Nusshörnchen- ein klassisches Gebäck aus Hefeteig!

von Simone Schäfer
Nusshörnchen auf Kuchengitter

Nusshörnchen- mit leckerer Füllung und süßem Zuckerguss!

Nusshörnchen gehören für mich zusammen mit Zimtschnecken, Schokobrötchen und einem einfachen Hefezopf zu den besten Gebäcken aus Hefeteig. Wenn dieser auch noch perfekt zubereitet wird und dadurch richtig saftig und fluffig ist, gibt es nichts besseres für mich! Dazu kommt bei diesem Rezept eine leckere Nussfüllung und süßer Zuckerguss

Bei diesen Nusshörnchen kommt es vor allem auf einen leckeren Hefeteig an. Der soll schön fluffig sein und auf der Zunge zergehen. Es gibt bei solchen Leckereien nichts schlimmeres, als trockenen Hefeteig. Der kostet nämlich trotzdem bei der Zubereitung viel Arbeit und ist nicht das, was man davon erwartet. 

Für einen fluffigen Hefeteig sorgen hier Butter und Ei im Teig und die richtige Zubereitungsweise. Dabei gibt es für Hefeteig ein paar wenige Grundregeln, die garantiert zum Erfolg führen:

  • Die Milch sollte für die Verarbeitung bestenfalls 37 Grad haben. Zu heiße Milch tötet die Hefe ab, zu kalte Milch aktiviert sie nicht richtig. 
  • Löst die Hefe, egal ob frische oder Trockenhefe, in der Milch auf. So verteilt sie sich optimal im Teig. 
  • Verknetet den Teig mindestens 5-7 Minuten. Erst dann hat er die optimale Konsistenz und wird am Ende richtig fluffig. 
  • Achtet auf ausreichende Ruhezeit! Ich lasse den Teig meist eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen, forme dann das Gebäck und gönne im anschließend nochmal ein kleines Päuschen von ca. 20 Minuten. 

Achtet ihr auf diese Punkte, ist der Grundstein für leckere Nusshörnchen gelegt. Gefüllt werden sie mit einer intensiven Nussfüllung. Dafür habe ich sowohl gemahlene, als auch gehakte Nüsse verwendet. Dabei könnt ihr eure liebsten Nusssorten bunt mischen, damit das Gebäck ganz eurem Geschmack entspricht. 

Etwas Zuckerguss mit Zimt rundet den Geschmack nach dem Backen ab. Die Nusshörnchen schmecken frisch am allerbesten. Bleiben doch welche für den nächsten Tag übrig, könnt ihr sie im Backofen oder sogar in der Mikrowelle aufbacken. 

Die Nüsse für die Nusshörnchen könnt ihr nach eurem Geschmack kombinieren. Ich habe hier gehackte Haselnüsse und gemahlene Walnüsse verwendet. Aber auch Mandeln passen wunderbar!

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Nusshörnchen mit Zuckerguss

Nusshörnchen- leckerer Hefeteig trifft auf süße, nussige Füllung! 

Gebäcke mit Hefeteig lassen sich ganz wunderbar variieren und können so lecker gefüllt und geformt werden. Heute zeige ich euch meine klassischen Nusshörnchen mit einer Füllung aus verschiedenen Nüssen. Abgerundet wird die Leckerei mit einem süßen Zuckerguss mit Zimt. 

Nusshörnchen auf Kuchengitter

Nusshörnchen

Portionen: ca. 8 große Hörnchen Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.4/5
( 47 Bewertungen )

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 1 Ei
  • 75g Zucker
  • 450g Mehl
  • 85g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Trockenhefe oder 1/2 Würfel Hefe
  • 175ml Milch

Zum Bestreichen:

  • 2 EL Milch

Für die Füllung:

  • 100g gemahlene Walnüsse (alternativ z.B. Haselnüsse oder Mandeln)
  • 100g gehackte Haselnüsse (alternativ Mandeln oder Walnüsse)
  • 1 TL Zimt
  • 50g Zucker
  • 35ml Wasser
  • 75g Butter 

außerdem:

  • 150g Puderzucker
  • ca. 2-3 EL Wasser
  • 1-2 Prisen Zimt

Anleitung

Schritt 1

Erhitzt die Milch lauwarm. Löst die Hefe darin auf. Kippt die Milch zu den übrigen Zutaten für den Hefeteig in eine Rührschüssel. Verknetet alles ca. 5-7 Minuten mit den Knethaken eures Rührgeräts zu einem glatten, eher weicheren Teig. 

Deckt diesen ab und lasst ihn eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen. 

Schritt 2

Bereitet in der Zwischenzeit die Füllung vor. Erhitzt in einem Topf oder einer kleinen Pfanne das Wasser mit dem Zucker und dem Zimt. Schmelzt die Butter darin. Kocht die Mischung einmal auf und rührt die Nüsse unter. Lasst die Füllung lauwarm bis kalt abkühlen. 

Schritt 3

Rollt den Hefeteig auf etwas Mehl zu einer dünnen Teigplatte aus. Schneidet diese in 8 große Quadrate. 

Verteilt die Füllung in einem länglichen Häufchen auf der oberen Kante und wickelt diese so ein, dass noch etwas Teig übrig bleibt. Schneidet diesen mit einem Messer oder einem Teigroller mehrmals nach oben ein und wickelt die Hörnchen weiter auf. Die Teigstreifen liegen nun oben, unten sind die Hörnchen geschlossen. 

Legt sie anschließend zu einem Halbkreis gebogen, mit Abstand zu den anderen, auf ein Backblech mit Backpapier. 

Formt so jedes Hörnchen und lasst sie abgedeckt nochmal 20 Minuten ruhen. 

Schritt 4

Heizt in der Zwischenzeit den Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor. Bestreicht das Gebäck mit der Milch. Backt die Nusshörnchen ca. 17 Minuten. Lasst sie abkühlen. 

Vermischt den Puderzucker mit dem Wasser und dem Zimt zu einem dicken Zuckerguss. Bestreicht die Hörnchen damit und bestreut sie optional mit ein paar Nüssen als Deko. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Nusshoernchen-mit-Fuellung

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)