Lotus Cheesecake: der cremigste Käsekuchen!

von Simone Schäfer
Lotus-Cheesecake mit Keksboden

Lotus Cheesecake: das einfache Rezept zum Kuchen ohne Backen!

Kennt ihr Lotus Biscoff-Kekse? Ich kenne sie eigentlich ursprünglich vom gemütlichen Kaffeetrinken im Café. Dort gibt es sie nämlich oft einzeln abgepackt als kleine süße Beigabe zum Heißgetränk. Das ist aber schon lange nicht mehr alles, was Lotus-Kekse zu bieten haben. Mittlerweile sind sie zu einer trendigen Marke geworden, die nicht mehr wegzudenken ist. Daher gibt es heute auch einen leckeren Lotus Cheesecake aus den gleichnamigen Keksen.

Lotus-Kekse haben einen einmaligen Geschmack nach Karamell und sind unglaublich knusprig. Von Lotus Biscoff gibt es aber mittlerweile nicht nur leckere Kekse in den verschiedensten Varianten, sondern auch einen cremigen Aufstrich, der den Keksgeschmack sozusagen in ein Glas gepackt hat. Dabei muss ich mich schon immer sehr zusammenreißen, nicht den nächsten Löffel zu schnappen und davon zu naschen.

Aus den Keksen und dem Aufstrich habe ich diesen Lotus Cheesecake gezaubert. Dafür braucht ihr nur ein paar Zutaten und könnt sogar den Ofen komplett aus lassen. Denn er wird als No Bake Kuchen bzw. Kühlschrankkuchen nur geschichtet, gekühlt und genossen.

Für den Lotus Cheesecake braucht ihr zunächst einen Bröselboden. Denn habe ich aus zerkleinerten Lotus Keksen und geschmolzener Butter hergestellt. Die Butter wird im Kühlschrank wieder fest und schon habt ihr einen stabilen, aber dennoch zartschmelzenden Boden mit leckerem Keksgeschmack.

Die Kekse habe ich in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerkleinert. Um den Kuchen in Form zu bringen, habe ich die Bröselmasse in einem Tortenring, den ich vorher auf eine Tortenplatte gesetzt habe, verteilt. Alternativ könnt ihr ihn auch in einer Springform schichten. Wer eine Tortenrandfolie zur Hand hat, kann diese hier gerne verwenden. Dadurch löst sich der Rand am Ende besser.

Auf dem Bröselboden wird eine cremige Masse aus Frischkäse, Puderzucker und Lotus Aufstrich verteilt. Glaubt mir, diese Creme ist so weich und zergeht auf der Zunge! Auf der Creme habe ich zusätzlich eine Schicht puren Aufstrich verteilt. Der ist aus dem Glas eher fest, daher muss er vor dem Verstreichen zunächst leicht im Topf geschmolzen werden.

Der Lotus Cheesecake sollten vor dem Anschneiden mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen. Zum einen wird er so schnittfest, zum anderen zieht auch der Geschmack von Schicht zu Schicht durch. Ich lasse ihn immer über Nacht ruhen, dann ist er am nächsten Tag schon fertig zum Servieren.

Als Deko habe ich mich für Creme-Tupfen und zerbröselte und auseinandergebrochene Kekse entschieden. Man soll ja schließlich gleich sehen, was drinnen steckt! Der leckere Kühlschrankkuchen zergeht wahrlich auf der Zunge. Die Creme ist unglaublich zart und trifft beim Essen auf einen crunchigen Keksboden. Purer Genuss!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Die Kekse könnt ihr mit einem Nudelholz oder einer Küchenmaschine zerkleinern.  
  • Für die Creme solltet ihr unbedingt Doppelrahmfrischkäse nutzen. Durch die höhere Fettstufe wird er am Ende schnittfest und cremig. 
  • Ein Glas der Lotus Creme reicht für die Frischkäsemasse und die Karamellschicht. 
  • Den Lotus Cheesecake könnt ihr auch als kleine Törtchen oder als Schichtdessert servieren. 

Dieser Lotus Cheesecake besteht nur aus wenigen Zutaten und muss nicht einmal in den Backofen! Von der Kühlzeit abgesehen, ist er ein wahrer Blitzkuchen. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 um 07:37 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Lotus Cheesecake angeschnitten

Lotus Cheesecake: der cremige Kuchen aus dem Kühlschrank mit leckerem Karamellgeschmack!

Mein leckerer Lotus Cheesecake besteht aus einem knusprigen Keksboden aus Lotus Keksen und einer Frischkäsecreme mit dem gleichnamigen Aufstrich. Eine Schicht davon kommt als süßen Topping zusätzlich obendrauf. Der cremige Käsekuchen muss nicht mal in den Backofen und zergeht beim Essen wahrlich auf der Zunge!

Lotus-Cheesecake mit Keksboden

Lotus Cheesecake

Portionen: 22er Springform bzw. Tortenring Vorbereitungszeit: Backzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.4/5
( 556 Bewertungen )

Zutaten

Für den Boden:

  • 200g Karamellkekse z.B. Lotus Kekse
  • 75g Butter

Für die Creme:

  • 600g Doppelrahm-Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • 200g Karamellaufstrich, z.B. von Lotus

außerdem:

  • 200g Karamellaufstrich
  • 6 Karamellkekse

Anleitung

Schritt 1

Zerkleinert die Kekse für den Boden zu feinen Bröseln (entweder mit einem Nudelholz oder einer Küchenmaschine). Schmelzt die Butter langsam. Verrührt beides und verteilt es in einem runden Backrahmen oder einen mit Backpapier ausgelegten Springform. 

Schritt 2

Verrührt den Frischkäse, den Aufstrich und den Puderzucker kurz zu einer glatten Creme.

Nehmt ca. 4 EL davon ab und füllt sie in einen Spritzbeutel mit Tülle. Verteilt den Rest auf dem Keksboden.

Schritt 3

Schmelzt 200g Karamellaufstrich in einem Topf und verteilt diesen auf der Frischkäsecreme. Stellt den Kuchen mindestens acht Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank. 

Dekoriert ihn nach der Kühlzeit mit Cremetupfen und den zerbröselten und halbierten Keksen.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Lotus-Cheesecake mit Gabel

3 Kommentare

Lotus Cheesecake – Backverein von Hobbybäcker:innen 7. Mai 2023 - 09:56

[…] Originalrezept […]

Antworte
Lotus Cheesecake Törtchen – Verein von Hobbybäcker:innen 2. August 2023 - 15:30

[…] Originalrezept […]

Antworte
Jenny 13. Oktober 2023 - 19:36

Hallo, hat das schon jemand in einer Muffinform gemacht und weiß, wie viel dabei herauskommt? 🙂

Antworte

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)