Oster Dessert: die perfekte Idee für euer Menü!

von Simone Schäfer
Oster Dessert mit Zitronencreme

Oster Dessert: das süßeste „Ei“ für euer Osteressen!

Sie sehen aus wie kleine gekochte Eier, sind aber in Wirklichkeit ein leckeres süßes Oster Dessert! Ich glaube sie könnten optisch nicht besser zum Osterfest passen. Und auch geschmacklich haben sie es in sich. Denn die zarte Schokohülle passt perfekt zur leichten Zitronencreme und dem fruchtigen Marmeladenkern.

Ich dachte mir: was könnte optisch besser zu Ostern passen als Eier? Denkt doch nur mal an Eierlikör, pochierte Eier oder Ostereier. Die Auswahl an Eierspeisen zum Osterfest ist ja schier unendlich lang. Auch beim Backen habe ich die Optik schon verwendet und euch meinen Spiegeleikuchen gezeigt.

Mein Oster Dessert sollte also auch in dieses Schema passen. Als mir dann auch noch ein Ü-Ei in die Hände fiel, war es glasklar, was es werden sollte.

Für mein Oster Dessert braucht ihr pro Person ein Überraschungsei. Meine Tochter hat sich sehr darüber gefreut, dass sie den Inhalt behalten durfte! 🙂 Eure kleinen Gäste werden sich sicherlich auch über das kleine Geschenk freuen. Pro Person habe ich ein Ei, sprich zwei gefüllte Hälften gerechnet.

Gefüllt habe ich die halbierten Schokoeier mit einer frischen Zitronencreme. Passend zum Frühling und den hoffentlich wärmer werdenden Temperaturen. Die leckere Creme besteht aus Magerquark, Mascarpone, etwas Puderzucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb. Alle Zutaten werden einfach zusammengerührt und fertig ist die leicht säuerliche Creme.

Mit einem Spritzbeutel habe ich die Zitronencreme in die halbierten Schokoeier gefüllt. Danach habe ich eine kleine Mulde in die Mitte gedrückt und mit Aprikosenmarmelade gefüllt. Hier könnt ihr natürlich auch jede andere orangene Marmelade, wie zum Beispiel Mango oder Pfirsich verwenden. Hauptsache es sieht aus, wie ein Dotter!

Was soll ich sagen, fertig ist das einfache Oster Dessert! Ich persönlich finde, die kleinen Eier sehen super süß aus und mit nur ein paar Handgriffen könnt ihr eine ganz besondere Optik erzeugen. Die österliche Nachspeise ist in nicht mal 10 Minuten fertig und kann auch super vorbereitet werden.

Aber nicht nur an Ostern schmeckt die Zitronencreme super lecker. Auch als Schichtdessert im Glas mit Keksbröseln und frischen Früchten kann ich sie mir wunderbar vorstellen.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Das Oster Dessert könnt ihr wunderbar vorbereiten und in der Zwischenzeit im Kühlschrank lagern. 
  • Die Marmelade sollte unbedingt orange sein! 
  • Die Zitronencreme passt auch wunderbar als Schichtdessert mit frischen Früchten! 
  • Zitronensaft und -abrieb machen die Creme besonders frisch und fruchtig. 

Mein Oster Dessert passt optisch perfekt zum österlichen Motto und stimmt mit dem frischen Geschmack auf den Frühling ein! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 um 06:16 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Oster Dessert nah

Oster Dessert: mit Schokolade, Zitronencreme und fruchtiger Marmelade!

Dieses Oster Dessert hat alles, was das Herz begehrt! In einem süßen Schoko-Ei wird eine frische Zitronencreme aus Quark und Mascarpone serviert und in der Mitte mit einem Dotter aus Aprikosenmarmelade dekoriert. Der perfekte Oster-Look für euere Nachspeise!

Oster Dessert mit Zitronencreme

Oster Dessert

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 378 Bewertungen )

Zutaten

  • 4 Überraschungseier
  • 150g Speisequark,
  • 125g Mascarpone
  • 35g Puderzucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 TL Zitronenabrieb
  • 8 TL Aprikosenmarmelade (oder eine andere orange Sorte) 

Anleitung

Schritt 1

Halbiert die Überraschungseier. Am besten haben sie dafür Zimmertemperatur.

Presst die halbe Zitrone aus. Reibt die Schale ab. Verrührt Quark, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenabrieb zu einer glatten Creme. Füllt diese in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (oder keiner Tülle). 

Schritt 2

Füllt die Hälften der Schoko-Eier mit der Zitronencreme. Drückt in die Mitte eine Mulde und füllt die Aprikosenmarmelade hinein, sodass es aussieht wie ein Dotter.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Oster Dessert angerichtet

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)