Herzhafte Tannenbäume: der Weihnachts-Snack!

von Simone Schäfer
Tannenbäume aus Blätterteig

Tannenbäume aus Blätterteig mit Pesto: schnell, einfach, lecker!

Das Weihnachtsessen ist mir persönlich immer sehr wichtig. Auch wenn es da so einige Traditionen gibt, ist es doch schön, immer wieder Neues zu Entdecken. Diese herzhaften Tannenbäume aus Blätterteig sind der perfekte Snack für ein weihnachtliches Buffet oder für zwischendurch!

Ich denke, wenn man zehn Leute befragt was ihr Lieblingsessen an Weihnachten ist, bekommt man auch zehn unterschiedliche Antworten! Von klassisch und schlicht bis hin zu ausgefallen und üppig ist alles dabei. Bei uns ist es an Heiligabend eher einfach, an den Feiertagen darf es aber ruhig etwas mehr sein!

Diese herzhaften Tannenbäume aus Blätterteig passen dabei wunderbar! Ihr könnt sie als Vorspeise zu einer Suppe oder einem Salat servieren, könnt sie auf einem Buffet anrichten oder auch einfach als Snack zwischendurch anbieten. Sie schmecken warm und kalt und sind dadurch super vorzubereiten! Denn lange in der Küche stehen möchte keiner, wenn man die Zeit auch mit den Liebsten verbringen kann!

Die Tannenbäume sind in nicht mal 30 Minuten fertig. Ihr braucht lediglich eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal und etwas Pesto. Ich habe hier rotes Pesto verwendet, grünes schmeckt aber auch richtig gut. Das Pesto könnt ihr natürlich auch selbst herstellen, wenn ihr Lust darauf habt oder euch das besser schmeckt.

Die Blätterteig-Platte habe ich zunächst halbiert und auf einer Seite mit Pesto bestrichen. Die zweite Platte habe ich darauf gelegt und alles in schmale Streifen geschnitten. Die Streifen habe ich wellenförmig zusammengelegt. Dabei könnt ihr von unten nach oben immer schmaler werden, sodass eine Baumform entsteht. Den gefalteten Blätterteig habe ich anschließend auf einen Holzspieß aufgespießt. Aus einem Streifen habe ich zusätzlich kleine Sterne ausgestochen, die oben auf den Spieß aufgesteckt werden.

Die Spieße könnt ihr anschließend auf ein Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und ca. 17 Minuten backen. Fertig ist der einfache weihnachtliche Snack! Damit die Tannenbäume auf einem Buffet noch besser wirken, habe ich versucht sie ganz besonders anzurichten.

Ich habe die Tannenbäume seitlich in einen runden Weichkäse gesteckt und zusätzlich mit Spießen aus Parmaschinken und Oliven ergänzt. Ein paar Rosmarinzweige sehen als Deko schön aus und verströmen einen intensiven Duft! Was gefällt euch denn besser? Die Spieße alleine oder mit Käse angerichtet?

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick

  • Der Blätterteig sollte bei der Verarbeitung sehr kalt sein und direkt aus dem Kühlschrank kommen! 
  • Rotes Pesto, grünes Pesto, selbstgemacht oder gekauft- ihr habt die Wahl! 
  • Falls ihr keine Blätterteigsterne ausstechen wollt könnt ihr nach dem Backen auch Sterne aus einer dicken Scheibe Käse ausstechen. 
  • Mit Eigelb bestrichen, bekommen die Tannenbäume eine goldbraune Farbe. 

Diese Tannenbäume aus Blätterteig und Pesto sind der ideale Snack für Weihnachten, wenn es schnell und einfach sein soll! 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 6.02.2023 um 12:42 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Tannenbäume angerichtet

Tannenbäume aus Blätterteig für das Weihnachts-Buffet!

An Weihnachten soll das Essen besonders sein, aber zu lange sollte die Zubereitung nicht dauern! Schließlich möchte man mehr Zeit mit den Liebsten verbringen. Da kommen diese herzhaften Tannenbäume aus Blätterteig genau richtig! Sie sind mit leckerem Pesto gefüllt und in nicht mal 30 Minuten zubereitet.

Tannenbäume

Bewertung 4.8/5
( 320 Bewertungen )
Portionen: 6 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 4 EL Pesto, rot oder grün
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 6 Holzspieße
  • 1 kleinen Stern-Ausstecher

Anleitung

Schritt 1: 

Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. 

Rollt den Blätterteig auseinander und schneidet ihn einmal senkrecht in der Mitte durch, sodass zwei Platten entstehen.

Bestreicht die eine mit dem Pesto und legt die andere darüber. 

Schneidet den gefüllten Blätterteig mit einem Teigroller in 7 ca. 2-2,5cm breite Streifen. Stecht aus einem 6 kleine Sterne aus. 

 

Schritt 2:

Wickelt nun jeden Blätterteigstreifen wellenförmig zusammen. Unten sollte der Streifen breiter sein als oben, sodass er später wie ein Tannenbaum aussieht. 

Steckt das Ganze auf einen Holzspieß. Spießt oben jeweils einen der Sterne auf. 

Legt die Tannenbäume auf ein Backblech mit Backpapier und bestreicht sie mit verquirltem Eigelb.

Backt sie ca. 17 Minuten goldbraun. Sie schmecken warm und kalt. 

 

Schritt 3:

Rollt den Biskuit wieder auf und verteilt ca. 3/4 der Creme darauf. Wickelt ihn mit Hilfe des Geschirrtuchs darunter eng auf. 

Schneidet ca. 1/3 der Rolle schräg ab und setzt sie seitlich an die restliche Rolle. 

Streicht den "Baum" komplett mit Buttercreme ein. Zieht anschließend mit einer Gabel feine, gerade Linien in die Creme, um Baumrinde zu erzeugen. Lasst den Kuchen bestenfalls im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen. 

Färbt den Marzipan mit roter und etwas schwarzer Farbe dunkelrot ein. Formt kleine Kugeln daraus und wälzt sie in etwas Zucker. Dekoriert den Bûche de Noël mit den "Beeren" und Rosmarinzweigen. 

Tannenbäume von oben

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)