Johannisbeer-Streuselkuchen mit knusprigen Mandeln und Quark!

von Simone Schäfer
Johannisbeer-Streuselkuchen mit Quark

Fruchtiger Johannisbeer-Streuselkuchen für die Kaffeetafel!

Es kann nie genug Streuselkuchenrezepte geben! Ich liebe es, denn absoluten Klassiker saisonal und mit den verschiedensten Zutaten abzuwandeln. Vieles habe ich ausprobiert, Johannisbeeren waren allerdings noch nie dabei. Deswegen wurde es höchste Zeit und ein Rezept für einen Johannisbeer-Streuselkuchen musste her. 

Auf die Johannisbeer-Saison freue ich mich jedes Jahr schon sehr! Ich habe in meinem Leben schon viel Zeit damit verbracht, Johannisbeeren direkt bei meinen Eltern aus dem Garten zu naschen. Diese Vorliebe habe ich wohl auch an meine Tochter weitergegeben, die von den säuerlichen roten Beeren auch nicht genug kriegen kann. 

Einer meiner ersten Beiträge hier hat sich sogar schon um die kleinen Beeren gedreht. Damals habe ich euch einen Johannisbeer-Mandel-Kuchen gezeigt. An den Fotos sieht man eindeutig, dass der Beitrag schon älter ist! 😀 Auf jeden Fall habe ich auch heute Johannisbeeren mit Mandeln kombiniert. Die Nüsse befinden sich nicht nur im Mürbeteig, sondern auch in den knackigen Streuseln, die den Kuchen zieren. 

Dazwischen befindet sich eine luftige Quarkmasse aus Speisequark, Speisestärke, Eiern, Vanille, Butter und geschlagener Sahne. Man könnte das Rezept also nicht nur als Streuselkuchen, sondern auch als Käsekuchen bezeichnen. Damit hat man zwei Klassiker auf einmal gebacken. 

Mein Johannisbeer-Streusel-Kuchen ist damit eine gelungene Kombi aus säuerlichen Früchten, cremiger Quarkfüllung und knackigen, nussigen Streuseln. Dieses Konzept funktioniert einfach immer und es lohnt sich, den Kuchen auch mit anderen Früchten wie Brombeeren, Heidelbeeren oder Aprikosen auszuprobieren.

Dieser Kuchen eignet sich wunderbar als Highlight auf der Kaffeetafel. Genauso stelle ich mir ein Gebäck vor, dass in geselliger Runde serviert wird. Einen Klecks Sahne dazu und das große Schlemmen kann losgehen! Ich würde euch empfehlen, den Kuchen im Kühlschrank aufzubewahren. Das macht ihn noch frischer und cremiger! 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • In den Mürbeteig und in die Streusel kommen gemahlene Mandeln als Geschmackshighlight.
  • Für Teig und Streusel muss die Butter richtig kalt sein. Eine Ruhepause im Kühlschrank vor der Weiterverarbeitung kann nicht schaden!
  • Ich habe frische Johannisbeeren genutzt. Mit nicht aufgetauten, gefroren Johannisbeeren könnt ihr den Kuchen ebenso backen.
  • Probiert das Rezept doch auch einmal mit anderem Obst eurer Wahl aus! Kirschen, Brombeeren oder Aprikosen passen hier auch sehr gut. 

Die Mandeln machen den Mürbeteig noch zarter und die Streusel geschmackvoller! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Johannisbeer-Streuselkuchen Stück

 

Johannisbeer-Streuselkuchen mit cremiger Quarkfüllung und süßen Streuseln!                  

Rezepte mit der Streusel-Käsekuchen-Kombi kann es nie genug geben! Wenn dann auch noch ein paar Früchte ins Spiel kommen, ist das Glück perfekt. Das Rezept für einen fruchtigen Johannisbeer-Streuselkuchen mit Quarkfüllung und Mandeln zeige ich euch gleich hier.  

Johannisbeer-Streuselkuchen

Bewertung 4.8/5
( 298 Bewertungen )
Portionen: 24er Springform Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 100g gemahlene Mandeln
  • 250g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125g kalte Butter

Für die Füllung:

  • 750g Speisequark (hier Magerquark)
  • 200ml Schlagsahne
  • 3 Eier
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150g Zucker
  • 30g Speisestärke
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 65g geschmolzene Butter
  • 300g Johannisbeeren

Für die Streusel:

  • 75g gemahlene Mandeln
  • 50g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 50g Zucker
  • 65g kalte Butter

Anleitung

Schritt 1: 

Verknetet alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig. Wickelt ihn in Frischhaltefolie und legt ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. 

Rollt ihn anschließend mit etwas Mehl ca. 0,8-1cm dick aus und legt eure Backform damit aus. 

 

Schritt 2:

Schlagt für die Quarkmasse die Sahne steif. 

Rührt Eier, Quark, Zitronenabrieb, Zucker und Vanilleucker cremig. Schmelzt die Butter und gebt sie langsam dazu. Hebt zum Schluss die geschlagene Sahne unter. 

Verteilt die Quarkmasse auf dem Mürbeteig. Zupft die Johannisbeeren und streut sich gleichmäßig darüber.

 

Schritt 3:

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Verknetet alle Zutaten für die Streusel zu einem bröseligen Teig.

Verteilt diesen über den Johannisbeeren.

Backt den Kuchen für 70 Minuten bei 170 Grad Ober-/Unterhitze. Lasst den Kuchen erst 30 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür abkühlen, nehmt ihn anschließend heraus und kühlt ihn bei Zimmertemperatur vollständig aus. 

Johannisbeer-Streuselkuchen mit Mandeln

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)