Schoko-Herzen: seit Jahren meine Lieblingsplätzchen!

von Simone Schäfer
Schoko-Herzen mit Box

Schoko-Herzen: die haben alles, was ein gutes Plätzchen braucht!

Schoko-Herzen gibt es bei uns jedes Jahr an Weihnachten seit bestimmt guten zehn Jahren. Sie haben sich also eindeutig bewährt! Sie sind nicht zu süß, schokoladig und total mürbe. Das ist für mich so ziemlich alles, was ein gutes Plätzchen haben muss! Bei euch auch? Dann habe ich hier das Rezept für euch!

Das Rezept für diese Schoko-Herzen hat ursprünglich meine Mama einmal ausprobiert. Seitdem bin ich absoluter Fan dieser Plätzchen geworden und ich freue mich wirklich jedes Jahr aufs Neue auf sie. Eigentlich sind sie ganz simpel gehalten: es gibt einen hellen und dunklen Teig, beide werden herzförmig ausgestochen. Nach dem Backen werden ein helles und ein dunkles Herz mit Nuss-Nougat-Creme zusammengeklebt.

Als süße Alternative könnt ihr sie beispielsweise auch mit Aprikosenmarmelade füllen. Da es für mich nie genug Schoko-Geschmack gibt, ist die Nuss-Nougat-Creme allerdings meine favorisierte Füllung! 🙂

Für die Schoko-Herzen müsst ihr lediglich einen Teig zubereiten. Diesen teilt ihr und knetet in eine Hälfte Kakaopulver und etwas Milch unter. Wer geschmacklich etwas mehr Power haben will, kann die Milch mit Rum oder Rumaroma ersetzen. Durch das herbe Kakaopulver werden die Plätzchen nicht zu süß, was ich total gerne mag! Denn die Füllung gibt genug Süße ab.

Im Teig müsst ihr außerdem drei Eigelbe verarbeiten. Das macht die Plätzchen total mürbe und zart. Bei Plätzchen ist es generell so, dass Eigelb sie eher weich machen und ganzes Ei knusprig. Das übrige Eiweiß könnt ihr wunderbar zu Kokos- oder Nussmakronen oder Macarons verarbeiten. So kommt alles auf eine sehr leckere Art und Weise weg! 🙂

Nach dem Backen und Füllen habe ich die Herzen zur Hälfte in Zartbitterkuvertüre getaucht. Alternativ könnt ihr sie auch ohne Deko lassen oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. In einer luftdicht verschlossenen Box könnt ihr die Plätzchen 3-4 Wochen aufbewahren. Lagert sie am besten an einem kühlen Ort, damit die Schokolade nicht anläuft.

Anzeige durch Amazon Partnerlink

Alle Tipps & Tricks auf einen Blick

  • Puderzucker und Eigelb machen den Teig besonders zart!  
  • Wer die Plätzchen etwas geschmackvoller haben möchte, kann die Milch durch Rum oder Rumaroma im dunklen Teig ersetzen. 
  • Als Füllung eignet sich am besten Nuss-Nougat-Creme. Marmelade ist ebenfalls eine süße Alternative. 
  • Schokolade oder Puderzucker sind geeignete Verzierungen für die Schoko-Herzen! 

Das übrige Eiweiß könnt ihr für Makronen oder Macarons nutzen. 

Simone von Sheepy’s Bakery

Schoko-Herzen auf Teller

Schoko-Herzen: das schokoladige Plätzchen zum Genießen!

Diese Schoko-Herzen zergehen wahrlich auf der Zunge! Sie sind schokoladig, nicht zu süß und schön weich. Das perfekte Plätzchen, um die Adventszeit in vollen Zügen zu genießen. Hier könnt ihr euch direkt das einfache Rezept durchlesen und nachbacken!

Schoko-Herzen

Bewertung 4.8/5
( 318 Bewertungen )
Portionen: ca. 30 Stück Vorbereitungszeit: Backzeit: Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett

Zutaten

  • 200g Weizenmehl Typ 405
  • 85g Puderzucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 125g kalte Butter
  • 3 Eigelbe
  • 25g Kakaopulver
  • 20ml Milch oder Rum bzw. Rumaroma
  • 3-4 EL Nuss-Nougat-Creme
  • 150g Zartbitterkuvertüre

Anleitung

Schritt 1: 

Verknetet Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelbe zu einem glatten Teig. Halbiert diesen und knetet unter die eine Hälfte das Kakaopulver und die Milch bzw. den Rum. 

Wickelt beide Teige jeweils in Frischhaltefolie und kühlt sie für mindestens 30 Minuten. 

 

Schritt 2:

Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor und legt zwei Bleche mit Backpapier aus. 

Rollt beide Teige jeweils mit etwas Mehl aus und stecht Herzen aus. Legt sie auf die Bleche und backt sie jeweils 10 Minuten. Lasst die Plätzchen abkühlen. 

 

Schritt 3:

Bestreicht ein helles Herz mit etwas Nuss-Nougat-Creme und setzt ein dunkles Herz als Deckel obenauf. 

Schmelzt die Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad. Bestreicht eine Hälfte der doppelten Herzen mit der Schokolade. Legt sie auf Alufolie und lasst sie trocknen. 

Schoko-Herzen einzeln

Hinterlasse gerne dein Feedback! :)

Das könnte dir auch gefallen! :)