Skoleboller: die fluffigen norwegischen Hefeteilchen!

von Simone Schäfer
Skolebollar mit Zuckerguss

Skoleboller: so lecker schmeckt Norwegen!

Habt ihr Lust auf eine kleine Reise? Geschmacklich zieht es uns mit diesem Rezept heute nämlich Richtung Norden. Genauer gesagt nach Norwegen! Kulinarisch hat dieses Land definitiv einiges zu bieten! Vor allem Hefeteiggebäcke sind in Norwegen und auch im Rest Skandinavien äußerst beliebt. Wie diese Skoleboller zum Beispiel! 

Skolebollar werden in Norwegen auch Skolebrød genannt, was so viel wie Schulbrot bedeutet. Ihr könnt euch jetzt nicht so genau vorstellen, woher der Name kommen soll? Ich war anfangs auch etwas verwirrt! 🙂 Wenn man allerdings weiß, wieso diese erfunden wurden, wird einiges klar! 

Das süße Hefeteiggebäck gibt es in Norwegen seit den 1950er Jahren. Sie wurden erstmals gebacken, als man auf der Suche nach einem Gebäck war, das Schüler ganz leicht mit in die Schule nehmen und dort in der Pause verspeisen konnten. Daher der Name Schulbrot. Wer von uns hätte nicht auch gerne in der Pause ein so leckeres süßes Brötchen verspeist? 

Skolebollar sind total einfach gemacht. Sie bestehen aus einem fluffigem süßen Hefeteig, der aus den Grundzutaten Mehl, Ei, Butter, Zucker, Milch und Hefe gebacken wird. Etwas Vanillezucker und Zitronenabrieb verfeinern den Teig zusätzlich. Der Hefeteig wird nach der Ruhezeit zu kleinen Brötchen geformt. 

Diese Brötchen solltet ihr nochmal ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend drückt ihr eine tiefe Mulde in die Mitte und füllt diese mit Vanillepudding. Im Rezept unten zeige ich euch neben der Schritt-für-Schritt-Anleitung des Hefeteigs auch, wie man den Vanillepudding selbst machen kann. 

Die süßen Hefebrötchen müssen anschließend ca. 30 Minuten im Ofen backen. Danach werden sie mit einem dicken Zuckerguss bestrichen und mit Kokosflocken bestreut. Klingt doch sehr verführerisch, oder? 

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Der süße Hefeteig sollte mindestens eine Stunde nach dem Kneten und 20 Minuten als geformte Kugeln ruhen. 
  • Die Mulde für die Füllung darf ruhig tief sein, da der Hefeteig sie beim Hochgehen wieder nach oben drückt. 
  • Für die Füllung könnt ihr selbstgemachten oder Pudding aus dem Päckchen nutzen. 
  • Der Zuckerguss sollte sehr dick sein! Nutzt also nicht zu viel Wasser zum anrühren und tastet euch langsam an die perfekte Konsistenz heran!  

Skoleboller oder Skolebrød bedeutet übersetzt Schulbrot und wurde als Pausenbrot für norwegische Schüler erfunden! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Skolebollar mit Vanillepudding

 

 

Skolebollar: das norwegische Hefegebäck mit Vanillefüllung!       

Wart in schon ein mal in Norwegen? Vielleicht sind euch dort ja diese leckeren Skoleboller über den Weg gelaufen! Wenn ihr bisher noch nicht dort wart, könnt ihr euch ein Stück Skandinavien damit einfach auf den Teller holen. Im Rezept erfahrt ihr, was ihr braucht und wie es funktioniert! 

Skoleboller

Bewertung 4.8/5
( 307 Bewertungen )
Portionen: 6 Brötchen Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 500g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Pck Trockenhefe od. 1/2 Würfel frische Hefe
  • 75g weiche Butter
  • 65g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • etwas Zitronenabrieb
  • 200ml Milch

Für den Vanillepudding:

  • 250ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 30g Zucker
  • 15g Speisestärke
  • 1/2 Vanilleschote

außerdem:

  • 2-3 EL Milch
  • 100g Puderzucker
  • etwas Wasser
  • 30g Kokosflocken

Anleitung

Schritt 1: 

Erhitzt die Milch lauwarm und löst die Hefe darin auf. Kippt sie in eine Schüssel zu den restlichen Zutaten. 

Verknetet alles ca. 5-7 Minuten lang zu einer glatten Teigkugel. Deckt diese ab und lasst sie bei Zimmertemperatur ca. eine Stunde ruhen. 

 

Schritt 2:

Legt den Teig auf eure leicht bemehlte Arbeitsfläche. Teilt ihn in sechs gleich große Stücke und rollt diese zu Kugeln. Legt sie auf ein Backblech und lasst sie ca. 20 Minuten abgedeckt ruhen. 

 

Schritt 3:

Trennt für den Vanillepudding das Ei und verrührt das Eigelb mit der Speisestärke, dem Zucker und ca. 6 EL von der Milch. Gebt die restliche Milch in einen Topf. Kratzt die Vanilleschote aus und gebt sowohl Mark als auch Schote zur Milch.

Kocht die Milch auf. Nehmt sie vom Herd, entfernt die Schote und rührt langsam die Eigelb-Mischung dazu. Stellt den Topf zurück auf den Herd und lasst den Pudding weitere 5 Minuten leicht köcheln. 

Wenn ihr ihn nicht sofort nutzt, deckt ihn direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab, sodass sich keine Haut bilden kann. 

 

Schritt 4:

Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Drückt z.B. mit einem schmalen Glas eine tiefe Mulde in die Mitte der Kugeln. Füllt großzügig Pudding hinein. 

Bestreicht die Brötchen am Rand mit Milch und backt sie für 30 Minuten goldbraun. Lasst sie leicht auskühlen. 

 

Schritt 5: 

Rührt aus Zuckerguss und Wasser einen dicken Zuckerguss an. Bestreicht die Skoleboller oben um den Pudding herum mit dem Zuckerguss und streut Kokosflocken darauf. 

Skoleboller angeschnitten

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)