugefügt. Schon der Teig wurde dadurch so cremig!

Der rohe Kuchenteig mit dem Sahnelikör schmeckt auf jeden Fall sehr intensiv danach. Wenn ihr zu denen gehört, die gerne die Schüssel auskratzen, wird euch das sicherlich auffallen. Falls euch das pur zu intensiv erscheint, kann ich euch beruhigen. Beim Backen verflüchtigt sich der sehr starke Geschmack nach Likör und zurück bleibt eine angenehme Note nach aromatischem Baileys. Genau richtig zum Genießen!

Ansonsten verstecken sich im Teig Mehl, Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker, etwas Salz und Backpulver. Der Baileys allein gibt dem Kuchen so viel Geschmack, da muss nichts anderes hinein. Den Baileys Kuchen habe ich als Gugelhupf gebacken. Jede andere Form passt natürlich genauso gut.

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze muss der leckere Rührkuchen ca. 45 Minuten backen. Um zu sehen, ob er wirklich fertig gebacken ist, solltet ihr unbedingt eine Stäbchenprobe machen! Habt ihr in einmal aus dem Ofen geholt, muss er vollständig abkühlen, bevor er mit weißer Schokolade dekoriert wird.

Den Baileys Kuchen könnt ihr nach Belieben durch ein paar Zutaten ergänzen. Ich könnte mir frische Himbeeren, Kirschen oder auch geraspelte Schokolade im Teig wunderbar vorstellen. Falls ihr keinen Baileys zur Hand habt, könnt ihr für den Kuchen auch Amarula oder Eierlikör verwenden.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Der Baileys-Geschmack des rohen Teiges ist sehr intensiv. Er wird durch das Backen milder und super angenehm zu essen. 
  • Auch geöffneter Baileys ist ab Herstellung zwei Jahre haltbar. 
  • Anstelle des Baileys könnt ihr auch Amarula oder Eierlikör in den Teig rühren. 
  • Frische Früchte oder Schokoraspeln wären eine leckere Ergänzung im Teig. 

Dieser Baileys Kuchen ist durch den Sahnelikör super saftig und hat ein angenehmes Aroma.

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 um 13:55 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Baileys Kuchen mit Schokolade

Baileys Kuchen: der saftige Rührkuchen mit genialem Geschmack!

Diesen Baileys Kuchen habe ich mir überlegt, als ich eine geöffnete Flasche Baileys Zuhause entdeckt habe. Was pur schon gut schmeckt, kann doch auch als Kuchen nur lecker sein, oder? Überzeugt euch selbst von diesem super saftigen, einfachen und richtig aromatischen Rührkuchen. Einer meiner absoluten Favoriten.

Baileys Kuchen Stück

Baileys Kuchen

Portionen: 22er Gugelhupfform Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 385 Bewertungen )

Zutaten

  • 200g weiche Butter+ etwas mehr zum Fetten der Form
  • 175g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 275g Weizenmehl Typ 450
  • 3 TL Backpulver
  • 150ml irischer Sahnelikör
  • 150g weiße Schokolade

Anleitung

Schritt 1

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Fettet eure Gugelhupfform gut ein.

Rührt die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker cremig. Gebt die Eier einzeln dazu und rührt jedes ca. eine Minute unter. 

Mischt Mehl und Backpulver. Gebt beides zusammen mit dem Sahnelikör zum Teig. 

Füllt den Teig in eure Form und backt den Kuchen ca. 50 Minuten. 

Schritt 2

Lasst den Baileys Kuchen vollständig auskühlen. Löst ihn anschließend vorsichtig aus der Form.

Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad. Dekoriert den Kuchen damit.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Baileys Kuchen als Gugelhupf

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)