Blaubeer-Scones: die fruchtige Variante des Traditionsgebäcks!

von Simone Schäfer
Blaubeer-Scones mit Früchten

Blaubeer-Scones: das perfekte Gebäck für die Beerenzeit!

Die Beerenzeit naht und ich freue mich schon riesig darauf! Endlich wieder frische Beeren in Hülle und Fülle, so mag ich das! Natürlich muss damit auch gebacken werden. Ich habe mir schon so viele Rezepte überlegt, die ich euch diesen Sommer mit den süßen Früchten zeigen möchte! Dazu gehören unbedingt auch diese Blaubeer-Scones. 

In diesem Rezept werden fruchtige Blaubeeren mit dem traditionellen Teegebäck aus Großbritannien kombiniert. Ich war leider bisher nur einmal in England. Damals war ich zu jung, um ans Essen von Scones zu denken! 😀 Jetzt würde ich mich riesig darüber freuen, das besondere Gebäck bei einer richtigen Tea Time zu verspeisen. Wer weiß, vielleicht gibt es ja einmal die Gelegenheit für mich!

Bis dahin muss ich sie mir für meine ganz persönliche Tea Time selbst backen. Ein Rezept für die klassischen runden Scones mit Konfitüre und Clotted Cream habe ich euch hier schon einmal gezeigt. Diese Variante habe ich ein bisschen verfeinert, abgewandelt und natürlich um leckere frische Blaubeeren ergänzt!

Auch die Form ist bei den Blaubeer-Scones etwas anders. Es gibt nämlich dieses Mal statt runde kleine Scones das Pendant dazu in dreieckiger Form. Welches ist nun die richtige Form? Ich denke, dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Es geht dabei eher um den Ursprung des Gebäcks. Früher (also wirklich schon vor ein paar hundert Jahren) wurden die Scones als schottisches Gebäck in der Pfanne als flacher Kuchen gebacken. Dieser, nennen wir ihn einmal Riesenkeks, wurde anschließend in Dreiecke geschnitten, um ihn essen zu können.

Erst später verbreitete sich der Scone überall in Großbritannien und wurde Bestandteil des Afternoon Tea. Als dann auch das Backpulver in Großbritannien Einzug hielt, gab es die Scones vermehrt als die runden, hohen Gebäckstücke, die wir heute direkt damit verbinden. 

Klassisch ist die Variante mit Blaubeeren nicht, dafür aber umso leckerer! Die ganzen Früchte im Gebäck sind schon besonders saftig, wenn man hineinbeißt. Dadurch ergänzen sie den besonderen Geschmack der Scones perfekt. 

Blaubeer-Scones: darauf solltet ihr achten! 

Die Konsistenz von Scones zu beschreiben ist gar nicht so leicht! Irgendwie sind sie fluffig, aber auch gleichzeitig mürbe. Oben gibt es keine richtige Kruste, sie sollten also schön weich sein. Ich finde den Geschmack in jedem Fall genial. Auch die Konsistenz ist genau meins. 

Damit Geschmack und Konsistenz gut funktionieren, solltet ihr ein paar Dinge bei der Zubereitung beachten:

  • Zunächst vermischt ihr  Mehl mit Backpulver und Zucker in einer Schüssel. Anschließend kommt kalte Butter in Stückchen dazu. Die Butter muss hier unbedingt kalt sein! 
  • Nutzt für das Vermengen am besten die Hände. Die Butter solltet ihr so unter den Teig arbeiten, dass kleine Stückchen davon übrig bleiben. Das kann man mit der Hand am besten kontrollieren. Zu groß dürfen die Butterstücke allerdings nicht sein. Nur kleine Krümel sollten davon übrig sein. 
  • Der Teig für die Scones sollte nur kurz vermischt und nicht fest geknetet werden. Das sorgt für die besondere Konsistenz nach dem Backen. Wundert euch nicht, wenn der Teig bis zum Schluss bröselig und uneben erscheint. Genauso ist er richtig! 
  • Zum Schluss wird noch etwas Milch (in unserem Fall Buttermilch) dazugegeben. Auch diese darf nur kurz eingearbeitet werden. 
  • Backpulver ist sehr wichtig bei den Scones. Daran sollte nicht gespart werden. Der schwere Teig geht durch eine größere Menge davon super in die Höhe!
  • Die Blaubeeren solltet ihr ganz vorsichtig unter den Teig heben. Das braucht etwas Geduld, da der Teig ja doch generell etwas fester ist. Gründlich, aber dennoch zügig ist hier die Devise! Seid besonders vorsichtig, damit die Blaubeeren nicht kaputtgehen beim Unterheben. Sonst läuft der Saft in den Teig und verfärbt ihn. 
  • Zum Formen der Blaubeer-Scones formt ihr aus dem Teig einen ca. drei Zentimeter dicken Kreis. Den schneidet ihr in gleichmäßige Dreiecke, die ihr dann auf einem Backblech verteilt. Lasst dabei genügend Platz! Die Scones gehen auf. 
  • Die Blaubeer-Scones werden bei 190 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten goldbraun gebacken. Ihr könnt sie schon frisch und lauwarm aus dem Ofen naschen!
  • Für eine Extraportion Süße könnt ihr zusätzlich noch einen Zuckerguss darüber träufeln. 

Das hört sich alles schon richtig lecker an, oder? Falls ihr nicht alle Scones auf einmal essen wollt, könnt ihr sie auch problemlos einfrieren. So habt ihr immer wieder ein tolles Gebäck zum Tee (oder bei uns eher zum Nachmittagskaffee)! 🙂 

Für die Blaubeer-Scones muss unbedingt kalte Butter in den Teig gearbeitet werden. Kleine Butterstückchen im Teig sorgen für die typische Konsistenz! 

Simone von Sheepy’s Bakery

 
 

Blaubeer-Scones in der Hand

 

Blaubeer-Scones: eine leckere Variante des britischen Klassikers!           

Diese Blaubeer-Scones sind das perfekte Gebäck als Begleitung zum Tee (oder Kaffee ;))! Die fruchtigen Blaubeeren machen das klassische britische Gebäck besonders lecker. Hier findet ihr direkt das Rezept dazu! 

Blaubeer-Scones

Bewertung 4.8/5
( 243 Bewertungen )
Portionen: 8 Scones Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 250g Weizenmehl Typ 405
  • 2 TL Backpulver
  • 65g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 60g  kalte Butter
  • 140ml Milch+ etwas mehr zum  Bestreichen
  • 100g Blaubeeren

 

Anleitung

Schritt 1: 

Heizt den Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor und legt ein Blech mit Backpapier aus. 

Verrührt Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel.

Gebt die Butter in kleinen Stückchen dazu und verknetet alles grob mit den Händen, sodass immer noch ganz kleine Butterstückchen übrig bleiben. 

Fügt die Milch hinzu und verknetet alles nochmal kurz miteinander. Der Teig bleibt bröselig und uneben. 

Knetet vorsichtig Beeren unter. Das dauert etwas, da die Beeren schnell wieder aus dem Teig rollen! 🙂 

 

Schritt 2: 

Formt aus dem Teig einen ca. 3cm dicken Kreis. Schneidet diesen in 8 Dreiecke. Legt sie mit Abstand auf das Backblech.

Bestreicht die Scones mit etwas Milch und backt sie für ca. 15 Minuten goldbraun. Lasst sie leicht abkühlen. 

 

 

Fruchtige Blaubeer-Scones

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)