Zitronen Tiramisu: das erfrischende Rezept!

von Simone Schäfer
Zitronen Tiramisu mit Löffel

Zitronen Tiramisu: die zitronige Variante des italienischen Klassikers!

Klassisches Tiramisu zählt auf jeden Fall zu meinen absoluten Favoriten unter den Desserts. Daran angelehnt habe ich heute ein neues Rezept für euch ausprobiert: ein erfrischendes Zitronen Tiramisu! Die leckere Creme mit Lemon Curd und die in Zitronensirup getränkten Löffelbiskuits bringen eine angenehme Säure und eine tolle Leichtigkeit mit in diese Nachspeise. Unbedingt ausprobieren!

Auch wenn das klassische Tiramisu das ganze Jahr über schmeckt, dachte ich mir dennoch, eine leichtere und sommerlichere Variante wäre doch auch etwas tolles. Ein Himbeer Tiramisu habe ich bereits ausprobiert und fand die fruchtige Komponente dabei einfach klasse. Deswegen konnte ich mir auch gut vorstellen, dass dieses Zitronen Tiramisu eine perfekte sommerliche Erfrischung wäre.

Zugegeben- mit dem normalen Tiramisu hat die zitronige Variante nur die Löffelbiskuits und die Mascarpone gemeinsam. Es geht einfach um die Idee, die Biskuits zu tränken und mit einer Creme zu schichten. Diese Eigenschaften sprechen dann doch sehr für ein Tiramisu mit ein paar leckeren Variationen.

Zum Tränken der Löffelbiskuits habe ich selbst einen Zitronensirup aus Zitronensaft, Zucker und Wasser hergestellt. Alles zusammen wird aufgekocht und nach dem Abkühlen könnt ihr die Löffelbiskuits darin tränken. Daraus ergibt sich dann auch die unterste Schicht in eurer Auflaufform.

Darüber habe ich eine leckere Creme aus Mascarpone, Puderzucker, Quark und Lemon Curd verteilt. Super erfrischend und trotz der Mascarpone total leicht im Geschmack! Die Schichtung mit den getränkten Biskuits und der Creme wird noch einmal wiederholt.

Zum Schluss habe ich auf der Mascarponecreme etwas Lemon Curd verstrichen. Das sieht hübsch aus und schmeckt noch einmal nach Zitrone pur. Ein paar Cremetupfen sorgen für ein paar optische Highlights. Außerdem sehen kleine Zitronenscheiben und etwas Minze besonders schön als Deko aus.

Das Zitronen Tiramisu sollte bestenfalls über Nacht im Kühlschrank ruhen. Bereitet es also einfach am Tag vor dem Servieren zu und ihr bekommt den optimalen Geschmack! Da kein Alkohol und kein Ei enthalten sind, ist das erfrischende Sommertiramisu auch für Schwangere und Kinder geeignet.

Wenn ihr Lust auf weitere Tiramisu-Rezepte habt, schaut auch gerne bei meinem Tiramisu mit Mascarponecreme, meinem Kinder-Tiramisu und meiner Tiramisu-Torte vorbei!

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick:

  • Taucht die Löffelbiskuits ausreichend lange in den Zitronensirup. Es braucht eine Zeit, bis sie gut genug durchweichen.   
  • Limoncello wäre eine alkoholische Alternative zum Zitronensirup. 
  • Selbst gemachtes und gekauftes Lemon Curd funktioniert hier gleichermaßen gut. 
  • Das Zitronen Tiramisu sollte unbedingt über Nacht im Kühlschrank ziehen. 

Das Zitronen Tiramisu ist eine perfekte erfrischende Variante des italienischen Klassikers. Da kein Alkohol und kein rohes Ei enthalten sind, ist es außerdem auch wunderbar für Schwangere und Kinder geeignet.  

Simone von Sheepy’s Bakery

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 um 12:36 Uhr. Bei den Amazon Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bilder von Amazon PA-API.

Zitronen Tiramisu Stück

Zitronen Tiramisu: so erfrischend lecker und ganz einfach gemacht!

Tiramisu Fans aufgepasst! Heute habe ich eine tolle sommerliche Variante des Klassikers mit Kaffee und Amaretto für euch: ein Zitronen Tiramisu. Besonders erfrischend machen das Dessert der Zitronensirup, in dem die Löffelbiskuits getränkt werden und das Lemon Curd in der Creme und als Topping. Probiert es unbedingt aus!

Zitronen Tiramisu mit Löffel

Zitronen Tiramisu

Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.7/5
( 428 Bewertungen )

Zutaten

  • Saft von 2 Zitronen
  • 175ml Wasser
  • 150g Zucker
  • 250g Mascarpone
  • 35g Puderzucker
  • 250g Quark
  • 250g Lemon Curd
  • 150g Löffelbiskuits
  • ein paar Zitronenscheiben und Minzblätter für die Deko

Anleitung

Schritt 1

Presst zwei Zitronen aus. Gebt den Saft zusammen mit dem Wasser und dem Zucker in einen kleinen Topf und kocht alles zusammen auf. Lasst den Sirup auskühlen. 

Schritt 2

Verrührt Mascarpone, Quark, Puderzucker und 150g Lemon Curd miteinander. Stellt ca. 4 EL davon für die Deko zur Seite. 

Schritt 3

Tränkt die Löffelbiskuits ca. 5-6 Sekunden lang im Sirup. Legt eine Form ca. 20x15cm damit aus. Verteilt die Hälfte der Creme darüber.

Wiederholt den Schritt noch einmal. Verstreicht über der letzten Schicht Creme 100g Lemon Curd.

Füllt die übrigen 4 EL Creme in eine Spritzbeutel mit Tülle und setzt ein paar Tupfen auf. Dekoriert das Tiramisu mit kleinen Zitronenscheiben und Minzblättern.

Hast du das Rezept ausprobiert?
Hinterlasse mir unter dem Beitrag gerne dein Feedback! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @sheepys.bakery markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Zitronen Tiramisu nah

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)