Einfache Haferkekse- gelingsicher und so lecker!

von Simone Schäfer
Haferkekse mit Schokolade

Zarte Haferkekse:  das einfache Rezept!

Kekse gibt es nur an Weihnachten? Nicht bei mir! 🙂 Diese leckeren Haferkekse schmecken das ganze Jahr über! Sie sind so einfach und schnell gemacht und genauso zügig wieder verputzt! Ein, zwei, drei, vier Kekse zum Tee oder Kaffee lassen das Herz höher schlagen!  

Haferkekse verbinde ich immer direkt mit einem großen schwedischen Möbelhaus (you know what I mean! :D). Wie gerne stöbere ich dort und natürlich muss auch die ein oder andere Duftkerze mit in den Einkaufswagen! Mit Kleinkind und meistens nach Feierabend oder Samstags ist der Einkauf zugegebenermaßen etwas nervenaufreibend! Dafür belohne ich mich immer mit einer Packung der leckeren Haferkekse! 

Da kann ich bei einem nicht Stopp sagen und da ist die Packung auch schnell wieder leer! Also wieder hin zum Möbelhaus- zur Freude meines Mannes (bitte stellt euch die Ironie in meinen Worten vor!). Damit er aber nicht mehr ganz so oft „leiden“ muss, habe ich mir nun ein Rezept überlegt, wie man auch Zuhause leckere Haferkekse backen kann.

Schneller kann ein Keks nicht gebacken sein! Die Zutaten werden zusammengemischt, geformt und gebacken. Etwas Ruhezeit zwischen dem Anrühren und dem Backen wäre allerdings von Vorteil. So lassen sich die Kekse besonders gut verarbeiten. 

In den Keksen befinden sich natürlich eine Menge Haferflocken. Dabei habe ich zur einen Hälfte kernige Haferflocken und zur anderen zarte Flocken verwendet. Kernige Haferflocken bestehen aus dem ganzen Korn und sind bissfester. Sie geben dem Keks eine gröbere Struktur. Bei den zarten Haferflocken wurde das Korn zerkleinert. Sie binden den Teig und fügen sich geschmeidig ein. 

Ihr kennt den Unterschied auch sicherlich vom morgendlichen Müsli. Die körnigen Flocken behalten ihre Struktur, die zarten machen das Ganze schnell sämig. Ich bevorzuge dabei die letztere Variante! Bei mir muss Müsli „matschig“ sein! 😀 

So, zurück zu den Keksen! Neben den Haferflocken befinden sich außerdem Zucker, Zimt, Vanillezucker, Backpulver, Ei, Butter und Mehl im Teig. Für die Haferkekse wird alles verknetet und schon ist der Teig fertig! 

Meine Haferkekse- so wird aus dem Teig ein Keks! 

Um die Kekse zu formen habt ihr zwei Möglichkeiten! Bei der ersten Variante nehmt ihr pro Keks ein Stückchen Teig ab, formt eine Kugel und drückt diese platt. Die ca. 1,5 Zentimeter dicken Kekse legt ihr auf ein Backblech. Sie gehen etwas auf, aber allzu viel Abstand müsst ihr nicht lassen. In dieser Form bleiben die Kekse etwas softer. 

Für Variante zwei wird der Teig ca. 0,8 bis 1 Zentimeter dick ausgerollt und die Kekse werden ausgestochen. Da sie etwas dünner sind, könnt ihr nach dem Backen etwas knusprigere Kekse genießen. Beide Möglichkeiten funktionieren wunderbar und richten sich ganz nach eurem eigenen Geschmack.

Ich habe hier Variante eins gebacken. Ich mag es lieber weich und teigig. Ihr könnt sie direkt nach dem Backen genießen oder noch etwas abkühlen lassen und mit Schokolade beträufeln. Die Kombination aus Zartbitterschokolade und dem feinen Hafergeschmack finde ich wirklich perfekt. 

Die Haferkekse solltet ihr in einer luftdichtverschlossenen Dose aufbewahren. So bleiben sich aus 3-4 Wochen lang frisch! Das Rezept für dieses süße Gebäck findet ihr weiter unten. 

Verwendet am besten zur einen Hälfte kernige Haferflocken, zur anderen Hälfte zarte. Die Kombination ergibt die perfekte Konsistenz des Teiges! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Haferkekse mit Zimt

 

Einfache Haferkekse: purer Genuss für Zwischendurch! 

Haferflocken kommen nicht nur ins Müsli, sondern schmecken auch als Keks himmlisch gut! Diese Haferkekse sind super schnell gemacht. Umso schneller kann man sich gleich einen schnappen und probieren! Hier findet ihr das Rezept dazu! 

Haferkekse

Bewertung 4.7/5
( 98 Bewertungen )
Portionen: ca. 40 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 125g kernige Haferflocken
  • 125g zarte Haferflocken
  • 150g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 175g kalte Butter
  • 120g Mehl
  • 75g Zartbitterschokolade

Anleitung

Schritt 1: 

Verknetet die Haferflocken, das Mehl, die Butter, das Ei, den Zucker, den Zimt, den Vanillezucker und das Backpulver zu einem geschmeidigen Teig. Wickelt diesen in Frischhaltefolie und legt ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank. 

 

Schritt 2: 

Heizt den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor. Legt zwei Backbleche mit Backpapier aus.

Variante 1: Nehmt etwas Teig, formt ihn zu einer Kugel und drückt sie platt (ca. 1,5cm dick). Legt sie mit etwas Abstand auf das Backblech.

Variante 2: (etwas knuspriger) Rollt den Teig ca. 0,8 bis 1cm dick aus und stecht runde Kekse aus. Legt sie ebenfalls mit etwas Abstand auf das Backblech.

Backt die Kekse ca. 20 Minuten auf der zweiten Schiene von unten goldbraun. Lasst sie etwas abkühlen.

Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad und beträufelt die Kekse damit in feinen Linien. 

Haferkekse im Anschnitt

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)