Schoko Tannenzapfen: eine süße Idee!

von Simone Schäfer
Schoko Tannenzapfen nah

Schoko Tannenzapfen: das einfache Rezept für eine süße Leckerei mit Wow-Effekt!

Mit dieser einfachen Dessert-Idee ist euch ein richtiger Wow-Effekt garantiert! Denn diese Schoko-Tannenzapfen sind nicht nur unglaublich lecker, sondern sehen ganz besonders aus. Die Ähnlichkeit zu echten Tannenzapfen ist wirklich nicht abzustreiten, oder? Wie auch meine Cake Pops oder meine Rumkugeln, sind sie zudem eine leckere Resteverwertung für übrigen Rührkuchen.

Für dieses winterliche Dessert braucht ihr nur wenige Zutaten: Rührkuchen, Frischkäse und Nuss-Nougat-Creme. Beim Rührkuchen könnt ihr unter anderem auf Schokokuchen, Marmorkuchen oder Sandkuchen zurückgreifen- egal ob selbstgemacht oder gekauft. Auch Biskuit lässt sich wunderbar zu süßen Tannenzapfen verarbeiten.

Den Rührkuchen habe zerbröselt und mit Frischkäse und Nuss-Nougat-Creme verknetet, sodass eine feste Masse entsteht. Daraus formt ihr Kegel, in die ihr dann rundherum Chocos einsteckt. Am besten steckt ihr sie ziemlich steil ein, sodass die süßen Kegel immer mehr aussehen wie echte Tannenzapfen.

Zum Schluss bestäubt ihr sie mit etwas Puderzucker und schon stellen sie eine wunderschöne verschneite Waldlandschaft zum Anbeißen dar. Ich finde diese Idee einfach klasse! Denn die Zubereitung macht richtig viel Spaß und auch eure Kids können wunderbar mithelfen. Außerdem sind die Schoko Tannenzapfen unglaublich lecker und damit ein gelungenes winterliches Dessert.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 um 12:30 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Schoko Tannenzapfen nah

Schoko Tannenzapfen

Portionen: ca. 6 Stück Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 424 Bewertungen )

Zutaten

  • 400g Rührkuchen, z.B. Marmorrkuchen, Schokokuchen oder Rührkuchen
  • 50g Frischkäse
  • 3-4 EL Nuss-Nougat-Creme
  • 100g Chocos
  • etwas Puderzucker

Anleitung

Schritt 1

Zerbröselt den Rührkuchen und verknetet ihn mit Frischkäse und Nuss-Nougat-Creme zu einer festen Masse. Formt daraus ca. 6 kleine Kegel. 

Schritt 2

Steckt in die Kegel rundherum einzelne Chocos, bis sie komplett damit bedeckt sind. Am besten steckt ihr sie jeweils nach schräg unten ein, sodass sie fast senkrecht nach oben stehen. Bestäubt sie zum Schluss mit etwas Puderzucker. 

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Beim Rührkuchen für die Schoko Tannenzapfen könnt ihr sowohl gekauften, als auch selbstgemachten Kuchen verwenden! 
  • Bei der Sorte wäre beispielsweise Marmor-, Schoko-, oder Sandkuchen optimal. Auch Biskuit eignet sich gut. 
  • Wer es etwas fruchtiger mag, kann anstelle der Nuss-Nougat-Creme auch Marmelade verwendet. 
  • Die Chocos solltet ihr vor dem Servieren einstecken. Wenn sie länger liegen, werden sie zäh. 

Diese süßen Schoko Tannenzapfen bringen euch eine wunderschöne Winterlandschaft direkt auf den Teller! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Schoko Tannenzapfen angerichtet

Schoko Tannenzapfen von innen

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)